shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PUNTITO gerettet aus dem Schnee

Notfall

ID-Nummer277288

Tierheim NameStray Einsame Vierbeiner e.V.

RufnamePUNTITO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 4 Jahre , 6 Monate

Farbeweiß-braun-schwarz

im Tierheim seit01.01.2020

letzte Aktualisierung18.05.2023

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

ca. 70 - 75 cm

Ansprechpartnerin Diana David:
Telefon: 02471 133 754
Mail: d.david@stray-ev.de

Puntitos Geschichte in Kürze: Puntitos Leben begann dramatisch. Seine und eine weitere Hunde-Mama hatten ihre Welpen mitten im Winter zur Welt gebracht. Die Tierschützer hatten notdürftige Unterkünfte gebaut, aber gegen den Schnee und die Kälte, die dann kamen, waren diese kein Schutz. Drei der Welpen wurden tot gefunden, begraben unter Schnee. Die Rettungsaktion für die überlebenden Welpen und ihre Mütter gestaltete sich wegen gesperrter Straßen schwierig. Am 15.01.2020 konnten die beiden Mütter und ihre insgesamt sechs überlebenden Welpen endlich in Sicherheit gebracht werden. Puntito ist einer dieser Überlebenden. Damals ein Baby – heute immer noch, irgendwie. Ein Riesenbaby, voller Leben, zärtlich, liebebedürftig, verspielt, ein bisschen tollpatschig – und soooooo liebenswert.

03.04.2023: Gerettet wurde Puntito vor mehr als drei Jahren. Mitten im eisigen Winter wurde er geboren. Er hatte Glück, aber seither wartet er auf seine Chance...

22.10.2021: Eine Tierschützerin, die Puntito persönlich kennen gelernt hat, schreibt über ihn: „Puntito ist einfach nur großartig !!! Wunderschön, total menschenbezogen und verschmust. Dort, in seiner gewohnten Umgebung ist er tiefenentspannt und souverän. Ich gehe davon aus, dass er so auch nach einer Eingewöhnungszeit in einer neuen Umgebung sein wird.“

Genau: Puntito ist es wert, geliebt zu werden! Die Tierschützerin schreibt weiter: „Man muss sich bewusst sein, dass er von klein an nur in der Pension war und noch nicht viel kennt. Aber er ist neugierig, interessiert und wird sicher schnell lernen.“

13.03.2021: Puntito ist ein großes, liebenswertes, zärtliches, liebebedürftiges und verspieltes Baby – auch wenn er inzwischen über 15 Monate alt ist. Es gibt neue Fotos von dem hübschen Kuschelmonster.Seine Betreuerin Rania schreibt über Puntito (übersetzt): „Puntito ist ein Hund, der sehr viel Energie hat. Er liebt und braucht (!) lange Spaziergänge und andere Outdoor-Aktivitäten. Inzwischen hat er genügend Selbstbewusstsein, dass kein 'Erst-Hund' in der Familie leben muss, so wie in früheren Berichten geschrieben wurde. Er hätte allerdings auch nichts gegen einen solchen 'Erst-Hund' einzuwenden, denn er ist sehr verträglich. Eine Familie mit Kindern ist auch kein Problem, nur sollten die Kinder besser schon 'standfest' sein, denn Puntito ist ein bisschen tollpatschig. Er meint es beileibe nicht böse, aber er kann seine Kräfte noch nicht immer richtig einschätzen. Ähnlich mit Katzen: Wenn er eine Katze sieht, würde er auf sie zu rennen, weil er mit ihr spielen möchte. Wie die Katze das bei Puntitos Größe findet, hängt vom Selbstbewusstsein der Katze ab. Wenn die Menschen das entsprechende „Händchen“ dafür haben, steht aber einer Vergesellschaftung Puntitos mit Katzen nichts im Wege. Draußen ist Puntito zwar natürlich ebenfalls voller Energie, aber er geht gut an der Leine und ist sehr gehorsam. Außerdem ist Puntito bestechlich. Über Essbares kann man ihn zu nahezu allem motivieren. Das wird es seinen neuen Menschen erheblich erleichtern, ihm neue Dinge beizubringen, ihn generell zu trainieren. Allerdings möchte Puntito, eben weil ihm Essen so wichtig ist, dabei nicht gestört werden. Sollte ein „Erst-Hund“ in der Familie sein, wäre es gut, wenn die beiden getrennt voneinander speisen könnten.“ Wenn diese paar Kleinigkeit beachtet werden, wird Puntitos zukünftige Familie nur Freude und Spaß mit dem hübschen Riesenbaby haben.


Neues am 10.08.2020: Puntito ist inzwischen ca. 9 Monate. Wir haben neue Fotos von ihm bekommen. Leider wartet der hübsche Hundejunge noch immer auf seine Menschen. Bisher hatte er kein Glück. Wer verliebt sich in Puntito. Er möchte gerne endlich zu seiner Familie.
Er möchte auch gern einen Platz ganz nah bei seinen Menschen.
Er wartet... . Ob da Draußen jemand ist, der ihn bald zu sich holen wird?

Neues am 13.04.2020: Puntito ist einer der überlebenden Welpen. Wir haben schöne Fotos von dem hübschen Kerlchen bekommen. Wie auch seine Geschwister möchte er endlich als Familienhund ein neues Leben außerhalb der Pension beginnen. Wer entdeckt Puntito und holt ihn nach Hause?
Rückblick auf den 11.01.2020: Zwei notdürftige Unterkünfte hatten die Tierschützer zwei Hundemüttern gebaut, die ihre Welpen auf der Straße zur Welt gebracht hatten. Doch gegen Kälte und Schnee half dieser Schutz nichts. Drei der Welpen wurden von den Tierschützern tot aufgefunden, begraben unterm Schnee. Die Rettungsaktion für die überlebenden Welpen und ihre Mütter gestaltete sich wegen der gesperrten Straßen als schwierig. Am 15.01. endlich konnten die beiden Mütter und ihre sechs überlebenden Welpen in Sicherheit gebracht werden.
Auf dem letzten Bild ist die Mama Romy zu sehen
Neues am 29.01.2020: Puntito ist einer der überlebenden Welpen. Es gibt Fotos.
Puntito", "Pünktchen", diesen Namen überlegte sich seine Namenspatin - und er passt außerordentlich gut, wenn man sich die originell gepunktete Nase des kleinen Welpen anschaut.
Puntito ist der einzige Welpe von Romy, den die Tierschützer retten konnten. Wir gehen davon aus, dass die drei erfrorenen, vom Schnee begrabenen Welpen seine Geschwister waren. Ganz allein war er ab da mit seiner Mama, seine Geschwister nicht mehr da...
Leider ist der Zufahrtsweg zum Berg ab der Hauptstraße wegen des Schnees von der Polizei gesperrt. Die Strecke ist zu weit, um die beiden Hundemütter von ihrem Unterschlupf bis zur Hauptstraße zu tragen - und sie müssen getragen werden, denn wir werden ein Beruhigungsmittel einsetzen müssen, um die beiden einzufangen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Stray Einsame Vierbeiner e.V.

Anschrift Schillerstr. 25
66851 Bann
Deutschland

Aufenthalts-  

land Griechenland

Homepage http://www.stray-einsame-vierbeiner.de/

 
Seitenaufrufe: 4039