shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LUNA - Pflegestelle gesucht

ID-Nummer363655

Tierheim NamePfote sucht Glück e.V.

RufnameLUNA

RasseHovawart-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 7 Jahre , 1 Monat

Farbeschwarzmarken

im Tierheim seit31.10.2014

letzte Aktualisierung16.05.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden

Viel Zeit ist vergangen für die ängstliche Luna und wir möchten ihr endlich ein besseres Leben, als das Leben im Zwinger zeigen können. Bitte helft Luna!

Die schüchterne Luna ist eine von Hanucas Welpen. Sanda fand die Familie am Rande des Waldes, als Luna und ihre Geschwister noch kleine Welpen waren. Hanuca ist eine sehr liebe und menschenbezogene Hündin, die bereits eine Familie in Rumänien gefunden hat. Nun hoffen wir, dass auch ihre Kinder (Beauty, Red, Jo-Merlin, Cora, Lola-Lotte und Luna) endlich eine Zukunft finden.

Name: Luna
Geb: ca. 2014
Geschlecht: weiblich
Rasse: Hovawart-Mischling
SH: groß
Kastriert: ja
Gesundheitliche Einschränkungen: keine bekannt
Aufenthaltsort: seit 2014 im TH Rumänien

Luna und ihre fünf Geschwister sind leider sehr scheu und ängstlich. Die Geschwister haben keine Traumata erleben müssen und trotz der großartigen Mama und den Versuchen von Sanda, sie in ihrer Welpenzeit so gut wie möglich zu sozialisieren, hat sie das Leben in der Isolation des Zwingers sehr geprägt. Daher gehen wir davon aus, dass Luna länger brauchen wird als ein -normaler- Hund, um sich einzugewöhnen.
Luna zeigt sich Menschen gegenüber sehr scheu. Auch Sanda und den Pflegerinnen vertraut sie nicht und flüchtet in den hinteren Teil des Zwingers oder in ihre Box, wenn sie den Zwinger betreten. Mit viel Geduld versucht Sanda regelmäßig, eine Verbindung zu ihnen aufzubauen und nimmt sich die Zeit, sich in den Zwinger zu setzen und zu warten. Sie gibt ihnen damit die Chance, sie kennenzulernen, ohne jeglichen Druck. Aber man sieht ihnen an, dass sie in Gedanken immer auf der Flucht sind und bewegt man sich zu schnell, sind sie sofort wieder verschwunden. Es muss doch schon eine Menge verlorener Zeit wieder gut gemacht werden und Luna muss die Erfahrung machen können, dass Menschen zum Leben dazu gehören.

Durch den langen Tierheimaufenthalt kennt Luna wenig und muss viel lernen. Ihre Menschen sollten Erfahrung mit Angsthunden haben. Ein regelmäßiger und ruhiger Alltag wird Luna helfen, sich an ein Leben in einer Familie zu gewöhnen. Sie braucht Menschen, die mit Geduld und Zuneigung eine vertrauensvolle Mensch-Hund-Basis schaffen können. Das Laufen an der Leine kennt sie noch nicht und es muss sehr langsam aufgebaut werden. Ideal dafür wäre ein Haus mit eingezäuntem Garten.

Wir suchen für Luna eine sehr erfahrene Pflegestelle, in der sie erst einmal alles lernen kann, oder ein Zuhause.

Unsere Hunde werden nur nach einem ausführlichen Vermittlungsgespräch sowie positiver Vorkontrolle, gegen eine Schutzgebühr, mit Schutzvertrag vermittelt.
Die Schutzgebühr enthält: Transport (nur mit Traces), Impfung, Chip, EU-Tierpass, Entwurmung, Entflohung (und Kastration, wenn Alter entsprechend).

Wir lassen den SNAP® 4Dx testen. Dieser beinhaltet Test auf Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose. Weitere Test, wie z.B. auf Leishmaniose oder Hepatozoon können gerne auf Anfrage gegen Mehrpreis vorgenommen werden.

Bitte nur ernstgemeinte Anfragen an:
Tierschutzverein Pfote sucht Glück e.V.
E-Mail: pfotesuchtglueck@gmail.com
Kontaktformular Homepage: https://www.pfotesuchtglueck.de/kontakt-1/

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pfote sucht Glück e.V.

Anschrift Dorfstr. 13
16833 Protzen
Deutschland

Homepage http://www.pfotesuchtglueck.de/

 
Seitenaufrufe: 347