shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JAKIRA - leidet unter Epilepsie und braucht kompetente Behandlung in Deutschland

Handicap Notfall

ID-Nummer400354

Tierheim NameGrund zur Hoffnung e.V.

RufnameJAKIRA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 2 Monate

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit16.12.2021

letzte Aktualisierung16.12.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Jakira ist noch recht neu im Tierheim und hat sich bisher mit der Situation und dem tristen Alltag nicht anfreunden können. Sie fühlt sich nicht wohl, das merken wir ihr an. Sie tauchte eines Tages auf dem Gelände einer Firma in Schumen auf. Es kam vom Chef ein "Signal", auf das wir immer reagieren müssen. Einer unserer Mitarbeiter holte Jakira zur Kastration dort ab.

Jakira ist uns Menschen gegenüber sehr freundlich. Außerdem ist sie sehr bewegungsfreudig und hat Spaß an den, wenn auch kurzen, Spaziergängen. Hauptsache raus aus der Enge!

Ihr gefällt es gar nicht, wenn Mitarbeiter mit Hunden am Auslauf vorbeigehen. Das regt sie enorm auf und sie dreht sich im Kreis, bis alle verschwunden sind.

Am 1. September 2021 haben wir ihren ersten epileptischen Anfall miterlebt, möglicherweise durch Aufregung verursacht. Eine Woche später hatte sie den nächsten Anfall. In diesem Moment war Jakiras ungewöhnliches Verhalten für die anderen Hunde nicht einzuschätzen und sie haben sich auf sie gestürzt und verletzt. Daraufhin haben wir Jakira in einen anderen Auslauf mit eher devoten Hunden umgesetzt. In diesem Auslauf jedoch unterdrückte sie die Hunde und musste wieder umgesetzt werden.

Jakira ist grundsätzlich mit ihren Artgenossen verträglich. Wir möchten sie aber aufgrund unserer Erfahrungen und Beobachtungen ausschließlich als Einzelhündin vermitteln. Wir möchten a) kein Risiko für einen vorhandenen Vierbeiner eingehen und b) sie nicht als sogenannten "Rückläufer" wieder online stellen müssen. Es soll sichergestellt sein, dass Jakira im neuen Zuhause auch bleiben darf und kann.

Aufgrund ihrer Epilepsie können und wollen wir sie nicht auf die Straße zurücksetzen. Wir wünschen uns für sie erfahrene Menschen, die einer großen Hündin mit 59 cm Schulterhöhe eine klare Führung geben können und sich von ihrer Krankheit nicht abschrecken lassen. Wir sind uns sicher, dass man Jakira in Deutschland medikamentös gut einstellen kann. Sie ist nicht die erste Epileptikerin, die wir vermitteln.

Wie häufig sie von diesen Anfällen heimgesucht wird, können wir nicht sagen. Es könnte durchaus sein, so unsere Erfahrungen, dass sich die Anfälle in einem ruhigen und ausgeglichenen Zuhause und durch die Gabe der entsprechenden Medikamente reduzieren. Eine Garantie gibt es dafür aber leider nicht.

Wir schätzen Jakira auf etwa 3-5 Jahre (geb. ca. Mai 2018). Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und wir würden uns sehr freuen, wenn sich eine Familie, die in einem ruhigen Umfeld lebt, sich ihrer annehmen möchte. Sie hat eine Chance verdient.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grund zur Hoffnung e.V.

Anschrift Büdesheimer Str. 7
61184 Karben
Deutschland

Aufenthalts-  

land Bulgarien

Homepage http://www.grund-zur-hoffnung.org/startseite-aktuelles

 
Seitenaufrufe: 490