shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JARIK wünscht sich verständnisvolle Menschen

ID-Nummer346539

Tierheim NameWhite Paw Organisation e.V.

RufnameJARIK

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 11 Monate

Farbebeige

im Tierheim seit01.03.2019

letzte Aktualisierung05.01.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

UPDATE Januar 2021:

Hallo, mein Name ist Jarik, ich bin 2017 geboren und auf der Suche nach einem Körbchen für immer.

Wie man an meinen vorwitzigen Klappohren erkennen kann, bin ich ein aufgeweckter, kuscheliger Bursche, der gerne durch den Garten flitzt und mit seinen Hundekumpels spielt. Auch wenn ich frech aussehe, bin ich ein ganz braver und ruhiger Hund, der nicht viel bellt und gerne auf der Couch schläft. Da ich Leckerchen sehr liebe und clever bin, kann man mir bestimmt noch eine ganze Menge beibringen.

Ein bisschen Zeit zum Ankommen sollte man mir in meinem Zuhause schon geben, aber hey, das sollte ja normal sein, nicht wahr? Auch bin ich bei fremden Leuten noch sehr auf der Hut und muss mich an neue Situationen erst in Ruhe gewöhnen. Von daher sollten meine neuen Dosenöffner schon Hundeerfahrung mitbringen.

Als ich nach Deutschland kam, hatte ich noch große Angst nach draußen zu gehen, aber mittlerweile machen mir Spaziergänge auf vertrauten Wegen Spaß. Ein Garten wäre trotzdem super und ich möchte auch nicht in der Stadt wohnen.

Wenn ihr mich kennenlernen wollt, dann kommt mich doch in meiner Pflegestelle in Vilshofen besuchen. Meldet euch bei White Paw, die kümmern sich um alles Weiter. Ich freue mich schon sehr Euch zu treffen und in mein Für-immer-Zuhause einziehen zu können.

-------------------------------------------------------------------
Im Frühjahr 2019 war das schlimmste Kapitel seines noch jungen Lebens abgeschlossen. Nach 1,5 Jahren auf der Straße und im Zwinger durfte Jarik nach Deutschland in eine Pflegestelle reisen. Zwei Winter hatte er bereits draußen verbringen müssen. Angst, Hunger und Kälte haben seinen erste Lebensabschnitt geprägt. Er wurde mit seinen zwei Geschwistern Lotta und Levi im Sommer 2017 auf der Straße in der Nähe eines Krankenhauskomplexes in Kiew geboren. Die Mama wurde wohl ausgesetzt, als sie Welpen hatte. Sie verstarb leider später bei der Kastration. Ab diesem Zeitpunkt mussten sich die Welpen alleine durchschlagen. In dem Gebiet gab es kaum Futter oder geschützte Verstecke. Es ist ein kleines Wunder, dass sie überlebt haben, bis wir sie in einem frei gewordenen Zwinger in Kiew unterbringen konnten.

Dort waren die Hunde sicher, aber die Angst vor Menschen blieb. Welches Glück, dass die beiden Brüder zusammen in eine kompetente Pflegestelle kamen und dort ein ganz anderes Hundeleben kennenlernen durften.
Von dem kleinen Häufchen Angst und Elend ist nichts mehr zu erkennen. Jarik liebt es ausgelassen mit den anderen Hunden zu spielen und rast voller Freude durch den Garten. Er versteht sich mit allen Artgenossen super, unanbhängig von Größe, Alter und Geschlecht. Er hat sich viel abgeschaut bei seinen Kumpels und dabei auch festgestellt, dass Menschen auch ganz toll sein können. Sein Pflegefrauchen hat er schnell ins Herz geschlossen. Voller Begeisterung wird sie begrüßt, wenn sie nach Hause kommt und auch seine anfängliche Skepsis vor Berührungen hat er mittlerweile abgelegt und genießt ausgiebige Streicheleinheiten.

Bei Fremden ist er weiterhin sehr vorsichtig und das wird er vermutlich auch noch lange beibehalten. So sicher er sich im Haus und "seinem" Garten fühlt, so unheimlich findet er noch Spaziergänge. Er hat nicht diese große Angst vor der Leine wie sein Bruder Levi, aber auch er wird noch Zeit und einige Übung brauchen um entspannt spazieren gehen zu können.

Für Jarik ist es deshalb sehr wichtig einen sicher gezäunten Garten zu haben.
Ansonsten ist Jarik ein fröhlicher und lieber kleiner Rüde. Jarik wünscht sich einen (oder mehrere) verständnisvollen Menschen, an dessen Seite er sich sicher fühlt und langsam die Welt erkunden kann. Gerne auch mit einem souveränen weitern Vierbeiner in der Familie, es ist aber kein Muss.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim White Paw Organisation e.V.

Anschrift 94474 Vilshofen
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)5554 4389826

Homepage http://www.white-paw.de/

 
Seitenaufrufe: 1633