shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RASTY Sensibler, Schüchterner Kerl

ID-Nummer395493

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameRASTY

RasseAnglo-Francais-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 11 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit07.11.2021

letzte Aktualisierung07.11.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schüchtern

Name: Rasty
Rasse: Anglo français Mischling
Geschlecht: Rüde
Geburtsdatum: 01.2016 (5 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 49 cm
Kastriert: ja
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: Schnelltest negativ
Aufenthaltsort: El Arca de Santi

Rasty ist ein Hund, der noch nicht verinnerlicht hat , das es Menschen gibt, die es gut mit ihm meinen und gleichzeitig ist er sehr intelligent.

Wir mögen das Wort Angsthund nicht. Es suggeriert, dass dieser Hund aus nichts anderem als seiner Angst besteht, aber da ist so viel mehr ! Da ist auch Spaß beim Spiel mit anderen Hunden, Zufriedenheit bei einem Sonnenbad nach einem Napf voll guten Futters, Entspannung, wenn der Tag in gewohnten Bahnen verläuft,……

Sagen wir, Rasty ist ein Hund mit Ängsten, das kommt der Sache näher, holt ihn aus der Opferrolle und gibt ihm mehr Möglichkeiten so zu sein, wie er wirklich ist.

Wer sich der sehr lohnenden aber durchaus anstrengenden Aufgabe stellen möchte, diesem wunderschönen und schlauen, aber auch misstrauischen Hund zu zeigen, dass das Zusammenleben mit den richtigen Menschen Glück und Zufriedenheit bringt, sollte vor allem Geduld, Einfühlungsvermögen und Gelassenheit mitbringen.

Zu Rastys Geschichte :

Er tauchte auf einer Rinderfarm in der Gegend von Ainsa auf. Aufgrund seines Misstrauens brauchte es einige Wochen, um ihn zu sichern und endlich vor dem Tierheim angekommen befreite er sich aus dem Halsband und Griff seines Finders. Er erlebte eine zweite 14-tägige Odyssee, lief in eine andere Stadt und wurde dann endlich wieder gesichert. Ein kleines Wunder, das er nicht überfahren wurde, denn er ist entlang einer Autobahn und Schnellstrasse unterwegs gewesen.

Der erschöpfte Rüde wurde dann in einer Wohnung in Barbastro von einer Mitarbeiterin des Tierheims abgeholt. Er ließ sich ohne murren ein Geschirr anziehen, die Leine anlegen und ins Auto setzen. Er konnte sich so ohne irgendeine Abwehr ins Tierheim gebracht werden.

Im Tierheim ist er nun zwar sicher, sein Misstrauen dem Menschen gegenüber wird sich hier aber kaum bessern. Rasty sollte nun dringend ständige menschliche Nähe erfahren. Mit Geduld und sanfter Hand wird er in der richtigen Umgebung Schritt für Schritt seine Ängste ablegen. Eines Tages werden dann die kritisch blickenden Augen zu leuchten beginnen, wenn sie den vertrauten Menschen sehen. Ein Moment, dem ein ganz besonderer Zauber innewohnt.

Es ist nicht nur das richtige Know-How, dass hier gefragt ist, es ist mehr eine Grundeinstellung, die nötig ist, die Rasty in seinem ihm eigenen Rhythmus kommen lässt und er dabei einfach so sein darf, wie er ist.

Möchten Sie auf diesen Moment gemeinsam mit Rasty hinarbeiten, sollten Sie in einem ruhigen harmonischen Zuhause in einer ländlichen Umgebung leben. Ein gut gesicherter Garten wäre von Vorteil, den er dann an der Schleppleine erkunden kann und der ihm so ein wenig Freiheit schenkt.

Rasty ist sehr aufmerksam und sensibel. Das sind eigentlich ganz wunderbare Eigenschaften, die aus ihm eines Tages einen ganz besonderen Begleiter machen werden.

Wenn Sie Rasty die Chance auf ein Leben mit kleinen und großen Glücksmomenten schenken und ihm helfen möchten, der Traumhund zu werden, der in ihm steckt, wenden Sie sich bitte an seinem Vermittler Christian Mücke , er wird Ihnen gerne bei noch offenen Fragen weiterhelfen.

Bitte beachten Sie die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne per Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.
Christian Mücke (Sprachen: Deutsch) Mobile: 0171 8804640 e-Mail: muecke@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Meisenstr. 6
71576 Burgstetten
Deutschland

Aufenthalts-  

land Spanien

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 468