shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CHERVEN aufmerksam, neugierig und hochintelligent

Handicap Notfall

ID-Nummer351131

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnameCHERVEN

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 8 Jahre , 5 Monate

Farbehellbraun

im Tierheim seit05.02.2021

letzte Aktualisierung25.04.2024

AufenthaltsortAusland

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Der liebe Cherven hat einen Gnadenbrotplatz gefunden, wer kann die Finanzierung unterstützen?

Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: geb. ca. 2016
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca. 53 cm
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Orisovo
Charakter: aktiv, aufmerksam, neugierig, klug, hundeverträglich


April 2024:
Es ist nun das zweite Jahr in Folge, dass wir bei unserem Bulgarienaufenthalt Cherven an seinem Gnadenplatz besuchen.

Wieder haben wir mit eigenen Augen gesehen: Cherven ist genau am richtigen Ort. Er wird genau so gesehen, wie er ist. Sein Leben hat genau die richtige Balance zwischen Selbstständigkeit und Regeln, Abgrenzung und Gruppe. Mittlerweile hat er sich ausgesucht, nicht mehr im Haus zu leben. Als er sich in einer Ecke mit Holzresten eine Bleibe eingerichtet hatte, kaufte seine Pflegestelle ihm eine ordentliche Hütte, legte seine Decke hinein und nun lebt Cherven die meiste Zeit des Jahres im Garten.

Nur im Winter entscheidet er sich dann doch für die warme Stube. Es zeigt sich uns immer mehr, dass Cherven für das klassische deutsche Hundeleben nicht gut geeignet war.

Bei Elaine und Dec, den zwei Herzensmenschen, die sich immer wieder Hunden in Not annehmen und Cherven aufgenommen haben, darf er so leben, wie es ihm passt. Er wird immer ausgeglichener, unkomplizierter, genügsamer. Wir danken allen, die Cherven finanziell unterstützen und freuen uns über weitere Patinnen und Paten.

Mai 2023:
Das Gute liegt so nah. Chervens Geschichte mit uns ist lang und beinhaltet einige Umwege. Vieles hätten wir ihm gerne erspart.
Nicht, dass er schlechte Erfahrungen gemacht hat. Er hat nur ziemlich viele unnötige Erfahrungen gemacht. Als wir ihn vor drei Jahren aus dem Tierheim Bogrov holten, wo er sein Dasein zwischen 1500 anderen Hunden auf Beton fristete, dachten wir, es würde ihm gefallen, ein "normales" Haushundleben in Deutschland zu führen. Er ging zunächst auf eine Pflegestelle, wurde adoptiert, doch leider sofort wieder zurückgegeben. Schließlich zog er in eine Pension mit Garten und dort wurde eigentlich erst klar, dass Cherven das "normale" Haushundleben sterbenslangweilig findet.
Er ist selbstbestimmt, er ist neugierig, er ist ein Freigeist. Er kooperiert mit Menschen wenn er es will und nicht weil er es muss. Gleichzeitig ist er sehr sozial und sucht auch nach menschlichem und hündischen Kontakt. Wir z
erbrachen uns den Kopf darüber, was wohl die geeignete Stelle für ihn wäre und wie wir sie finden würden.
Plötzlich fiel es uns wie Schuppen von den Augen: Wir kennen da doch diesen Hof, auf dem wechselnde bedürftige Tiere leben, die von wunderbaren Menschen betreut werden. Dieses riesige Grundstück mit Gras und Stock und Stein und bulgarischem Staub. Kurzum begab sich Cherven nochmal auf die Reise, diesmal die letzte. Und nun führt er dieses Leben, das er führen möchte: Er steht auf, wann er will. Spielt mit wem er will. Pinkelt, wo er will. Döst, wo und wann er will. Er interagiert mit Menschen, begleitet sie auf Spaziergänge und ist ein toller Partner. Aber er lebt auch das "Freigeist"-Leben, das zu ihm passt. Unter diesen Umständen sehen wir, dass es ihm viel leichter fällt, sich an geltende Regeln anzupassen. Und im Ernst, man sieht es in seinem Gesicht und an seinem ganzen Körper sieht man, wie entspannt er ist und wie wohl er sich fühlt.
Wir möchten uns bei Cherven für die Umwege entschuldigen. Wir möchten uns bei Elaine und Dec bedanken, die ihn bei sich leben, schalten und walten lassen. Und wir möchten, dass Cherven seinen nahenden Lebensabend einfach nur genießt.
Wer ihn dabei unterstützen möchte und uns bei seiner Versorung, kann gerne einen kleinen Betrag mit dem Stichwort CHERVEN schicken.

Jede noch so kleine Spende hilft!
http://bit.ly/spenden-fuer-tiere
Oder unterstütze sie mit einer monatlichen Patenschaft: http://bit.ly/tieren-helfen
Oder via Banküberweisung:
Betreff: Cherven
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE
Per paypal:
spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

18.11.2022:
Liebe Hundefreund:innen, liebe Katzenfreund:innen,
wir suchen eine Dauerpflegestelle bzw. einen Gnadenplatz für unsere Dauerpensionsgäste Cherven und Sopolcho?
Warum? Das hat mehrere Gründe.
Manchmal passiert es, dass wir Hunde oder Katzen in Pensionen unterbringen müssen. Zum Beispiel, wenn wie in Chervens Fall nach einer fehlgeschlagenen Adoption akut keine Pflegestelle verfügbar ist, oder wie in Sopolchos Fall einfach niemand einen Kater direkt aus der Klinik heraus adoptieren müchte. Dort geht es den beiden gut, sie werden versorgt, gestreichelt, lieb gehabt, gefüttert, beschäftigt und, und, und. Doch Pensionsplätze sind nunmal nicht mit einem echten Zuhause zu vergleichen. Wo man nicht in einem „Hunde- oder Katzenzimmer“ schläft, sondern neben/auf dem Sofa im Wohnzimmer und wo man seine Menschen nicht mit wechselnden Tieren teilen muss.
Eben dies verdienen die beiden aber genauso wie alle Anderen, die wir vermitteln. Da Cherven und Sopolcho aber unangefragte Dauergäste auf unserer Website sind und mehr Fotos, Videos und Beschreibungen nichts zu nützen scheinen, möchten wir es auf diesem Wege versuchen.
Die aktuelle Situation zwingt gerade viele Tierschutzvereine in die Knie. Damit das nicht unser Schicksal wird, müssen wir Kosten minimieren und Pensionskosten sind die höchsten laufenden Posten auf unseren Rechnungen.
Cherven und Sopolcho sind KEINE „Problemtiere“, wie andere, die am Ende ihrer Tierschutzkarriere in Pensionen landen - wir alle kennen sie. Sie sind wunderbar an die richtigen Menschen vermittelbar und wir möchten nun, nach einer langen Zeit von Versuchen, die Schwelle senken, in der Hoffnung, dass sie so ihr Zuhause für immer und ewig finden!
Was ist eine Dauerpflegestelle
Eine Dauerpflegestelle ist jemand, der einem Vereinstier ein dauerhaftes Zuhause gibt. Das bedeutet konkret, dass du einen Hund/einen Kater hast, der deiner ist und den du unbegrenzt lieben kannst. Es bedeutet, dass das Tier aber nicht in deinen „Besitz“ übergeht, sondern dass der Verein bei wichtigen Entscheidungen wie z.B. über Operationen kontaktiert werden muss und letztendlich zusammen mit dir entscheidet. Das bedeutet auch, dass die Tierarztkosten vom Tierschutzverein getragen werden. Außerdem stehen dir die Vertreter:innen des Vereins jederzeit zur Seite.
Als Dauerpflegestelle gibt es natürlich jederzeit die Möglichkeit, das Tier zu adoptieren.
Update Cherven, 03.07.2022:
Endlich gibt es mal Neuigkeiten vom unserem roten Kobold Cherven. Wir waren ihn in seiner Pension besuchen und waren begeistert davon, einen fröhlichen und zufriedenen Hund anzutreffen. Ich sage zufrieden, weil er so zu 100% nicht glücklich ist.
Cherven ist ein wunderbar sozialer Hund und Meister in Kommunikation mit Artgenossen. Das weiß seine Pflegemama sehr zu schätzen, denn nicht alle Hunde, die zu ihr kommen, sind da so begnadet. Es kommt zu keinen Konflikten zwischen ihm und anderen Hunden, wobei sie auch sagt, dass sie keine ihm körperlich stark überlegenen Hunde reinsetzen würde, die sehr schlecht hündisch sprechen. Vernünftige Sicherheitsmaßnahme, sagen wir.
Cherven ist sehr intelligent und sehr selbstbestimmt. Das heißt nicht, dass er nicht kooperieren kann - im Gegenteil. Es ist aber wichtig für ihn, bestimmte Bereiche zu haben, in denen er auch eigene Entscheidungen fällen kann. Daher wäre zum Beispiel ein sicher eingezäunter Garten total toll für ihn, damit er selbstständig dort chillen und sich überlegen, ob er gerade etwas untersuchen möchte oder doch lieber schlafen. Generell untersucht Cherven gerne - er ist sehr neugierig und schnüffelt gerne und ist ein wunderbarer Partner für lange Spaziergänge.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Cherven, 08.01.2022: Ich muss schon sagen, so haben wir uns Chervens Start ins neue Leben nicht vorgestellt: Erst wird er adoptiert, dann wieder zurückgegeben, dann ein Pflegestellenwechsel und schließlich noch die überaus beängstigende Diagnose "Babesiose". Heute haben wir endlich mal etwas bessere Nachrichten zu verkünden: Die Babsiose ist austherapiert! Cherven lebt sich auf seiner Pflegestelle immer mehr ein und entpuppt sich von Tag für Tag weiter als ein charmanter und lustiger kleiner Prinz. Seine Bezugsperson Ricarda schreibt uns Folgendes über ihn: Cherven ist ein lustiger Kerl, der gern mal rum albert aber durchaus auch vernünftig kommunizieren kann, wenn ihm etwas nicht gefällt. Für ihn werden Menschen gesucht, die ihn nicht verbiegen und ihn lesen lernen wollen. So z.B. ist es wichtig, das man erkennen kann, dass Cherven es nicht gut findet, wenn fremde Menschen sich seinem Platz nähern oder überhaupt distanzlos sind, bevor er sie kennengelernt hat. In solchen Situationen kommuniziert er aber immer vernünftig und nie unfair, trotzdem sollten seine Menschen ihm hier den Schutz geben. Seine neuen Besitzer müssen ihn dennoch ans Pfötchen nehmen und ihre eigenen Regeln mit ihm besprechen, Cherven kann sonst recht vereinnahmend werden. Absolute Hundeanfänger sind daher vermutlich keine geeignete Stelle. Besonders empfindlich ist der bei Tierarztbesuchen, von denen es in der Vergangenheit leider viel zu viele gab. Grundsätzlich ist Cherven aber ein sehr lernwilliger und intelligenter Hund, dem man noch einiges beibringen kann. Er lernt schnell und für Menschen, die Lust auf Training haben, ist er ein dankbarer Partner. Mit anderen Hunden ist er gut verträglich, was nicht bedeutet, dass er mit jedem spielen will. Aber er kommuniziert sehr, sehr gut und ist in unserer Hundepension schon ein guter Lehrer für einige aufgedrehte oder distanzlose Hunde gewesen. An der Leine läuft er gut, benötigt draußen aber eine klare Führung, Regeln und Sicherheit bei seinem Menschen. Ansonsten kann es sein, dass er Bewegungsreize (Autos, usw.) anbellt. Wir wünschen uns für Cherven ein Zuhause bei einer motivierten Person, die sein Potenzial erkennt und ihn fördert. Er muss auf Augenhöhe behandelt und wahrgenommen werden und für seine grauen Zellen muss unbedingt das eine oder andere getan werden! Unter diesen Bedingungen sind wir uns sicher, dass er für jemanden zum perfekten Partner fürs Leben sein kann. Cherven wartet auf euren Besuch! Update Cherven, 31.10.2021: Zuletzt hattet ihr gehört, dass wir für Cherven dringend eine neue Bleibe gesucht haben, da seine Pflegestelle ziemlich überfordert war. Cherven wurde immer gestresster und wir mussten ihn an einen Ort bringen, an dem er zur Ruhe kommen kann. Diesen Ort fanden wir nun in einer kleinen Hundepension in Nordthüringen, wo sich die liebe Ricarda (selbst Hundetrainerin und mehrfache Hundehalterin) nun um sein Wohlbefinden kümmert. Cherven ist bereits seit einigen Wochen bei Ricarda und hat sich sehr schnell gut angepasst. Sogar ein paar Hundefreunde konnte er schon finden. Er konnte etwas runterfahren, genießt die Einzelspaziergänge mit Ricarda, aber auch das selbstständige Erkunden des Freilaufs oder das Interagieren mit seinen Pensionskollegen. Doch eine schlechte Nachricht gibt es leider aus. Ein Test zeigte kürzlich, dass Cherven an Babesiose erkrankt ist und nun dagegen behandelt werden muss. Für viele andere Hunde ist eine solche Behandlung (2 Spritzen innerhalb von 1 Monat) vielleicht nicht so dramatisch. Aber unser Cherven mag weder Tierarztbesuche noch den Maulkorb besonders - Stress pur! Wir hoffen, dass er schnell genesen wird und diese Strapazen sich nicht in die Länge ziehen. Für unseren Cherven suchen wir außerdem Patinnen und Paten, denn so ein Aufenthalt in einer schönen Pension ist natürlich nicht ganz kostengünstig. Wer den hübschen und intelligenten Schäfi unterstützen möchte, ist herzlichst dazu eingeladen. Noch viel mehr freuen wir uns natürlich über Interessent*innen für ihn! Gesucht sind aktive, hundeerfahrene Menschen, die Lust haben, sich auf einen Hund einzulassen, der wirklich gefordert werden will und muss. Familien mit Kindern eignen sich leider nicht für unseren Prinzen und auch Katzen und Kleintiere sollten nicht im Haushalt sein. Aber alle Schäfi-Fans, denen die Originale etwas zu groß sind, finden bei Cherven einen Traumhund! Update Cherven, 07.09.2021: Klein, intelligent, energiegeladen sucht! Und zwar immer noch. Wir hätten nicht gedacht, dass ein so kompakter Mini-Schäfi im besten Alter so lange auf einer Pflegestelle wartet und doch ist es so geschehen. Mit seiner überdurchschnittlichen Intelligenz, seiner Selbstständigkeit und seiner Sensibilität ist er ein Hund voller Potenzial und gleichzeitig eine Herausforderung für die*den Halter*in, denn es braucht Hundeverstand, Trainingswillen und tägliche Zeit, um Cherven gerecht zu werden. In seiner Pflegestelle ist davon leider viel zu wenig da und so entwickelt der Rüde immer mehr unerwünschte Verhaltensweisen, wie dass er z.B. Fahrräder oder LKWs ankläfft und Fremden gegenüber immer misstrauischer wird. Das wird wiederum der Pflegestelle zu viel und wir müssen ihn schweren Herzens umsetzen und nach einer Pflegestelle oder noch besser einer Endstelle mit mehr Kapazitäten suchen. Bist du eine Person, die sich gerne intensiv mit Hunden beschäftigt? Bist du gerne draußen unterwegs und scheust auch vor längeren Runden nicht zurück? Hast du schon Mal etwas von Kopfarbeit, Enrichment und geistiger Auslastung gehört und hast die Motivation, Cherven ein abwechslungsreiches, aber stabiles Leben zu bieten? Cherven sucht dich! Im Gegenzug schenkt er dir ungebändigte Liebe, viele, viele gemeinsame Kuscheleinheiten (am liebsten auf dem Sofa), schnelle motivierende Lernerfolge, Treue und die süßesten Teddyaugen der Welt! Melde dich! Auch Pflegestellen mit oder ohne Bleibeoption werden gesucht! Update Cherven, 20.06.2021: Cherven kam neugierig, verspielt und verschmust in Berlin an. Der wunderschöne, wuschelige Hund war sofort stubenrein und neugierig auf die große, weite Welt. Menschen gegenüber ist er lieb und freundlich, teilweise auch sehr verkuschelt. Bei ganz fremden Menschen kann er seine Grenzen deutlich machen. Wichtig ist, dass man ihn nicht mit fremden Menschen überfordert, sondern ihn vorsichtig auf diese zukommen lässt. Mit kleineren Hunden (und daher auch die Vermutung, mit Katzen) hat er ein kleines Ego-Problem und hat sich schon mehrere Male recht übergriffig gezeigt. Ein eventueller Ersthund sollte also mindestens seine Größe (50cm) haben. Er geht traumhaft an der Leine, hört und bietet sich bestimmt als toller Lauf-Komparse an! Cherven ist neugierig, verspielt und möchte noch viel mehr von der Welt sehen. Er ist stadttauglich, aber liebt die Natur sehr. Daher wäre ein Park um die Ecke traumhaft. Er ist sehr loyal und wünscht sich seine*n beste*n Freund*in für immer! Update Cherven, 20.06.2021: Cherven kam neugierig, verspielt und verschmust in Berlin an. Der wunderschöne, wuschelige Hund war sofort stubenrein und neugierig auf die große, weite Welt. Menschen gegenüber ist er lieb und freundlich, teilweise auch sehr verkuschelt. Bei ganz fremden Menschen kann er seine Grenzen deutlich machen. Wichtig ist, dass man ihn nicht mit fremden Menschen überfordert, sondern ihn vorsichtig auf diese zukommen lässt. Mit kleineren Hunden (und daher auch die Vermutung, mit Katzen) hat er ein kleines Ego-Problem und hat sich schon mehrere Male recht übergriffig gezeigt. Ein eventueller Ersthund sollte also mindestens seine Größe (50cm) haben. Er geht traumhaft an der Leine, hört und bietet sich bestimmt als toller Lauf-Komparse an!
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift Postfach 350121
10210 Berlin
Deutschland

Aufenthalts-  

land Bulgarien

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 3370