shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

COCO leidet sehr im Tierheim, wer gibt dem Großen eine Chance?

ID-Nummer363319

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameCOCO

RasseDeutscher Schäferhund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 7 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit24.02.2021

letzte Aktualisierung13.05.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Coco
Rasse: Deutscher Schäferhund
Geschlecht: Rüde
Geburtsdatum: 03.2018 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 71 cm
Kastriert: ja
Katzentest: nein
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: steht noch aus
Aufenthaltsort: ADA Canals, Spanien

Update vom 9.8.21

Coco leidet sehr unter der Situation im Tierheim. Er ist sehr gestresst und hat dadurch auch abgebaut, was man ihm leider auch ansieht. Die Hunde dürfen zwar während die Zwinger gereinigt werden raus, aber das ist viel zu wenig Zeit für diesen Kerl. Er dreht seine Runden im Auslauf, aber kann dadurch leider nicht geistig so ausgelastet werden wie er es bräuchte. Er lässt sich überall anfassen und streicheln, was er teilweise auch sehr genießt. Läuft man an seinem Zwinger vorbei, beobachten seine traurigen Äuglein immer die vorbeigehenden Menschen hoffnungsvoll, dass er vielleicht doch endlich weg kann aus dem Tierheim.


Schäferhunde-Fans, hier kommt ein echter Rohdiamant namens Coco. Coco möchte wie eine Kokosnuss geknackt werden, und zwar liebevoll und konsequent, denn Coco hat einen sehr starken Charakter. Coco muss man überzeugen, dass das, was man mit ihm erreichen möchte, sinnvoll ist, denn Coco ist derzeit noch recht stur. Aber da draußen gibt es sie, die Menschen, die zum einen (Deutsche) Schäferhunde lieben und zum Anderen auch die Gabe haben, einen noch ungeschliffenen Rohdiamant liebevoll zum besten Freund des Menschen zu machen!

Coco uns sein Kumpel Brack (ebenfalls auf der Seite des Tierschutzverein Europas) lebten bislang freilaufend auf einem Feld und waren tagein, tagaus auf sich alleine gestellt. Kein Wunder, dass es nun für die beiden Kerle erst einmal ungewohnt ist, wenn Menschen ihnen zeigen, was sie tun und was sie besser lassen sollen.

Regeln? Kannten die beiden nicht. Doch die sollte es für Coco ab sofort geben. Mit seiner imposanten Größe ist Coco nämlich absolut kein Schoßhündchen und das Sofa würde er mal so eben für sich alleine beanspruchen.

Damit Coco also nicht direkt das Sofa belagert, sollte das Hundekörbchen für ihn also gleich mal in Größe XL bestellt werden. Und wenn wir gerade schon dabei sind, auch ein Platz in einer Hundeschule darf gerne reserviert werden. Coco sollte nämlich noch viel lernen dürfen und gemeinsam mit seinen Hundemenschen macht das doppelt so viel Spaß – für Hund und Herrchen, bzw. Frauchen.

XL-Körbchen bestellt? Perfekt, dann meldet euch gleich bei Cocos Vermittlerin Nicole Steib, die ihm einen Platz im nächsten Transport reserviert. Auch bei Fragen zum Vermittlungs- und Transportablauf oder weiteren Infos zu Coco steht Nicole Steib gerne zur Verfügung.


1. Vorsitzende: Nicole Steib (Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch) Mobile: 0176 30303848 Telefon: 07664 6198775 e-Mail: steib@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Meisenstr. 6
71576 Burgstetten
Deutschland

Aufenthalts-  

land Spanien

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 953