shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

GRIZZLY , kleiner Bär sucht passende Familie

ID-Nummer367639

Tierheim NameGrenzenlose Notfelle e.V.

RufnameGRIZZLY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 7 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit17.06.2021

letzte Aktualisierung17.06.2021

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: 4 Monate (geb. Februar 2021)
Schulterhöhe: 49 cm, 20 kg (groß werdend)
Kastriert: noch nicht
Katzenverträglich: nein

Aufenthaltsort: Rumänien

Vermittlung nur an hundeerfahrene Menschen!
Unsere Hunde werden nur mit Sicherheitsgeschirr vermittelt!

Grizzly wurde von einem Volontär im Hof einer Firma gefunden, als er versuchte sich danach etwas Essbaren umzusehen. Er war stark unterernährt und voller Parasiten. Wir vermuten, dass seine Mutter einer der Hirtenhunde auf dem naheliegenden Hügel war und dass er von dem ganzen Geschwister der einzige überlebende war. Grizzly kam in einer Pflegestelle, wo er sich zu einem sehr ruhigen, unabhängigen und souveränen Hund entwickelte, mit starkem Charakter und der Aufgabe sein Heim und seine Menschen zu beschützen.
Zurzeit wohnt Grizzly bei einer Familie mit mehreren Hunden und Katzen zusammen. Obwohl sich der Mann mehr um ihn kümmert, scheint er doch „Mamas Junge“ zu sein. Er möchte es ihr immer recht machen, im Spiel ist er vorsichtiger und an der Leine folgsamer als mit dem Pflegeherrchen in vergleichbaren Situationen.
Fremden Menschen gegenüber ist Grizzly am Anfang eher vorsichtig, vor allem, wenn es Männer sind. Dennoch gibt es Menschen, die ihm auf Anhieb auch in seinem Zuhause sympathisch sind, während er andere selbst bei Spaziergängen außerhalb seines Reviers anbellen möchte. Wenn man ihn aber korrigiert, beruhigt er sich schnell. Die Familienmitglieder und Menschen, die er kennt, werden immer gerne begrüßt und er mag es gestreichelt zu werden, ist aber nie aufdringlich. Generell braucht er bei neuen Menschen eine kurze Angewöhnungszeit, bis er gestreichelt werden kann, bei manchen klappt es auch auf Anhieb. Er ist neugierig, freundlich aber schätzt immer eine neue Situation gut ein und stürzt sich nie Kopf über Hals. Kinder hat Grizzly noch nicht intensiv kennengelernt, da die Pflegestelle aufgrund seines Beschützertriebs, aber auch wegen seiner Größe eher vermieden hat. Kinder, denen er beim Spaziergang begegnet, scheinen ihn nicht weiter zu stören, aber auch nicht sonderlich zu interessieren.
Grizzly wohnt auf einer Pflegestelle mit anderen Rüden, mit denen er sich gut versteht und altersgemäß auch viel spielt. Er hat aber einen starken Charakter und möchte sein eigenes Hab und Gut beschützen, das heißt keiner darf in seiner Box oder sein Futter klauen. Darum sollte er immer separat gefüttert werden, denn auf Grund der langen Zeit, wo er Hunger leiden musste, verteidigt er seine Ressourcen gegenüber anderen Hunden. Sein Pflegefrauchen kann ihn sogar Knochen aus dem Maul holen. Mit fremden Hunden entscheidet die Sympathie, während er einige Rüden gar nicht mag, spielt er mit anderen durchaus viel – allerdings recht grob. Auch hier scheint er das weibliche Geschlecht zu bevorzugen, denn mit Hündinnen, vor allem welchen, die zu seiner Größe passen, spielt er wunderschön und auch sanft. Er versucht, auch kleineren Hündinnen gegenüber sanft zu sein, allerdings kann er die eigene Kraft oft nicht gut abschätzen.
Zurzeit lebt Grizzly auch mit Katzen zusammen, jedoch werden sie niemals unbeaufsichtigt gelassen. Er ist ihnen gegenüber zwar nie aggressiv, aber auch nicht vorsichtig, so dass nicht ausgeschlossen ist, dass sie im Spiel versehentlich verletzt werden könnten. Darum sollten in seinem neuen Zuhause eher keine anderen Kleintiere sein. An das Leben im Haus hat sich Grizzly schon gut gewöhnt und ist stubenrein bei regelmäßigem Ausgang. Selten macht er noch eine Pfütze, wenn er besonders viel getrunken hat und auch sollte man aufpassen, dass er nach dem Fressen oder Trinken mit ihm gleich

rausgeht. Er schläft sehr viel, tagsüber meistens in seiner Box. Abends, wenn die anderen Hunde mit im Schlafzimmer sind und das Sofa frei wird, legt sich Grizzly schon auch mal darauf, zieht aber oft doch wieder zurück in seine Box.
Grizzly hat ein niedriges Energieniveau, so dass er sich bei den normalen Spaziergängen gut auspowern kann. Zuhause mag er dann am liebsten in seiner Box liegen und etwas nagen. Das kann ein Knochen sein, oder ein Spielzeug, das er zerlegen darf. Manchmal nagt er an einem großen Knochen auch stundenlang, obwohl er schon müde ist – oder so würde er es tun, wenn die Pflegefamilie ihm diesen nicht irgendwann wegnehmen würde, damit er sich ausruhen kann. Das Schöne an dieser Angewohnheit ist, dass er ansonsten im Haus quasi nichts kaputt gemacht hat. Anderes Spiel scheint Grizzly nicht zu benötigen, das Pflegefrauchen sagt, dass sie noch nie einen ruhigeren und kalkulierten Welpen gesehen hat. Im Haus ist es Grizzly oft zu warm, daher geht er immer öfter auch auf den Balkon. Sicherlich würde er sich über ein neues Zuhause mit Garten sehr freuen. Auch bei seinen Spaziergängen mag er sich öfters im Gras hinsetzen und einfach alles in Ruhe zu beobachten. Grizzly ist ein intelligenter Hund mit einer raschen Auffassungsgabe. Er kennt bereits einige Kommandos und erlernt auch neue recht schnell. Es scheint ihm zu gefallen, wenn man ihm Aufgaben stellt, und wenn es dann noch Leckerlis zur Belohnung gibt, macht ihm das Üben richtig Spaß.
Grizzly kennt Spaziergänge an der Leine, und obgleich er erst seit Kurzem durchgeimpft ist und auch raus darf, geht er schon sehr gut an der Leine. Er zieht nur ganz selten und nur wenn es gerade raus geht, er dringend muss und sich beeilt nach draußen zu kommen… oder wenn er etwas ganz besonders Spannendes erschnuppert hat. Wie zuvor erwähnt, benimmt er sich unter der Führung des Pflegefrauchens grundsätzlich besser, und es wird auch intensiv mit ihm an der Perfektionierung der Leinenführigkeit gearbeitet, was in seiner neuen Familie fortgeführt werden muss. Autofahren mag Grizzly und steigt auch selber ein. Auch 'sein Auto' versucht er zu verteidigen und mag es gar nicht wenn fremde Leute sich an seinem Auto anlehnen oder vorbeigehen, diese werden angebellt. Sein Platz ist auf der Rückbank (mit Geschirr und Sicherheitsgurt), und dort macht er es sich richtig gemütlich. Dass die anderen Hunde dann wenig Platz haben, stört ihn nicht weiter. Da er an seine Box gewöhnt ist, könnte er natürlich auch darin transportiert werden – allerdings ist derzeit das Auto zu klein.
Grizzly wünscht sich eine liebe Familie, die seinem starken Charakter gewachsen ist und ihm liebevoll klare Grenzen setzen kann und der es Spaß macht mit ihm weiterzuarbeiten. Er würde ein Zuhause ohne Rüden bevorzugen, ideal mit einer lieben, ihm körperlich gewachsene Hündin. Kinder, Katzen oder Kleintiere sollten nicht in Grizzlys zukünftigem Zuhause leben. Auf Grizzlys Wunschliste stünde noch ein Garten, in dem er sich abkühlen und auf sein Zuhause aufpassen kann… aber natürlich wissen wir, dass man nicht immer alle Wünsche erfüllt bekommt.

Alle unsere Hunde sind natürlich geimpft, entwurmt und gechippt mit EU-Pass!

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur ernstgemeinte Anfragen mit Namen, Anschrift, Emailadresse und Telefonnummer beantworten können. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ausschließlich im Sinne Ihrer Anfrage genutzt.
Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.
Für weitere Informationen und Bildern zu dem Tier und zu dem eingetragenen Tierschutzverein Grenzenlose-Notfelle e.V. (Sitz bei Schweinfurt/ Dittelbrunn) besuchen Sie uns bitte auf unsere Homepage
www.grenzenlose-notfelle-ev.de

https://www.facebook.com/pages/Grenzenlose-Notfelle-eV

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grenzenlose Notfelle e.V.

Anschrift Greßhügel 2
97456 Dittelbrunn
Deutschland

Homepage http://www.grenzenlose-notfelle-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 571