shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

REX - Überlebensperspektive dringend gesucht!

Notfall

ID-Nummer351721

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameREX

RasseDeutscher Schäferhund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 5 Monate

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit12.02.2021

letzte Aktualisierung12.02.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Hündinnen

? SOS ? Rex ist von der Deportation in eines der großen Hunde-Massenlager bedroht. Dieses Schicksal müssen wir ihm ersparen!!! ? SOS ?

Menschenlieber und zuwendungsaffiner, gesundheitlich angeschlagener Hundemann, der sich leider nur mit der holden Hundeweiblichkeit, nicht aber mit Geschlechtsgenossen versteht, auf der dringenden Suche nach einer lebensrettenden Heimat.

Rex's Tage sind gezählt. Bisher in in einem kleinen, regionalen Tierheim lebend, droht ihm jetzt - aus Kostengründen - die Verbringung in ein riesiges Hundelager, einen Ort der Nimmerwiederkehr, was für Rex das sichere Todesurteil bedeuten würde,- die Perspektive eines grausamen 'Sterbens auf Raten'....

Rex ist,- ganz schäferhundlike - ein, Menschen in grandioser Verehrung und Kooperationsbereitschaft zugetaner Hundemann, der sich mit Sicherheit auch in, für ihn bis dato unbekannte Regularien und Tugenden eines familienhundlichen Daseins in Hundeseile wird einarbeiten können.Rex versteht sich ausschließlich mit Hündinnen. Mit Geschlechtsgenossen ist er nicht verträglich.Wie er zu Vertretern der Samtpfotenfraktion steht, ist nicht bekannt.

Rex wurde positiv auf Leishmaniose getestet, ist medikamentös diesbezüglich eingestellt, zeigt aber fortgesetzt Symptome der Erkrankung (Hautläsionen u.a. an einer Pfote)Rex ist kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpftin sein neues Zuhause.

Rex braucht ein Zuhause, wo er schlichtweg überleben kann. Er braucht die Nähe und Zuneigung seiner Menschen,- die schützende und seelenberuhigende Obhut in seiner Familie......Er braucht einen, für alle Zeiten sicheren Ort, wo er der Leishmaniose trotzen,- ihr familiäres Glück und Geborgenheit entgegensetzen kann.Was er nicht gebrauchen kann, sind andere Rüden in seinem unmittelbaren Umfeld. Kontakte zu anderen Hunden, sollten dessenungeachtet für Rex möglichund gewährleistet sein.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim adopTiere e.V.

Anschrift Sternsruher Str. 5
19258 Granzin
Deutschland

Homepage http://www.adoptiere.eu/

 
Seitenaufrufe: 1417