shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

HACHI - gibt jedem Tag die Chance, der schönste seines Lebens zu werden

ID-Nummer391977

Tierheim NamePro-canalba e.V.

RufnameHACHI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 7 Jahre , 6 Monate

Farbebeige-weiß

im Tierheim seit10.04.2024

letzte Aktualisierung10.04.2024

AufenthaltsortAusland

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Alter: 25.09.2016
Rasse: Labrador-Mischling
Größe: ca. 63 cm

Update März 2024 - Das Buch meines Lebens

Kapitel 1 - Geboren wurde ich als Labradormischling irgendwo in Italien am 25.09.2016. Ich war noch gar nicht so alt, da wurde ich mit meiner Mama in einem schrecklichen Hundelager entsorgt. Ob uns unsere ehemaligen Besitzer selbst oder die Hundefänger auf der Straße eingefangen und dort abgegeben haben, kann ich nicht mehr sagen. Das ist alles schon so lange her und ich möchte mich nicht mehr an die Zeit im Lager erinnern. Dort gab es nur schlechtes Essen, kein nettes Wort, keine Zuwendung und auch keine medizinische Versorgung. Im Sommer war es furchtbar heiß und im Winter bitterkalt. Wir Hunde hatten dort nur den nackten Betonboden zum Schlafen. Kein kuscheliges Körbchen, geschweige denn ein weiches Bett. Zum Glück war meine Mama da und so konnten wir uns gegenseitig trösten und Halt geben in diesem trostlosen Verwahrlager.

Kapitel 2 - Im Oktober 2021, ich war schon 5 Jahre alt, bekamen wir Besuch von netten Menschen. So etwas kannten wir noch nicht und ich war sehr skeptisch und versuchte, nicht zu nah an diese Leute heranzukommen (sie nannten sich Tierschützer). Sie fotografierten Mama und mich und als sie den Zwinger verließen, versprachen sie uns, ein „Für-immer-Zuhause mit netten und verständnisvollen Menschen für uns zu finden. Die Zeit verging für uns voller Hoffnung. Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat. Die Tierschützer gaben sich alle Mühe, aber nichts passierte, nichts änderte sich an unserem kargen und schrecklichen Leben.

Kapitel 3 - Aber das Jahr 2023 war kaum angebrochen, da zog meine Mama das große Los. Jemand von den lieben Tierschützern holte sie zu sich. Für immer. Endlich durfte sie erleben, was es heißt, ein geliebter Hund zu sein. Ich freute mich sehr für sie, aber für mich bedeutete es alleine zu sein. Allein in diesem Betonzwinger... Tag und Nacht... Niemanden mehr an meiner Seite, der mich aufmuntert und mir Halt gibt. Ich begann mich aufzugeben.

Kapitel 4 - Schlimmer geht's nicht? Weit gefehlt. Der Betreiber des Hundelagers wollte nicht einmal mehr das billigste und schlechteste Futter für die ihm anvertrauten Hunde bezahlen und so bekamen wir gar nichts mehr zu essen... Viele meiner Leidensgenossen verhungerten. Ich hörte, wie sie vor Hunger und leerem Magen schrien und bellten, wie sie verzweifelt versuchten, aus ihren Zwingern zu entkommen, und ich hörte, wie sie sich aufgaben und starben. Als die Tierschützer davon erfuhren, setzten sie alles daran, die wenigen Überlebenden zu retten. Ich gehörte zum Glück dazu und kam im Frühjahr 2023 völlig entkräftet und abgemagert im Sicheren Hafen an. Mit den Menschen wollte ich vorerst nichts mehr zu tun haben. Sie hatten doch mir in meinem Leben so viel Leid zugefügt.

Kapitel 5 - Zuerst wollte ich es nicht glauben, aber die Menschen im Sicheren Hafen sind anders! Sie sind mitfühlend und verständnisvoll. Ich wurde medizinisch untersucht und bekomme seitdem immer ausreichend und gutes Futter. Oft darf ich mit einer Leine auf der großen Wiese spazieren gehen. Die Menschen spielen mit mir und streicheln mich. Niemand tut mir mehr weh! Und was soll ich sagen, ich werde jeden Tag ein bisschen größer. Die Tierschützer sagen, ich mache mich gut und mittlerweile bin ich ein toller Hund geworden, der den Helfern vor Ort vertraut. Fremden gegenüber bin ich noch etwas zurückhaltender. Ich habe andere Hunde kennengelernt, Hündinnen und Rüden, mit denen ich mich super verstehe und auch Katzen habe ich in meinen vertrauten Kreis aufgenommen.

Jetzt bin ich bereit für Kapitel 6! Mein Entwurf sähe so aus: Ich bin verliebt! In meine neuen Menschen! Ja, ich habe meine eigenen Menschen, die mir einfühlsam den Rest der Welt zeigen. Es ist aufregend und spannend und ich kann gar nicht genug bekommen von all der Liebe und den Streicheleinheiten. Sie sind immer für mich da und geben mir Geborgenheit und Liebe, mein ganzes Leben lang.

Liebe Leserinnen und Leser, Sie können noch so oft in Hachis Lebensbuch zurückblättern, Sie werden nichts überschreiben können. Aber Sie können gemeinsam ein neues Kapitel aufschlagen. Dazu müssen sie nichts weiter tun, als Hachi in ihr Herz zu lassen, seine Vermittlerin anzurufen und gemeinsam mit Hachi für viele besondere und schöne Geschichten zu sorgen. Dann wird die Fortsetzung seines Buches mit Sicherheit ein Bestseller.


Oktober 2021 - Endlich durften die Tierschützer Fotos von mir machen.
Ich bin Hachi und weiß leider kaum etwas aus meiner Vergangenheit. Ich hoffe, Du hast Verständnis dafür und findest mich trotzdem interessant.
Schau mich doch mal genau an. Vom Alter her bin ich in den besten Jahren. Aber ich bin viel zu dünn und bin Menschen gegenüber noch misstrauisch und sehr ängstlich. Ich nähere mich ihnen nur um sie zu riechen und dann renne ich wieder weg. Wenn ich ehrlich bin - Menschen interessieren mich schon, aber ich benötige deren Hilfe und Geduld und deren Zeit. Ich hatte bis jetzt leider nie die Gelegenheit, Menschen näher kennenzulernen. In meiner Box bin ich aber Gott sei Dank nicht allein. Ich lebe dort mit Honey zusammen - ich vermute, dass sie ganz bestimmt meine Mutter ist. Wenigstens bin ich nicht ganz allein auf der Welt. Aber wenn Du mir in die Augen schaust, dann siehst Du meinen offenen aber auch
erwartungsvollen Blick . Nun bin ich voll mutig und frage Dich, bist Du der Mensch, der viel Zeit und Geduld hat, um mir den Weg in ein ganz normales Leben zu zeigen? Ich strenge mich auch riesig an, denn ein zu Hause mit einem warmen Plätzchen, Streicheleinheiten, regelmäßigen Mahlzeiten muss es doch auch für mich geben. Bestimmt hast Du noch Fragen. Dann ist meine Vermittlerin gern für Dich da. Klingle doch einfach mal durch. Reisefertig bin ich ganz schnell, denn mein Köfferchen ist gepackt. Bald wird es Winter, und die Winter in Italien sind kalt und ich bin doch so dünn und friere deshalb schnell. Ich hoffe, dass ich schnell ein zu Hause finde.
Dein Hachi

Besuchen Sie Hachi auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu

Weitere Informationen:
Alter: geb. 25.09.2016
Schulterhöhe: ca. 63 cm
Kastriert: ja
Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft
Schutzgebühr: 350 € + 90 € Transportkostenbeteiligung
Vermittlung: Bundesweit, A, CH
Aufenthaltsort: Italien
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Margot Wolfinger
eMail: margot.wolfinger@pro-canalba.eu
Telefon: 0179- 6606200

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pro-canalba e.V.

Anschrift Am Wasserturm 89
32278 Kirchlengern
Deutschland

Aufenthalts-  

land Italien

Homepage http://www.procanalba.eu/

 
Seitenaufrufe: 1709