shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

HIRA die Schönheit ist eine tolle Begleiterin fürs Leben

ID-Nummer357089

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameHIRA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 8 Jahre , 3 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit22.03.2021

letzte Aktualisierung14.11.2023

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Hira
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtsdatum: 03.2016
Ungefähre Größe:50 cm
Kastriert: ja
Katzentest: nicht getestet, eher nicht möglich
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: Leishmaniose positiv, aber nicht aktiv, übrige Ergebnisse stehen noch aus
Aufenthaltsort: APAP

Liebe Fellnasenfreunde,

im zarten Alter von nur 7 Monaten fand man Hira und ihren Bruder Fredy in einer alten Papierfabrik ganz allein ohne ihre Mama. Zum Glück wurde damals das Tierheim in der Nähe kontaktiert und nahm die Geschwister auf. Bei der tierärztlichen Kontrolle wurden beide positiv auf Leishmaniose getestet. Da der Titer allerdings so gering war, wurde vermutet, dass die zwei Antikörper von der Mutter haben. So wurden sie viermal im Jahr mit einer Kur (Leishguard-Sirup) versorgt, was den Titer-Wert noch weiter senkte und der Test schlussendlich negativ ausfiel.

Hira ist eine sehr liebenswerte Hündin, die super menschenbezogen ist und den Kontakt zum Menschen regelrecht sucht und liebt. Aufmerksamkeit und die daraus resultierenden Streicheleinheiten sind einfach großartig. Hira ist intelligent, lernwillig und will vor allem Eines: gefallen. Das sind die besten Voraussetzungen für ein richtig gutes Hund-Mensch-Team.

Seit dem Fund der Geschwister sind nun sieben Jahre vergangen. Das heißt wir suchen Menschen, die bereits ein wenig Erfahrungen mit Hunden haben, denn nach so einer langen Zeit kann man davon ausgehen, dass die kleine Zaubermaus ein wenig Unterstützung benötigt, um den Alltag in ihrem neuen Zuhause kennen zu lernen und sich sicher zu fühlen. Das benötigt ein wenig Fingerspitzengefühl und ganz viel Liebe und Geduld!

Hier im Tierheim ist sie vielen Stressmomenten ausgesetzt, weshalb sie in manchen Situationen ein hohes Maß an Erregung zeigt, beispielsweise, wenn man ihren Bereich betritt oder sie an die Leine nimmt. Dabei handelt es sich aber um ortsbedingten Stress, der in einem neuen Zuhause mit Sicherheit verschwindet, wenn man ihr die nötige Zeit der Eingewöhnung gibt.

Hira freut sich darauf, mit ihrer neuen eigenen Familie viele Abenteuer zu erleben, Ausflüge in die Natur zu unternehmen, vielleicht in den Bergen zu wandern oder gar in Seen zu schwimmen. Nach so vielen Jahren des Verzichts soll Hira in der zweiten Hälfte ihres Lebens alles Schöne auf dieser Welt kennenlernen und genießen können. Mit ihr bekommt ihr definitiv eine Freundin fürs Leben! Was ihr dieser unglaublichen Hündin geben solltet, ist Verständnis, Vertrauen, positive Führung, Ruhe und Sicherheit.

Hira ist ein Hund, der das Herz berührt. Ihr werdet es sehen ?

Wenn ihr also bereit seid, euer Herz zu verschenken und Hira an eurer Seite möchtet, dann schreibt Julia Ksienrzyk ( ksienrzyk@tsv-europa.de ) gerne eine Nachricht. Sie beantwortet euch gerne alle Fragen zum Vermittlungsprozess.

Wenn du keinen Hund adoptieren kannst, kannst du Hira auch mit einer Patenschaft helfen. Das ist ganz einfach über unser Patenschaftsformular machbar: https://tierschutzverein-europa.de/helfen/patenschaft/

Julia Ksienrzyk (Sprachen: Deutsch, Englisch, Polnisch) Mobile: 0174 2005596 (am besten ab 16 Uhr erreichbar) e-Mail: ksienrzyk@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Barbarastr. 23
77756 Hausach
Deutschland

Aufenthalts-  

land Spanien

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 1699