shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Tierisch berühmt

Diana Eichhorn unterstützt shelta als Schirmherrin

Den meisten Tierfreunden ist die charmante Fernsehmoderatorin aus der VOX-Sendung "hundkatzemaus" bekannt: Mit Reportagen rund ums Haustier steht sie Tierhaltern und Tierfreunden mit Rat zur Seite.
 
Diana Eichhorn (Foto Copyright Diana Eichhorn) setzt sich jedoch nicht nur vor der Kamera für Tiere ein. Seit 2012 wacht sie als Schirmherrin über unsere Tierschutztiere und trägt dazu bei, dass familienlose Hunde, Katzen und andere Fellnasen schnell ein neues Zuhause finden.

Diana Eichhorn hat ihre – wie sie sie selbst liebevoll nennt – „Second-Hand-Hunde“ auch aus dem Tierschutz adoptiert: „Es warten so unendlich viele Tiere in Tierheimen und in Tierschutzorganisationen auf ein Zuhause. Da stellt sich mir gar nicht erst die Frage, wo ich nach einem Hund suche. Rasse oder Stammbaum sind mir egal. Auch muss es kein Welpe sein. Ich empfinde es sogar als Vorteil, ein erwachsenes Tier aufzunehmen, da ich bisher einfach nie die Zeit hatte, um einem Welpen wirklich gerecht zu werden.“

Diana Eichhorn weiß, wovon sie redet. Im Laufe der Jahre hat sie vielen Tieren ein Zuhause geschenkt. „Ich habe es nie bereut, meine beiden Lieblinge Momo und Pierrot adoptiert zu haben. Sie waren jeder für sich ganz einzigartig und mir viele Jahre lang treue Begleiter. Auch Mischlingsmädel Klein Maggie kommt aus dem Tierschutz: Ursprünglich ein spanischer Straßenhund, lernte ich sie hier in Deutschland auf ihrer Pflegestelle kennen und lieben. Neuester Hundezuwachs ist die dreijährige Doggen-Mix-Hündin Nalani. Vervollständigt wird meine tierische Familie von meinem Kater Smudo und meinem Wallach Wapiti.“

Es gibt viele Gründe, sich für ein Tierschutztier zu entscheiden: „Es ist einfach ein schönes Gefühl den Fellnasen, die möglicherweise falsch verstanden, schlecht gehalten oder verlassen wurden, das Vertrauen in den Menschen zurück zu geben. Es sind sehr dankbare Augen, die einen dann Tag für Tag anschauen. Für ein Tier, das lange Zeit im Tierheim sitzen musste, kann allein schon ein simpler Spaziergang durch den Wald ein unglaubliches Highlight sein“, berichtet Diana Eichhorn.

Der Drang in die Natur liegt der Tierschützerin im Blut, und raus geht es bei jedem Wetter. „Bei unseren Gassi-Runden tanke ich regelmäßig die nötige Energie, die ich für die Drehs brauche. Und natürlich geht es bei Wind und Wetter vor die Türe. Aus diesem Grund habe ich übrigens auch meine eigene Outdoor-Kollektion entworfen. Perfekt geschützt habe ich so immer alles dabei was ich für den Spaziergang brauche.“

Aber auch bei den Drehs sind Diana Eichhorns Hunde dabei. „Klein Maggie ist bereits ein alter Hase im Showgeschäft, aber für Nalani ist alles am Set neu und sie muss noch viel lernen. Es ist toll zu sehen, wie sie mit viel Geduld und Training immer souveräner wird“. 

Diana Eichhorn ist also dabei, wenn es um Tierschutztiere geht! Sie auch?

Für Informationen rund um die Outdoor-Kollektion von Diana Eichhorn klicken Sie hier.