shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JEEP – ein Freund fürs Leben

Notfall

ID-Nummer137321

Tierheim NamePro-canalba e.V.

RufnameJEEP

RasseMaremmano-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 12 Jahre , 3 Monate

Farbeweiß-beige

im Tierheim seit17.03.2024

letzte Aktualisierung10.04.2024

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Rasse: Maremmano-Mischling
Geburtsjahr: 01.01.2012
Schulterhöhe: 65 cm

März 2024 - Jeep hat den Sprung auf seine Pflegestelle geschafft. Er befindet sich in 25554 Neuendorf-Sachsenbande.

Update Februar 2024 - inmitten all der Hektik und des Trubels, in denen unsere Tage oft vergehen, gibt es einen besonderen Teddybären, der still und geduldig darauf wartet, endlich seine Liebe zu verschenken. Sein Name ist Jeep und er ist nicht nur ein Hund – er ist ein Freund, ein Begleiter und ein Seelenverwandter. Von uns allen geliebt, sehnt sich Jeep so sehr nach kuscheligen Momenten und liebevollen Streicheleinheiten. Doch die Zeit dafür ist knapp bemessen. In den letzten 10 langen Jahren hat Jeep auf ein Zuhause gewartet, auf Menschen, die ihm ein wenig Zeit schenken können – Zeit für Nähe, für Geborgenheit und für die Liebe, die er so sehr verdient.

Es ist schwer zu verstehen, warum ein so liebenswerter Hund wie Jeep noch immer kein Zuhause gefunden hat. Sein Fell ist weich wie Samt, seine Augen strahlen vor Zuneigung und sein Herz ist groß genug, um die ganze Welt zu umarmen. Aber trotz all seiner Qualitäten und seiner unendlichen Liebe ist Jeep immer noch ein Gefangener der Einsamkeit, ein Gefangener der Hoffnung, dass eines Tages jemand kommen wird, der ihn endlich erlösen wird.

Die Zeit vergeht und während Jeep geduldig auf sein Wunder wartet, hoffen wir alle, dass es bald kommen wird. Denn jeder Tag, den Jeep in seiner Box verbringt, ist ein Tag, an dem seine Liebe ungenutzt bleibt, ein Tag, an dem er auf die Geborgenheit wartet, die er so sehr braucht. Möge das Schicksal bald sein Herz berühren und ihm das Zuhause schenken, von dem er schon so lange träumt.

Mai 2023 - jetzt mal ganz im Ernst, Ihr lieben Leute da draußen: was ist denn los, dass Ihr alle unseren fantastischen Jeep seit Jahren überseht????

Jeep kennt nicht sehr viel – das triste, harte Leben im Canile, das er dann gegen ein Leben bei uns im Sicheren Hafen eintauschen konnte. Aber auch das ist jetzt schon wieder so lange her, dass sich fast keiner mehr an den Sicheren Hafen ohne Jeep erinnern kann.

Dabei wünschen wir uns für ihn so sehr seine eigene Familie.

Jeep ist inzwischen tatsächlich schon etwa 11 Jahre alt – ein reifes Alter für einen so großen Hund wie ihn. Natürlich ist er ruhiger geworden mit den Jahren. Trotzdem würde er sich so freuen, wenn er in ein Zuhause käme, in dem seine Familie regelmäßige Spaziergänge mit ihm unternimmt – die liebt er nämlich, aber leider haben wir hier aufgrund der Vielzahl der zu versorgenden Fellnasen viel zu wenig Zeit, ihm seinen Wunsch zu erfüllen. Auch ist Jeep uns Menschen aufrichtig zugetan und genießt es über alles, wenn wir mit ihm Schmusen und einfach für ihn da sind. Ein Paradies wäre es für ihn, der Himmel auf Erden, wenn er endlich seine Menschen hätte, die die Zeit haben, ihm alle Liebe der Welt zu geben.

Er hat das so sehr verdient!

Trotz seines Alters ist Jeep nach wie vor eine imposante Erscheinung – und er ist ein Hund, bei dem die Herdenschutzgene stark durchkommen. Seinen neuen Menschen sollte dies bewusst sein und sie sollten möglichst entsprechende Erfahrung mit dieser Art Hund mit sich bringen. Kinder sind nicht so seins, außerdem scheint er Frauen den Männern vorzuziehen. Jeep ist zwar nicht unverträglich, in seinem Zuhause wäre er aber doch am besten Einzelprinz.

Dass ein Hund wie er nicht in einer Wohnung und städtischem Umfeld wohnen sollte, versteht sich wohl von selbst. Ein Haus mit entsprechend großem und sicher eingezäunten Garten in ländlicher Umgebung – das wäre ideal. Jeep könnte sich dort in aller Ruhe an sein neues Leben gewöhnen – und SEIN Mensch, der sein Vertrauen hat, kann ihm zeigen, wie die Dinge in seinem neuen Leben so funktionieren.

Schauen Sie sich bitte unseren Jeep an – mit seiner feschen, neuen Sommerfrisur und den wunderschönen Augen, in denen sich noch die Hoffnung widerspiegelt, auch einmal zu den Glücklichen zu gehören, die sagen können: „Hier habe ich endlich MEIN Zuhause gefunden“.

Wenn Sie für Jeep ein Wunder wahr werden lassen möchten, melden Sie sich bitte ganz schnell bei uns, wir würden uns sehr freuen!

Juni 2022 - es gibt neue Fotos von unserem Jeep, der immer noch wartet

Mai 2020 - Jeep ist schon lange im Canile. Er kam als sehr junger Hund hier an und leider hat sich damals niemand um ihn gekümmert und ihn besser kennengelernt. Als wir den "Sicheren Hafen" gegründet haben, hat sich seine Situation auf alle Fälle verändert und verbessert. Jeep ist nun ein erwachsener Rüde und wir kennen den Buben mittlerweile recht gut und lieben und schätzen ihn sehr. ABER Jeep ist ein Maremmano bzw. hat einen sehr hohen Genanteil dieser wunderbaren Rasse in sich. Das bedeutet, dass man die Charaktereigenschaften dieser Herdenschutzhunde gut kennen sollte, bevor man Jeep ein Zuhause geben möchte. Rassetypisch ist er fremden Menschen gegenüber reserviert und nicht unbedingt der Familienhund. Jeep wird nur einen „Herrn“ akzeptieren, diesem aber absolut ergeben sein. Es scheint, dass er Frauen etwas lieber mag als Männer. Mit Leckerchen bekommen wir ihn fast zum Seiltanzen – denn die liebt er über alles. Trotzdem kann man ihn nicht überfordern. z. B. wenn wir ihn bürsten, dann lässt er sich das gerne eine Weile gefallen, aber irgendwann ist es ihm zu viel bzw. an einigen Stellen mag er sich auch nicht bürsten lassen (Schwanz und Kuppe). Er brummelt dann und das sollte man immer ernst nehmen – er zeigt fair an, wie er gerade drauf ist. Leider haben wir sehr wenig Zeit, mit ihm spazieren zu gehen. Über solche seltenen Ausflüge freut er sich sehr und geht dabei gut an der Leine. Wir haben noch keine Begegnung mit anderen Hunden an der Leine ausprobiert und da wären wir beim Thema Verträglichkeit: Jeep hat vor Jahren mit einer älteren großen Hündin den Zwinger geteilt, dann wurde sie adoptiert und Jeep war lange allein. Wir haben es dann nochmal mit einer sehr netten Maremmanin versucht, aber Jeep war sehr aufdringlich und machte ihr Angst. Seit Jahren lebt er allein und wir denken, dass er in einem neuen Zuhause keinen weiteren Hunde- oder Katzenkumpel haben sollte. Für Jeep wünschen wir uns ein eher ruhiges Zuhause ohne kleinere Kinder mit größerem, hundesicher eingezäunten Grundstück in ländlichem Umfeld bei Herdenschutzhund erfahrenen Menschen.

Besuchen Sie Jeep auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu.

Weitere Informationen:
Alter: geb. 01.01.2012
Schulterhöhe: 65 cm
Kastriert: ja
Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft
Schutzgebühr: nach Absprache + 90 € Transportkostenanteil
Vermittlung: Bundesweit, A, CH
Aufenthaltsort: Italien
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Margot Wolfinger
eMail: margot.wolfinger@pro-canalba.eu
Telefon: 0179-6606 200

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pro-canalba e.V.

Anschrift 25554 Neuendorf-Sachsenbande
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://www.procanalba.eu/

 
Seitenaufrufe: 4811