shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

QUIKE – ein ausgesprochen hübscher und sehr liebenswerter Junghund

ID-Nummer386903

Tierheim NameHelfende Hände e.V.

RufnameQUIKE

RasseBardino-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbebraun gestromt

im Tierheim seit04.07.2021

letzte Aktualisierung30.08.2021

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Quike (*ca. 04/2021) ist ein sehr sozialer Junghund, der momentan ca. 57 cm groß ist, aber durchaus noch etwas wachsen könnte. Mit seinen Artgenossen im Welpenzwinger des Tierheims versteht er sich ganz prima und es kommt niemals zu Streitereien. Mit seinen Pflegern hat er schon dicke Freundschaft geschlossen und liebt es, wenn sie ihn knuddeln und beschmusen. Er läuft schon gut an der Leine, was darauf schließen lässt, dass er schon einmal ein Zuhause gehabt hat.

Wir haben Quike selbst in Spanien kennengelernt und uns davon überzeugen können, dass er ein richtig braver und eher ruhiger Junge ist, die Nähe seiner Menschen sucht und frei ist von jeglicher Aggression. Ob sich Quike auch mit Katzen vertragen würde, testen wir gerne auf Wunsch vor Ort im Katzenhaus des Tierheims.

Quike wurde Anfang Juli 2021 von tierlieben Menschen in Elviria/Spanien am Straßenrand gefunden und ins Tierheim Triple A (Marbella) gebracht. Es schien, als habe er einen Unfall gehabt, denn er hatte Schwierigkeiten mit der Hüfte und einem Hinterbein und konnte nicht richtig auftreten. Wahrscheinlich handelt es sich aber nur um einen großen Bluterguss, der seine Zeit braucht, um sich restlos zurückzubilden. Genaueren Aufschluss darüber wird eine Röntgenuntersuchung geben, die in Kürze geplant ist. Momentan läuft er noch etwas unrund, aber das bessert sich von Woche zu Woche.

Wir wünschen uns für Quike ein hundeerfahrenes neues Zuhause, wo er ohne Wenn und Aber in die Familie integriert wird und wo er für immer bleiben darf. Wo man ihn ohne Stress ankommen lässt und nach der Eingewöhnung gemeinsam mit ihm seine neue Umgebung erkundet.

Seine weitere Erziehung sollte gleichermaßen einfühlsam wie auch konsequent erfolgen. Viele Schmuse- und Kuscheleinheiten sind ein Muss. Wir sind sicher, dass sich der Einsatz lohnt und Quike sich in den richtigen Händen zu einem treuen und zuverlässigen Begleiter in allen Lebenslagen entwickeln wird. Der Besuch einer guten Hundeschule könnte Quikes weitere Erziehung wirkungsvoll unterstützen.

Quike ist ein Hund, der unbedingt die enge Anbindung an seine Menschen braucht. Sein neues Zuhause sollte großzügig bemessen und abseits vom Trubel der Stadt liegen Ein hundesicher eingezäunter Garten wäre optimal und regelmäßige, Spaziergänge und Wanderungen in der Natur sollten zum Familienalltag gehören.

Kinder im neuen Zuhause würden Quike sicher gefallen. Sie sollten aber schon größer sein und vor allem fest auf den Beinen stehen. Auch ein bereits vorhandener Hund als Freund und Lehrer ist willkommen, an dem sich Quike orientieren und von dem er sich einiges abschauen kann, was ein richtiger Familienhund alles so wissen und können sollte.

Quike ist geimpft, gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Bei Ausreise ist er auf Mittelmeerkrankheiten getestet, entwurmt und entfloht. Falls er zwischenzeitlich alt genug dafür ist, ist Quike dann auch kastriert. Ansonsten wird er nur mit der Auflage vermittelt, ihn zeitgerecht kastrieren zu lassen.

Kontakt:
Helfende Hände e. V.
Jana Bolduan
E-Mail: jana@helfende-haende-ev.com
Telefon: 0157-89211779


Unser Verein besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.

Alle Informationen zum Vermittlungsablauf finden Sie auf unserer Homepage:
www.helfende-haende-ev.com

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Helfende Hände e.V.

Anschrift Rolander Weg 27 a
40629 Düsseldorf
Deutschland

Aufenthalts-  

land Spanien

Homepage http://www.helfende-haende-ev.com/

 
Seitenaufrufe: 764