shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 2
Weiter zur Seite

POTITO hübsch, lieb und anhänglich mit einem gelähmten Beinchen

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 5 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Wie lange sich der arme Potito (geb. ca. 2019) bereits mit seinem gelähmten Beinchen schon durchschlagen musste, werden wir nicht erfahren. Potito wurde eingefangen und in die Perrera gebracht, was gerade für ihn besonders schlimm war. Daher durfte das arme Katerchen auf unsere Finca umziehen. Ganz offensichtlich hat Potito einmal einen Unfall erlitten. Sein linkes Hinterbeinchen war vermutlich gebrochen und infolge der fehlenden Behandlung in einer völligen Fehlstellung zusammengewachsen. Er kann sich beim Stehen darauf aufstützen, es aber beim Laufen nicht benutzen. Ob es so belassen werden kann oder vielleicht doch amputiert werden muss, wird noch abgeklärt. Potito ist ein ganz lieber und anhänglicher Kater, der sich gerne streicheln und liebkosen lässt. Für Tiere mit einem Handicap ist das Leben auf der Finca unter so vielen weiteren Artgenossen sehr beschwerlich, so dass wir Potito so sehr wünschen, dass er schnell ein liebevolles Zuhause findet. Seine neuen Menschen sollten dem Tierschutzgedanken sehr verbunden sein und sich auf sein Handicap und eine eventuelle Nachbehandlung einstellen können. Potito ist ein hübscher Kater mit einem pastellroten Tigermuster auf schneeweißem Grund. Nach allem, was er bereits durchmachen musste, hat der liebenswerte Schatz wirklich nur das allerbeste verdient. Um mit anderen Katzen richtig warm zu werden, braucht Potito ein wenig Zeit. Sicherlich hatte er es in der Vergangenheit schwer, sich gegen andere Katzen durchzusetzen und hat daher möglicherweise nicht die besten Erfahrungen gemacht. Wir denken aber, dass ein freundlicher Kumpel schön für ihn wäre, damit er trotz seines Handicaps ein fröhliches und erfülltes Katzenleben führen kann. Ist Potito auch auf drei Beinchen auf dem richtigen Weg zu Ihrem Herzen? Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Potitos Versorgung finanziell unterstützen. Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.sieben-katzenleben.org

Spanien

JACK liebenswertes Dreibeinchen

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 5 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Jack kam auf die seltsamste Art zu mir: Ein Mädchen aus meiner Stadt, leider mit psychischen Problemen, sah ihn direkt vor ihrem Haus. Sein Knochen ragte buchstäblich aus seinem Hinterbein. Sie brachte ihn in die Klinik und anstatt Jack in ihre Obhut zu nehmen, sagte sie: "Yoanna hat mich gebeten, ihn herzubringen. Passt auf ihn auf und ruf sie wegen der Rechnung an." Jetzt ist es irgendwie witzig, aber ich habe nicht gelacht, als ich eher zufällig herausfand, dass ich mit Jack noch eine weitere Katze habe, die eine teure Operation benötigt! Natürlich werde ich es nie bereuen, Jack genommen zu haben! Er ist einfach unglaublich und sehr dankbar für den Neuanfang in seinem Leben! Unmittelbar nach der Amputation seines nicht mehr zu rettenden Beins änderte sich Jacks Temperament komplett! Er hörte auf, Schmerzen zu empfinden und konzentrierte sich auf das Gute im Leben! Jack liebt es, gekuschelt zu werden und die Aufmerksamkeit und Fürsorge zu bekommen, die er auf der Straße vermisst hatte! Er ist neugierig, verspielt, klettert gerne auf die höchsten Stellen seines Zimmers, nascht wie Schneewittchen aus jedem Futternapf im Zimmer, schläft auf dem Rücken und wartet auf Bauchkraulen! Ich könnte noch seitenlang weiterschreiben von den Dingen, die eine Traumkatze wie Jack liebt, und ich bin zuversichtlich, dass er noch erstaunlicher werden wird, wenn er sein Zuhause für immer findet! Für immer zu Hause - das einzige, was in Jacks glücklicher Reihe von Ereignissen noch fehlt. Jack vermisst nicht sein Bein, er vermisst nur seinen Menschen!

Bulgarien

ZULAICA vom Schicksal gebeutelte, sanfte und anschmiegsame Katzendame verdient endlich ein liebevolles Zuhause

Russisch Blau-Mix

9 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Das Leben einer Straßenkatze ist schwer. Aber über viele Jahre Hunger, Krankheiten und Gefahren ausgesetzt zu sein, ist fast unmöglich. Zulaica (geb. ca. 2012) hat es geschafft, ein solch entbehrungsreiches Leben zu führen und zu überleben. Ihr Leidensweg endete endlich, als sie von Mitarbeitern der Perrera aufgegriffen wurde. Unsere spanische Tierschutzkollegin hat Zulaica dann auf unsere Finca übernommen, damit Zulaica mehr Pflege und Zuwendung erhalten kann. Denn das Straßenleben hat die tapfere Kätzin deutlich gezeichnet. Zulaica muss mehrere Unfälle mit diversen Frakturen gehabt haben. Sie humpelt stark und benutzt das rechte Hinterbein als Stütze. Momentan ist ihre Nase verstopft, was ihre Atmung etwas erschwert. Ob es möglicherweise ein chronisches Problem ist, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Für Zulaica wäre es wichtig, schnellstmöglich ein Zuhause zu bekommen, wo sie endlich zur Ruhe kommen und sich erholen darf. Ihre neuen Menschen sollten sich darauf einstellen, eine Katze zu bekommen, die schon vieles durchlitten hat und den Wunsch haben, einer notleidenden Katze zu helfen und all das zu bieten, was das Schicksal ihr bislang verwehrt hat. Zulaica wird sich für liebevolle Zuwendung sehr dankbar zeigen. Sie ist ein sanftes und liebenswertes Geschöpf und eine anschmiegsame und freundliche pelzige Begleiterin. Der Gesellschaft einer ebenfalls älteren und ruhigen Samtpfote wäre Zulaica mit Sicherheit nicht abgeneigt. Vom Wesen her, sollten sie sich ähneln, denn ein quirliger Jungspund oder ein dominanter Artgenosse wäre für Zulaica völlig unpassend. Wer schenkt Zulaica das, was sie bislang nie erfahren durfte? Liebe! Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Zulaicas Versorgung finanziell unterstützen. Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.sieben-katzenleben.org.

Spanien

CALESIO 3-beiniger wunderschöner Kater, sucht liebevolles Zuhause

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 5 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Wie lange sich der arme Calesio (geb. ca. 2019) bereits mit seinem gelähmten Beinchen schon durchschlagen musste, werden wir nicht erfahren. Sein Instinkt führte ihn in die Nähe unserer Finca und stellte damit seine Schicksalsweiche auf „grün“. Calesio wurde eingefangen und ist nun erst einmal in unserer Quarantäne untergebracht. Ganz offensichtlich hat Calesio einmal einen Unfall erlitten. Sein linkes Hinterbeinchen war vermutlich gebrochen und infolge der fehlenden Behandlung in einer völligen Fehlstellung zusammengewachsen. Er kann sich beim Stehen darauf aufstützen, es aber beim Laufen nicht benutzen. Ob es so belassen werden kann oder vielleicht doch amputiert werden muss, sollte besser in Deutschland abgeklärt werden. Calesio ist momentan noch etwas schüchtern, lässt sich aber bereits schon streicheln und mit Leckerchen verführen, so dass er nur eine kleine Eingewöhnungszeit brauchen wird, um richtig aufzutauen. Für Tiere mit einem Handicap ist das Leben auf der Finca unter so vielen weiteren Artgenossen sehr beschwerlich, so dass wir Calesio so sehr wünschen, dass er schnell ein liebevolles Zuhause findet. Seine neuen Menschen sollten dem Tierschutzgedanken sehr verbunden sein und sich auf sein Handicap und eine eventuelle Nachbehandlung einstellen können. Calesio ist in seinem rotweißen Outfit eine wirklich attraktive Erscheinung und in seinem Herzen ein ganz liebes Kerlchen. Nach allem, was er bereits durchmachen musste, hat der liebenswerte Schatz wirklich nur das allerbeste verdient. Derzeit ist Calesio in seinem Quarantänekäfig noch isoliert, so dass man sein Verhalten Artgenossen gegenüber noch nicht gut beurteilen kann. Wir denken aber, dass er auch zu Katzen genauso freundlich wie zu Menschen ist. Für einen jungen Kater wie Calesio wäre daher ein netter Kumpel schön, damit er trotz seines Handicaps ein fröhliches und erfülltes Katzenleben führen kann. Ist Calesio auch auf drei Beinchen auf dem richtigen Weg zu Ihrem Herzen? Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Calesios Versorgung finanziell unterstützen. Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.sieben-katzenleben.org.

Spanien

PADME tapfere Kämpferin sucht Zuhause mit großem Herz

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 9 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Diese kleine Katze, die dem großen Namen gerecht wird hat Schlimmes erlebt und sich dennoch ihr unglaublich liebevolles Wesen bewahrt und ist ein absoluter Schatz ! Eine Nachbarin unserer Helferin einer Pflegestelle in Spanien fand Padme auf der Straße, sie war sehr abgemagert, fast nur noch Haut und Knochen. Sie hatte Steine in der Blase und große Probleme mit Verstopfung und konnte ihren Schwanz nicht mehr bewegen, sie muss die Hölle hinter sich haben. Padme wurde zum Tierarzt gebracht und wurde für einige Zeit tiermedizinisch behandelt und erholte sich schließlich. Allerdings hat sie keine Kontrolle über ihren Schließmuskel, daher verliert sie Urin und Kot beim Gehen. Sie benötigt daher also Windeln.die sie sich auch bereitwillig anziehen lässt. Der Tierarzt kürzte Kagme den Schwanz um zu vermeiden, dass sich die Haut um den Po herum entzündet. Trotz allem kann Padme normal laufen, sie springt und rennt trotzdem gern. Wir hoffen, es findet sich ein lieber Mensch, der der süßen Padme trotz ihres Handicaps eine Chance gibt, denn nach allem, was sie erlebt hat, hat sie ganz beosnders das Glück einer liebevollen Familie verdient. Padme ist noch in der spanischen Pflegestelle, wo sie auf ihre Reise nach Deutschland wartet. In der Pflegestelle erleben wir sie als sehr liebevoll, verspielt, aktiv, stark und sehr intelligent. Zu Menschen ist sie freundlich und zärtlich, sie schmust sehr sehr gern und lässt sich problemlos die Windeln anziehen. Mit Babykatzen verträgt sie sich gut, sie ignoriert Hunde, Kinder akzeptiert sie. Liebe Menschen, die Kagme die Zeit geben um anzukommen und sie nicht gleich mit Erwartungen überfrachten, die die kleine Dame ein Katzenleben lang liebhaben, die mit ihrer Behinderung zurechtkommen und die einen vernetzten Balkon oder einen schönen, sicheren Garten haben, diese Menschen sucht Padme. Mit anderen Katzen kommt sie teilweise klar, leider nicht mit allen, daher sucht sie einen Einzelplatz mit Prinzessinnengarantie, oder ein Zuhause in dem schon Katzenbabys oder –kinder da sind, denn mit ihnen kommt sie gut klar.Sie bemuttert die kleinen regelrecht, ein Leben als Ersatzmama in einer Pflegestelle für Katzenkinder wäre also auch denkbar. Kagme ist am vermutlich Ende August 2019 geboren, sie ist kastriert und wurde am 26.03.2021 zuletzt entwurmt. Sie wurde negativ getestet auf Katzenaids und Leukose, geimpft gegen Tollwut, Katzenschnupfen, -seuche und Leukose, sie gechipt, hat einen EU-Heimtierausweis und wird vermittelt gegen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 150 Euro und einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. Möchten Sie Padme ein Zuhause geben? Bitte schreiben Sie an karina-zeitler@web.de Steckbrief: Name: Padme Geboren: 08.2019 Geschlecht: weiblich / kastriert Rasse:EKH Fellfarbe: schwarz und hellbraun getestet auf: FIV/FELV negativ geimpft gegen: Tollwut, Katzenschnupfen, -seuche, Leukose Abgabevoraussetzungen: Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder katzensicherem Garten Sonstiges: Sie hat keine Kontrolle über ihren Schließmuskel und benötigt Windeln. Sie lässt sich die Windeln problemlos anziehen. Ihr Schwanz wurde gekürzt, um Hautentzündungen zu vermeiden Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien Eigenschaften Liebevoll, verspielt, aktiv, stark und sehr intelligent, zu Menschen liebevoll (lässt sich problemlos die Windel anziehen), mit Babykatzen verträgt sie sich gut, sie ignoriert Hunde, Kinder akzeptiert sie

Spanien

HOMEY braucht besondere Pflege

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 5 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Anfang Oktober 2020 erhielt Yoanna einen Anruf, dass eine Katze in der Nähe einer Straße liegt, wahrscheinlich angefahren. Der Kater hatte ein Halsband um, also war es keine Straßenkatze - allerdings konnte nie ein Besitzer ausfindig gemacht werden... Homey (da er einmal ein Zuhause hatte) wurde zum Tierarzt gebracht: Die Diagnose konzentrierte sich zunächst auf einen Schlag auf den Kopf und eine traumatische Hirnverletzung, da er nicht in der Lage war, sich zu bewegen. Zu dem Zeitpunkt, ging man aber noch nicht davon aus, dass etwas gebrochen war... Anschließend wurde bei den nächsten Röntgenaufnahmen klar, dass sich ein Trauma in der Wirbelsäule befand und eine Vorderpfote gebrochen ist. Diese Verletzungen deuten darauf hin, dass ihn ein Mensch misshandelt, geschlagen hat... Homey hat einen Wirbel in seiner Wirbelsäule ausgerenkt und kann seine Hinterbeine nicht bewegen. Er kann nicht alleine pinkeln. Es gibt kaum Empfindlichkeit in den Gliedmaßen, aber gleichzeitig fühlt er ständigen Schmerz. Außerdem werden die Dinge durch seine gebrochene Vorderpfote kompliziert, wo es eingeklemmte Nerven gibt und sich die Pfote in einer Position ständiger "Krämpfe" befindet. Homey kann momentan kein einziges seiner Beine richtig bewegen. Trotzdem ist er lieb und schnurrt. Die Empfehlungen der Tierärzte aus mehreren Kliniken lauteten: Euthanasie. Aber Homey ist nicht gelähmt, er kann seine Beine minimal bewegen. Er bekommt natürlich Schmerzmittel, seine Blase muss manuell geleert werden. Inzwischen (Mai 2021) wurde Homey mehrmals operiert, er hat jetzt sein drittes Implantat in der einen Vorderpfote (dieses soll nach Empfehlung der Tierärzte auch verbleiben, um das Bein zu stabilisieren). Wahrscheinlich wird er bald wieder ein wenig laufen können - aber bei der Entleerung seiner Blase wird er stets zwei Mal täglich Unterstützung brauchen.

Bulgarien

WICHTEL süße, aber noch zurückhaltende Samtpfote sucht fürsorgliches Zuhause

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

• zurückhaltend • stubenrein • braucht gesicherten Freigang Als Wichtel in unsere Obhut kam, hatte sie eine schwere Ohrenentzündung. Obwohl es uns gelang, diese gut zu behandeln und Wichtel gesund zu pflegen, blieb ihre Kopfschiefstellung zurück. Eingeschränkt ist Wichtel davon jedoch kaum: Sie ist eine vorsichtige, zurückhaltende Samtpfote, die etwas Zeit braucht, bis sie Vertrauen zu uns Zweibeiner*innen aufbaut. Ob andere Katzen ihr bei der Eingewöhnung helfen, können wir bisher nicht sagen, weshalb wir sie vorwiegend als Einzelprinzessin vermitteln. Neben ihrer Kopfschiefstellung trägt Wichtel noch ein weiteres Päckchen mit sich – die Kleine ist taub. Uneingeschränkter Freigang darf ihr daher leider nicht gewährt werden, doch ein katzensicherer Balkon oder eine gesicherte Terrasse ist genau das Richtige für sie. Möchten Sie Wichtel an die Pfote nehmen und ihr Vertrauen gewinnen? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Wichtels HTV-Nummer bei uns lautet 1382_F_21 / Altes Katzenhaus, Raum 2 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/katzen/juenger-als-10-jahre/15562-1382-f-21-wichtel

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

KARAMELKA Hat es so sehr verdient, endlich glücklich zu sein

Hauskatze

Weiblich

Handicap | Notfall

10.Februar 2021 Karamelka hat viel durchgemacht in ihrem Leben und es war mit Sicherheit kein leichtes Leben. Sie wurde auf der Strasse gefunden - in einem absolut hilflosem Zustand lag sie in einem Blumentopf und hielt ihren Kopf komisch zur Seite. In der Klinik stellte man fest, dass sie eine sehr schwere Ohrentzündung hat. Dazu zeigte der Test ein positives Ergebnis für FIV. Mit einem Auge ist sie auch leider blind. Mehrere Wochen musste Karamelka in einer Box verbringen damit sie medizinisch versorgt wird. Die Entzündung des Ohrs kommt immer wieder, wenn man nicht konsequent die Ohrtropfen verabreicht bereits bei ersten Anzeichen. Nach dem Klinikaufenthalt wurde sie in ein unbewohntes Haus in einem Dorf untergebracht und ihre Finderin ging 2 Mal wöchentlich zu ihr, um sie zu füttern und sauber zu machen. Allerdings war das keine gute Lösung, denn die Katze sollte unter Menschen leben und lernen zu vertrauen. Mittlerweile durfte Karamelka in das Bad ihrer Finderin umziehen. Leider kann sie sie nicht ins Zimmer zu den anderen Katzen lassen, denn eine ihrer Katzen ist gar nicht freundlich und mobbt Karamelka ständig. Karamelka selbst beachtet andere gar nicht und möchte am liebsten nur irgendwo im warmen schlafen und fressen. Sie scheint all die Jahre nachholen zu wollen, wo sie ständig auf der Lauer vor Gefahren war... Karamelka hat anfänglich Angst vor Unbekannten. Sie zuckt zusammen, wenn man die Hand ausstreckt zu ihr, aber sobald sie merkt, dass man sie streicheln möchte, schmilzt sie dahin. Wer lässt die Süße auf dem Badezimmer in ein richtiges zu Hause ziehen?

Bulgarien

PRINCE auf ihn wurde geschossen

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 5 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

männlich, kastriert geb. ca. 2019 gelähmt, kann seine Blase nicht alleine leeren Aufenthaltsort: Tierklinik Varna Prince ist "behindert" - für manche mag dies eventuell ein Todesurteil sein... Prince kann nichts dafür. Auf ihn wurde geschossen. Der Schütze blieb natürlich unbekannt; wahrscheinlich macht ihn der Schmerz und das Leid, dass er Prince zugefügt hat, glücklich. Ich glaube an Karma und hoffe, dass diese Person spätestens am Jüngsten Tag zur Rechenschaft gezogen wird. Diese Kugel ließ Prince verkrüppelt, entsetzt, allein und in qualvollen Schmerzen zurück. Prince wurde von den Leuten gefunden, die ihn regelmäßig auf der Straße fütterten. Natürlich brachten sie ihn sofort in eine Tierklinik, aber als ihnen seine Diagnose, Prognose und die Tierarztrechnung mitgeteilt wurden, wussten sie, dass sie es sich nur leisten können, ihn einzuschläfern. Können Sie sich vorstellen, wie charmant Prince schon damals gewesen sein muss, da er seine Tierärzte dazu brachte, nach einem Tierretter zu suchen, der bereit ist, Prince eine Chance zu geben?! Und ja, sie fanden seinen Engel, eine Frau, die sagte: „Das Leben sollte nicht durch Geld bestimmt werden. Prinz will leben, deshalb muss er leben!“. Princes Wirbelsäule wurde von der Kugel zerschmettert. Es gibt keine Hoffnung auf eine Operation oder Therapie, die die Bewegung in seinen Hinterbeinen wiederherstellen könnte. Die Kugel hat sich in die Weichteile bewegt und es besteht auch keine Notwendigkeit, sie jetzt oder in Zukunft zu entfernen. Leider wird er auch nie wieder in der Lage sein, selbst zu urinieren, und seine Blase muss manuell geleert werden. Die Geschichte von Prince ist wirklich traurig und wenn er ein Mensch wäre, hätte er das Trauma wahrscheinlich nie überwinden können... Aber Prince ist eine Katze. Mit einem Engel auf der Schulter. Und er lebt sein Leben in vollem Umfang, ohne sich selbst als behindert zu betrachten. Prince scheint die „Katze des Monats“ der Klinik zu sein, der persönliche Liebling jedes Tierarztes! Er ist charmant, schön, verspielt, neugierig... alles, was eine Katze ist und sogar darüber hinaus!

Bulgarien

VENETA braucht dringend ein Zuhause

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

weiblich, kastriert geb. ca. 2018/19 FeLV positiv, sehbehindert Aufenthaltsort: Pflegestelle Rousse Veneta und ihre Freundin oder auch Schwester lebten vor dem Wohnblock einer Familie. Anfangs wurden sie einfach "Grau" und "Orange" genannt. Im Frühjahr 2020 bekamen beide Babys, aber die Kitten überlebten trotz aller Bemühungen nicht. Beide Katzen wurden kastriert und man dachte, nun wäre alles gut. Aber die harten Tage waren noch nicht vorbei. "Orange" wurde zuerst krank. Im September 2020 entwickelte sie eine Augeninfektion und wir brachten sie zur Behandlung nach Hause. Zwei Monate später fanden wir heraus, dass die Augeninfektion auf das feline Leukämie Virus zurückzuführen war. Glücklicherweise konnte ihr Immunsystem das Virus einigermaßen eindämmen und jetzt ist Veneta (wie wir sie nun nannten) in einem guten Allgemeinzustand. Sie frisst gut und spielt gerne, obwohl sie manchmal aufgrund von Sehbehinderungen etwas unsicher in ihren Bewegungen ist. Wir geben ihr derzeit ein Immunstimulans, ein antivirales Medikament und Augentropfen, um die Entzündung zu unterdrücken. ?Veneta lässt sich 2x täglich ganz brav die Augentropfen verabreichen. "Grau" hatte leider Pech. Am 11. Dezember 2020 kletterte sie die sechs Stockwerke in ihrem miserablen Zustand im Haus nach oben und kam mit ihrer letzten Kraft an unsere Tür. Auch sie wurde positiv auf Katzenleukämie getestet, leider verstarb sie zwei Tage später. Helfen Sie uns bitte, ein Zuhause für Veneta zu finden. Sie kann alleine oder in Gesellschaft anderer FeLv-positiver Katzen leben. Sie ist sehr nett, kontaktfreudig und tolerant gegenüber anderen Katzen und kleinen Kindern. Bei uns kann sie nicht glücklich sein, weil sie eine Gefangene in einem Käfig ist. Sie lebt auf unserem unbeheizten, verglasten Balkon mit weniger als 2 Quadratmeter, weil wir zwei andere Katzen haben, die FeLv negativ sind, und die Tierärzte sagen, Kontakt mit Veneta wäre gefährlich für sie. In ein paar Monaten werden wir in eine andere Wohnung ziehen, wo wir nicht die Möglichkeit haben, sie zu isolieren, und wir wissen nicht, was wir tun sollen ...

Bulgarien

NEO FIV und FeLV positiv, lebensfroher, verschmuster, liebenswerter Traumkater

Europäisch Kurzhaar

5 Jahre , 5 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Wie tapfer sich einige Katzen sogar mit einem Handicap auf der Straße durchschlagen, ist immer wieder bewundernswert. Neo (geb. ca. 2016) humpelte stark und setzte die rechte Vorderpfote beim Laufen nicht auf. Trotz dieser Einschränkung legte er ein beachtliches Tempo vor, besonders, als er sich Rettung erhoffte und unserer Tierschutzkollegin bereits entgegeneilte. Neo wurde sofort mitgenommen und auf der Finca untersucht. Sein Pfötchen war offensichtlich einmal gebrochen und schlecht zusammengeheilt, so dass daraus sein starkes Humpeln resultierte. Mit diesem Handicap hat Neo aber gut leben gelernt. Der routinemäßig durchgeführte Check erbrachte aber leider noch ein positives Testergebnis sowohl für FIV als auch für FeLV. Doppeltes Unglück für seine nun leider deutlich schlechteren Vermittlungschancen. Doch gegen den positiven Doppeltest wirft Neo hundert wunderbare Eigenschaften in die Waagschale, die damit auf jeden Fall für ihn ausschlagen sollte. Neo besitzt einen wundervollen Charakter und ist einfach nur liebenswert und bezaubernd. Sein anhängliches und freundliches Wesen machen ihn zu einem Traumkater, der seine Menschen sehr glücklich machen wird. Auch optisch macht Neo viel her. Er ist ein bildhübscher Prachttiger mit einem großen Katerkopf und sein Aussehen wird von seiner noblen Haltung noch unterstrichen. Menschen wickelt er einfach um seine Pfote und auch mit Artgenossen und sogar Hunden versteht er sich bestens. Seine Pflegestelle schwärmt in den höchsten Tönen von ihm und wenn man ihn kennenlernt, kann man sofort verstehen, warum. Wer lässt sich von dem positiven FIV-und FeLV-Test nicht abschrecken sondern von Neos Qualitäten überzeugen? Sie werden es nicht bereuen. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Neos Versorgung finanziell unterstützen. Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Weitere Informationen und ein Video finden Sie auf unserer Homepage www.sieben-katzenleben.org

Spanien

STELLINO und Stellina Unsere Welt ist still-zwei kleine Pechvögel suchen dringend ein Zuhause!

Europäisch Kurzhaar

9 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Stellina und Stellinos noch so junges Leben ist eine Verkettung unglücklicher Umstände. Diese beiden umwerfend schönen, weißen Jungkatzen haben schon einige Tiefschläge einstecken müssen. Als winzige Kitten, zusammen mit Brüderchen Sirio, wurden sie auf Sardinien aus sehr schlechter Haltung sichergestellt. Unversorgt und vernachlässigt, schwerkrank und von Katzenschnupfen gezeichnet, kamen sie in die Obhut einer erfahrenen Pflegestelle auf Sardinien. Bald schon mussten sie Abschied nehmen von ihrem lieben kleinen Bruder, dessen Immunsystem den Kampf gegen all die Viren verloren hatte. Bei den vielen Untersuchungen und Behandlungen wurden Stellina und Stellino positiv auf Leukose getestet und darüber hinaus bei beiden auch eine Taubheit diagnostiziert. Der Katzenschnupfen hat besonders bei Stellina auch Spuren hinterlassen, immer wieder entzündet sich ihr rechtes Auge und muss konstant behandelt werden. Bis vor kurzem gab es einen großen Lichtblick in ihrem Leben, denn sie standen kurz vor einer Adoption hier in Deutschland, worüber ich mich sehr gefreut hatte. Doch das Schicksal hat wieder einmal zugeschlagen und Stellina und Stellino suchen erneut ein Zuhause, in dem sie ein glückliches Katzenleben erfahren dürfen. Es tut mir in der Seele weh, dass die Kinderstube unserer beiden Sternchen nichts anderes sein darf als ein enger Käfig. Die Lebenserwartung von Leukose positiven Katzen kann unter Umständen sehr begrenzt sein. Umso dringlicher ist es für die Beiden, dass sie eine Chance auf ein besseres Leben bekommen und ihre Zeit auf Erden noch richtig genießen können. Wenn Sie ein großes Herz haben, einen Pflegeplatz oder eine Endstelle mit gesichertem Freigang anbieten können, dann können Sie der Rettungsanker für Stellino und Stellina sein. Es darf auch eine Wohnungshaltung mit einem großzügigen, eingenetzten Balkon sein, noch viel schöner wäre natürlich ein kleiner Garten, der katzensicher gemacht werden kann. Weitere Leukosekatzen dürften gern vorhanden sein, auch ältere Kinder ab 12 Jahre, die sich darauf einstellen können, dass die Katzen taub sind und dadurch anders kommunizieren und reagieren. Weiße Katzen reagieren sehr empfindlich auf starke Sonneneinstrahlung, sie können auf Dauer Hautkrebs entwickeln und benötigen dementsprechenden Schutz. Was Stellina und Stellino jedoch am meisten brauchen und derzeit entbehren müssen, ist menschliche Liebe und Zuwendung, die Möglichkeit ausgiebig zu spielen und sich zu bewegen und Menschen, die ihrem jungen Leben Sicherheit schenken. Es sind liebe, etwas schüchterne Katzen, besonders Katerchen Stellino leidet sehr unter der Enge des Käfigs. Über die weiteren Bedürfnisse von Leukosekatzen informiere ich Sie gerne. Bitte melden Sie sich bald bei mir per Mail oder Anruf, wenn Sie einen Platz für diese lieben Pechvögel haben. Die Katzen könnten bald ausreisen, sie sind kastriert, gechippt und geimpft. Ein Flugticket ins Glück und SIE sind alles, was Stellina und Stellino brauchen! Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cathrin Stumpf Tel. 0152-37245243 cathrin.stumpf@streunerherzen.com

Italien

STELLINA und Stellino- Unsere Welt ist still, zwei kleine Pechvögel suchen dringend ein Zuhause!

Langhaar-Mix

9 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Stellina und Stellinos noch so junges Leben ist eine Verkettung unglücklicher Umstände. Diese beiden umwerfend schönen, weißen Jungkatzen haben schon einige Tiefschläge einstecken müssen. Als winzige Kitten, zusammen mit Brüderchen Sirio, wurden sie auf Sardinien aus sehr schlechter Haltung sichergestellt. Unversorgt und vernachlässigt, schwerkrank und von Katzenschnupfen gezeichnet, kamen sie in die Obhut einer erfahrenen Pflegestelle auf Sardinien. Bald schon mussten sie Abschied nehmen von ihrem lieben kleinen Bruder, dessen Immunsystem den Kampf gegen all die Viren verloren hatte. Bei den vielen Untersuchungen und Behandlungen wurden Stellina und Stellino positiv auf Leukose getestet und darüber hinaus bei beiden auch eine Taubheit diagnostiziert. Der Katzenschnupfen hat besonders bei Stellina auch Spuren hinterlassen, immer wieder entzündet sich ihr rechtes Auge und muss konstant behandelt werden. Bis vor kurzem gab es einen großen Lichtblick in ihrem Leben, denn sie standen kurz vor einer Adoption hier in Deutschland, worüber ich mich sehr gefreut hatte. Doch das Schicksal hat wieder einmal zugeschlagen und Stellina und Stellino suchen erneut ein Zuhause, in dem sie ein glückliches Katzenleben erfahren dürfen. Es tut mir in der Seele weh, dass die Kinderstube unserer beiden Sternchen nichts anderes sein darf als ein enger Käfig. Die Lebenserwartung von Leukose positiven Katzen kann unter Umständen sehr begrenzt sein. Umso dringlicher ist es für die Beiden, dass sie eine Chance auf ein besseres Leben bekommen und ihre Zeit auf Erden noch richtig genießen können. Wenn Sie ein großes Herz haben, einen Pflegeplatz oder eine Endstelle mit gesichertem Freigang anbieten können, dann können Sie der Rettungsanker für Stellino und Stellina sein. Es darf auch eine Wohnungshaltung mit einem großzügigen, eingenetzten Balkon sein, noch viel schöner wäre natürlich ein kleiner Garten, der katzensicher gemacht werden kann. Weitere Leukosekatzen dürften gern vorhanden sein, auch ältere Kinder ab 12 Jahre, die sich darauf einstellen können, dass die Katzen taub sind und dadurch anders kommunizieren und reagieren. Weiße Katzen reagieren sehr empfindlich auf starke Sonneneinstrahlung, sie können auf Dauer Hautkrebs entwickeln und benötigen dementsprechenden Schutz. Was Stellina und Stellino jedoch am meisten brauchen und derzeit entbehren müssen, ist menschliche Liebe und Zuwendung, die Möglichkeit ausgiebig zu spielen und sich zu bewegen und Menschen, die ihrem jungen Leben Sicherheit schenken. Es sind liebe, etwas schüchterne Katzen, besonders Katerchen Stellino leidet sehr unter der Enge des Käfigs. Über die weiteren Bedürfnisse von Leukosekatzen informiere ich Sie gerne. Bitte melden Sie sich bald bei mir per Mail oder Anruf, wenn Sie einen Platz für diese lieben Pechvögel haben. Die Katzen könnten bald ausreisen, sie sind kastriert, gechippt und geimpft. Ein Flugticket ins Glück und SIE sind alles, was Stellina und Stellino brauchen! Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cathrin Stumpf Tel. 0152-37245243 cathrin.stumpf@streunerherzen.com

Italien

MIZAR und Mango- Vernachlässigtes Pärchen sucht nun den Himmel auf Erden!

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 8 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Im Norden von Sardinien lebte seit 35 Jahren eine sehr tierliebe deutsche Auswanderin. Sie war bei den Sarden akzeptiert und jeder wusste, dass man hier um Hilfe für arme Tiere bitten konnte. Nun ist die Frau leider verstorben, sie hinterließ Hunde, Katzen, Kühe und Hühner, aber bedauerlicherweise keine Tiervorsorge-Vollmacht. So fanden die Nutztiere leider ihr Ende beim Schlachter, die Hunde sollten in das Canile, aus dem es kein Zurück gibt, und die Katzen wären schlimmstenfalls vergiftet oder auf andere Weise getötet worden. Als die Kolleginnen vor Ort die Tiere das erste Mal besuchten, fanden sie völlig verwahrloste, ausgehungerte 9 kleine Hunde und 4 Katzen vor. Alle waren voller Flöhe, Krusten und blutigen Stellen. Man sagte den Helfern, dass die Tiere seit Wochen alle 3 Tage gefüttert werden, das müsse genügen. Die Tierschützer begannen also, die verschreckten und verstörten Tiere täglich anzufüttern, damit sie sich einfangen ließen. Viele Tage später war es soweit, alle Hunde und die beiden ersten Katzen, Mango und Mizar, konnten auf mehrere private Pflegestellen verteilt werden. Hier werden sie nun gepäppelt und ihre Wunden versorgt. Für die Freigänger-Katzen ist das Ausharren in dem kleinen Käfig besonders hart. Deshalb freue ich mich sehr, dass eine versierte deutsche Pflegestelle zugesagt hat, die Beiden schon bald aufzunehmen. Mango ist ein hübscher, stattlicher Kater in Apricot. Er hat auf dem linken Auge eine kleine Hornhaut-Eintrübung. Vielleicht wurde er beim Rangeln mit seinen Geschwistern mit einer Kralle verletzt. Aber das stört Mango nicht, er kann sehr wahrscheinlich ohne Einschränkungen sehen. Mizar ist eine wunderschön gezeichnete dreifarbige Glückskatze. Mit dem kontrastreichen Mix aus Rauchgrau, strahlendem Weiß und apricot-farbenen Akzenten ist die zarte Katze ein wahrer Eyecatcher. Ihre Pupillen sind riesig, wahrscheinlich ist Mizar fast oder auch ganz blind. Beide Katzen sind nur lieb und freundlich zu jedermann. Sie freuen sich über jede menschliche Zuwendung, sind sehr sozial mit anderen Katzen und auch hundeverträglich. Deshalb hoffe ich sehr, dass sich für das Pärchen schon bald Menschen melden, die sie liebevoll umsorgen, bespaßen und mit ihnen schmusen möchten. Mizar kann durch die Sehbehinderung keinen normalen Freigang genießen. Da beide Katzen aber Freigang auf Sardinien gewohnt waren, suchen wir die Nadel im Heuhaufen. Eine Familie, die einen katzensicheren Garten, einen kleinen Freilauf oder Gehege am Haus oder eine einnetzbare Terrasse hat, wo sich Mizar nach wie vor die Sonnenstrahlen und Wind um die Nase genießen darf und Mango, vielleicht mit einer MicroChip gesteuerten Katzenklappe, normaler Freigang in einer verkehrsarmen Gegend gewährt werden kann. Ich freue mich sehr, wenn Sie sich für diese beiden, vom Leben schwer gebeutelten, jungen Katzen melden und die Voraussetzungen erfüllen können. Kontaktieren Sie mich gerne per Mail oder rufen mich an. Update: Mango und Mizar sind in Deutschland angekommen und verzaubern vom ersten Augenblick an das Pflegefrauchen. Die kleine Mizar ist nur lieb und zutraulich und der hübsche Mango lässt sich bereits streicheln und auch gerne zum Angel-Spielen überreden. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Mango und Mizar auf der Pflegestelle in Nordrhein-Westfalen zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Christine Bininda Tel. 089 - 43 54 98 24 christine.bininda@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
50374 Erftstadt
Deutschland

RIZHA mit dem Tumor am Mund

Europäisch Kurzhaar

5 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Die rote Katze Rizha mit den Geschwüren am Mund wurde im Rahmen einer Kastrationsaktion eingefangen. Rizha ist nun auch in Yoannas CatHouse; sie sieht schon viel besser aus! Allerdings kriecht sie gerne in den Kamin und ist dann natürlich etwas rußig...(Fotos). Leider gab es im November eine endgültige Diagnose: es handelt sich um einen Tumor, der weder operabel noch heilbar ist. Rizha bekommt Antibiotika, Steroide und Teranecron. Noch frisst sie gut, aber wie lange sie noch zu leben hat, ist ungewiss. Es wäre schön, wenn sie die restliche Zeit in einer liebevollen Familie umsorgt werden könnte. Eine Chemotherapie ist in Bulgarien leider nicht möglich.

Bulgarien

VAREN sucht mit seiner Mama eine Familie

Langhaarkatze

1 Jahr

Männlich

Handicap | Notfall

Der kleine Varen wurde ungefähr im Juni 2020 geboren. Er wurde von spanischen Tierschützern auf der Straße gefunden und lebt momentan in ihrer Obhut. Varen ist ein sehr lieber, sanftmütiger Kater, der mit Artgenossen sehr gut zurecht kommt. Er ist sehr menschenbezogen und auch Hunde sind kein Problem für das Katerchen. Varen sucht ein schönes Zuhause bei lieben Menschen und freundlichen Artgenossen. Update Juni 2021: Varen erkrankte leider zwischenzeitlich schwer und es stand sehr schlecht um ihn, er litt an einer neurologischen Störung und sein rechtes Auge entzündete sich so stark, dass es ihm entfernt werden musste. Er sprach zum Glück auf die mittlerweile abgeschlossene medikamentöse Behandlung gut an und sein Zustand hat sich sehr verbessert, der kleine Mann hat sich wirklich ganz tapfer ins Leben zurückgekämpft! Seine Mama Amber wich die ganze Zeit nicht von seiner Seite und kümmerte sich liebevoll um ihren kranken Sohn, so dass wir die beiden nicht mehr trennen möchten. Da trotz vieler Tests keine genaue Ursache für Varens Erkrankung gefunden wurde und wir nicht ausschließen können, dass sie ansteckend war, möchten wir Varen und Amber vorsichtshalber ausschließlich in ein katzenerfahrenes, aber aktuell katzenfreies Zuhause und nicht in ungesicherten Freigang vermitteln. Wer hat ein Herz für das unzertrennliche Mutter-Sohn-Gespann? Varen wird gegen Tollwut geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert vermittelt.

Spanien

VALERA sucht ein Zuhause

Europäisch Kurzhaar

5 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Hallo Ihr Lieben, wir sind Valea und Celia, Mutter und Tochter und suchen ein liebevolles und verständnisvolles Zuhause, am liebsten gemeinsam. Wir wurden in Rumänien notdürftig versorgt von einer älteren Frau, die sehr arm ist und hatten nun das Glück auf eine Pflegestelle in Deutschland/ Hannover reisen zu dürfen. Wir stellen uns am besten mal einzeln vor: Valea: Ich bin die tricolor Katze Valera und im Juni 2016 geboren. Tricolor Katzen sollen ja bekanntlich Glück bringen. Leider hatte ich selbst in meinem bisherigen Leben kein Glück, denn ich musste leider schon viel erleiden. Menschen waren mir gegenüber sehr gewalttätig: ich wurde in die Ohren geschnitten, mein Schwanz wurde abgeschnitten, ich habe eine deformierte Pfote. Vermutlich ist das nicht alles, was mir angetan wurde. Du kannst Dir sicher vorstellen, dass ich dem Menschen gegenüber nicht unvoreingenommen sein kann. Ich bin daher zurückhaltend und schüchtern und brauche meine Zeit, um einem Menschen zu vertrauen. Zudem werde ich schnell übersehen, weil ich nicht die schönsten Fotos habe. Ich möchte keinesfalls als Einzelkatze gehalten werden. Sehr gerne würde ich mit meiner 2jährigen Tochter Celia gemeinsam in ein neues Leben starten. Celia: Ich bin die kleine Celia und im Mai 2019 geboren. Bereits im Kittenalter habe ich mein linkes Auge an einer Infektion verloren. Kurz bevor ich nach Deutschland ausreisen durfte, wurde ich nochmal am Auge operiert, denn ich hatte auch noch einen - zum Glück gutartigen - Tumor am linken Augenlid. Ich komme sehr gut mit einem Auge zurecht. Mich stört das überhaupt nicht und ich hoffe, Dich auch nicht. Wir beide entsprechen leider nicht dem Schönheitsideal, aber sind wir nicht dennoch liebenswert? Unsere Pflegemama bringt uns gerade nach und nach bei, dass nicht alle Menschen böse sind und wir machen schon tolle Fortschritte, sagt sie. Wir nehmen sogar schon vorsichtig Futter aus der Menschenhand. Du siehst, wir sind total mutig und haben das Vertrauen in den Menschen noch nicht ganz verloren. Ich, Celia, lasse mich auch schon sehr streicheln. Tag für Tag wird es besser, wir haben da auf jeden Fall noch ordentlich Entwicklungspotential. Wir suchen jemanden, der Verständnis für unsere Schüchternheit aufbringt, uns liebt und die Geduld aufbringt, dass wir einige Zeit brauchen, um Vertrauen aufzubauen. Kratzen und Beißen ist uns fremd, wir sind einfach nur etwas ängstlich, was man sicherlich verstehen kann mit unserer Vorgeschichte. Wenn wir einmal Vertrauen aufgebaut haben, werden wir Dich lieben und Dir auf ewig dankbar sein. Ungesicherter Freigang wäre nichts für uns, da wir aufgrund unserer Handicaps die sichere Wohnungshaltung vorziehen. Wir wurden bereits kastriert und haben schon die ersten Impfungen, einen Chip, Spot on und eine Wurmkur erhalten und besitzen unsere eigenen EU Heimtierausweise, in denen Du das alles nachlesen kannst. Vermittelt werden wir über den Verein Sieben Leben e.V. Nach positivem Vorbesuch und mit Schutzvertrag könnten wir schon bald bei Dir einziehen. Melde Dich und erzähle etwas von Dir.


Pflegestelle
30659 Hannover
Deutschland

TRIKOLORIA sucht eine Pflegestelle

Hauskatze

1 Jahr , 3 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Svetla, eine nette ältere Dame, die gute Fee für alle obdachlosen Tiere in der Umgebung, hat sich rührend um eine Katze und ihre Babys gekümmert. Die Katzenmama und die kleinen wurden zu den Quarantäne-Zeiten von eine Roma Familie gefunden, aber die konnte sie leider nicht versorgen. Und da hat Svetla das übernommen. Bedauerlicherweise liegt ihr Haus sehr nah an einer befahrenen Straße und leider hat das Unglück nicht lange auf sich warten lassen. Die Mama und eines ihres Babys wurden überfahren, und die anderen 3 Kleinen sind an Panleukopenie erkrankt. Trotz intensiver Behandlung und allen Bemühungen der Ärzte, haben es zwei der Kleinen nicht geschafft. Nur Trikoloria ist noch am Leben und sie kämpft. Wir glauben, dass sie es schafft. 22. Oktober 2020 Trikoloria ist jetzt außer Gefahr, sie hat die Panleukopenie überlebt, aber leider verursachte diese eine neurologische Komplikation. Sie hat eine leichte Ataxie der Hinterbeine, wie man in den Videos sehen werden. Trikoloria ist super kuschelig und sucht immer nach menschlicher Aufmerksamkeit. Es wäre großartig, sie aus dem Käfig zu holen, da sie lernen muss, mit ihrer leichten Behinderung umzugehen. Deshalb sucht die Süße dringend eine Pflegestelle!

Bulgarien

MIO sucht eine Pflege/Endstelle

Hauskatze

4 Jahre , 5 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

25. November 2020 Gute Nachrichten! Mios letzte Antibiotikabehandlung zeigte Wirkung, alle Werte sind wieder normal. Es kommt noch besser - die Tierärzte haben eine weitere Ultraschalluntersuchung gemacht, die Verbesserungen in der Leber und der Galle zeigt. Diese wunderbare, positive Reaktion seines Körpers auf die neueste Behandlung lässt vermuten, dass Mio viel jünger ist, als ursprünglich angenommen - vielleicht 2-3 Jahre alt. Er wird hoffentlich bald geimpft und ist in Januar bereit, auszureisen. Mio's Geschichte Mio hat lange Zeit auf der Straße gelebt und hat immer hart kämpfen müssen. Gegen die Gefahren, die das Leben als heimatloser Kater mit sich bringt. Der Mangel an Futter, Wasser und Sicherheit. Das ständige Kämpfen mit anderen Katern, die ständige Angst und ständiges Risiko. Mio hat Glück gehabt, als er in das Viertel umgesiedelt ist, in dem Albena wohnt. Vielleicht erinnert ihr euch an Albena? Sie ist eine ältere und liebevolle Dame, die viele Straßentiere versorgt und auch zum Kastrieren in die Klinik bringt. Ihr ist aufgefallen, dass Mio immer mehr abgenommen hat und nicht wirklich gesund ausgesehen hat. Wir haben es geschafft, ihn in die Tierklinik zu bringen, damit er untersucht werden konnte. Und so wurde uns klar, mit welchen Schwierigkeiten er zu kämpfen hatte, nämlich mit Lymphoplasmacytic, was Adhäsionen im Zahnfleisch Näher der Zunge verursacht hat - dies führt zu großen Schmerzen im Mundraum. Glücklicherweise ist Mios Bilirubinwert fast wieder normal, aber seine Leukozytenwerte sind hoch, wahrscheinlich wegen der lymphatischen Stomatitis. Gegen die Stomatitis können wir leider nicht viel tun, weil Mio bereits mit Antibiotika behandelt wird und zwar mit einer ziemlich hohen Dosis. Die gute Nachricht ist, dass der Hauptgrund zur Besorgnis unter Kontrolle ist und wir hoffentlich bald in der Lage sein werden, Mio impfen zu lassen. Mio braucht eine Pflegestelle in Deutschland, um den Käfig in der Klinik verlassen zu können und wo er weiter versorgt wird, bis er ganz gesund ist. Er könnte Ende November/Anfang Dezember ausreisen und wir hoffen sehr, dass er diese Chance bekommt. Es gibt leider noch keine neuen Fotos von Mio. Wer holt ihn nach Hause?

Bulgarien

CUPCAKE FIV positiv, wer schenkt ihr trotzdem seine Liebe?

Europäisch Kurzhaar

6 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Unser Tigermädchen Cupcake (geboren ca. 2015) mit der besonders schönen Färbung wurde von Ana, unserer spanischen Tierschützerin, aus der Katzenkolonie, in der sie Kastrationsprojekte durchführt, gerettet. Leider können von dort nicht alle Katzen eingefangen und auf der Finca versorgt werden, da es zu viele sind. Cupcake ist eine der Katzen, die inzwischen eingefangen und auf der Finca untergebracht werden konnten. Sie ist damit in Sicherheit und kann regulär vermittelt werden. Sie wurde inzwischen jedoch positiv auf FIV getestet. Cupcake - ihr Name ist Programm. Dem Menschen gegenüber ist sie zuckersüß, so, wie es ihr Name verspricht. Die Kleine ist sehr verschmust und dem Menschen gegenüber extrem aufgeschlossen. Gerade für so zutrauliche Katzen wie Cupcake ist es sehr schwierig, auf der Finca, mit relativ wenig menschlicher Zuwendung, zu leben. Artgenossen gegenüber zeigt sie sich unterwürfig und ist so ein beliebtes Mobbingopfer geworden. Cupcake wünscht sich endlich ein liebevolles Zuhause, wo sie in Ruhe ankommen kann und von ihrer Familie geliebt, umsorgt und verwöhnt wird. Sie möchte zukünftig nur noch die Sonnenseiten des Lebens kennenlernen. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten ihre Versorgung finanziell unterstützen. Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Weitere Informationen und Fotos finden Sie unter www.sieben-katzenleben.org.

Sieben-Katzenleben e.V.
Pflegestelle
69151 Neckargemünd
Deutschland

Seite 1 von 2