shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MIMMO „Eigentlich habe ich nur breite Schultern.“

ID-Nummer394448

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameMIMMO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 2 Jahre , 2 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit30.10.2021

letzte Aktualisierung30.10.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Schwergewichtiger, menschenlieber, anhänglicher und zuwendungsaffiner Hundemann im besten Alter,- uneingeschränkt artgenossenverträglich und gesellig, sucht familienhundliche Lebensaufgabe.

Mimmo, aus dessen ‚Vorleben‘ nichts bekannt ist, sitzt in einem großen, an Tristesse kaum zu überbietenden, italienischen Tierheim ein und hofft mit (noch) ungebrochenem, hundlichem Optimismus, auf seine Entdeckung als Menschenpartner und Familienhund.

Mimmo ist ein munterer, Menschen in steter Freundlichkeit zugewandter, mit Artgenossen beiderlei Geschlechts (Wie Mimmo zu Katzen steht, wissen wir nicht) bestens verträglicher Hundekerl. Gegenwärtig teilt Mimmo seinen Zwinger mit einem weiteren, ebenfalls unkastrierten Rüden.
Mimmos extraordinäre Optik ließe einiges an Vermutungen zu seiner Abstammung/eventuellen Rassemerkmalen zu, aber letztlich ist das ein weites Feld, von dem wir nur das, was an der Oberfläche sprießt, sehen. Mimmos Wesensart,- sein Charakter ist damit noch lange nicht festzuschreiben. Was Mimmo davon, unter den wenig artgerechten Existenzbedingungen des Tierheims präsentiert/zeigen kann, ist zudem sicher nur ein Ausschnitt der charakterlichen Größe und Ausprägung, die der freundliche Pummelbär unter seinem kurzen Kraushaar verbirgt. Mimmo ist zudem kein Youngster mehr. Lebensgeschichtliche Erfahrungen werden auch ihre Spuren in Mimmos Weltbild hinterlassen haben.Was wir von all dem sehen/erkennen können, ist ein kontaktoffener Hund, der sich seine Lebensfreude bewahren konnte,- seine Menschenliebe,- seine soziale Kompetenz und Verträglichkeit. Mimmo will und kann in Beziehung gehen,- zu Seinesgleichen und zu Menschen. Er liebt und genießt gemeinsame Interaktion, ebenso wie Zuwendung. Und er leidet im Tierheim unter deren permanentem Mangel.
Ob Mimmos ‚Kummerspeck‘ als Ergebnis oraler Ersatzbefriedigung zu werten ist,oder wohlgar in labradoresker Gourmandise seine Begründung hat, bleibt sich im Ergebnis letztlich gleich. Der Bub gehört in liebevolle, geordnete Verhältnisse, wo es für ihn andere Wichtigkeiten hat, als zu futtern. Eine davon wird sein, sich mit geduldiger Unterstützung seiner Menschen, in die Mysterien einer artübergreifend organisierten Haushaltsgemeinschaft,- in deren Regularien, wie in opportune, familienhundliche Tugenden einzufinden. Davon dürfte Mimmo bis dato umfänglich unbeleckt sein.

Mimmo wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Sonstige Erkrankungen oder Behinderungen des Herrn Pummelhund sind uns nicht bekannt. Mehrere Kilo abnehmen, sollte Mimmo allerdings in absehbarer Zeit, um nicht, aus seinem Übergewicht resultierende Malaisen zu riskieren. Mimmo zieht gechipt, entwurmt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft, in sein neues Zuhause.

Wir wünschen uns ein Zuhause für Mimmo, welches seinem hundlichen Format, wie seiner Zauberhaftigkeit, einen passenden Rahmen gibt.
Wir wünschen ihm eine, gern vielfältig konstellierte Familie/Menschen die den talentierten und ambitionierten Menschenverehrer, so liebevoll, wie konsequent an die Pfote nehmen, ihm die Welt,- ihre Reize, Schönheiten und Herausforderungen zeigen, ihm vorleben, wie Familienglück funktioniert,- ihm ein, für alle noch kommenden Zeiten, sicheres und behütetes Obdach geben,- einen Platz in ihrer Mitte/an ihrer Seite.
Sollte es in Mimmos künftiger Familie keine weiteren Vierbeiner geben, sind regelmäßige und umfängliche Artgenossenkontakte zum Austausch hundlicher Wichtigkeiten sicherzustellen.
Über einen Garten an seinem zukünftigen Domizil würde sich Mimmo sicher freuen.

Link zu seinem Video:
https://www.facebook.com/100057397481698/videos/a.277647760402321/4077981972241542

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim adopTiere e.V.

Anschrift Sternsruher Str. 5
19258 Granzin
Deutschland

Aufenthalts-  

land Italien

Homepage http://www.adoptiere.eu/

 
Seitenaufrufe: 395