shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 20
Weiter zur Seite

GUNDL sitzt auf gepacktem Koffer

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 2 Monate

Weiblich

Charakter: Unsere Jule ist ein sehr soziales und verschmustes Katzenmädchen und auch Gundl sucht die Nähe zu den Menschen sehr und liegt auch gerne mit im Bett. Geschichte: Jule und Gundl wurden von einem Jungen auf der Straße gefunden und in einer Tierarztpraxis abgegeben – er wollte sich nicht weiter um die beiden kümmern. Gott sei Dank wurde unsere Tierschützerin darüber informiert und hat sich dann um die zwei Fellnasen gekümmert. Gundl und Jule warten sehnsüchtig auf ihrer Pflegestelle auf eine Nachricht von ihrem neuen Für-immer-Zuhause. Wer hat für die beiden unkomplizierten Katzenmädels ein Körbchen frei? Sie würden sich so sehr freuen. geboren: ca. Mai 2020 Geschlecht: weiblich Aufenthaltsort: 22049 Hamburg kastriert: ja FIV-Test: negativ FeLV-Test: negativ Handicaps: nein Voraussetzungen: gemeinsame Vermittlung nur Wohnungshaltung, KEIN Freigang Balkon oder Terrasse wünschenswert (sofern vorhanden, ist die Sicherung erforderlich) verträglich mit: Kindern: ja Katzen: ja Hunden: unbekannt Schutzgebühr: 280 Euro Die Schutzgebühr beinhaltet: Erstimpfungen RCP, Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, FeliD-3-Test (Felines Parvovirus, Felines Coronavirus, Giardien), Entwurmung, Entflohung und Kastration. Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt. Bitte beachte außerdem folgende Hinweise zu unserem Ablauf und den Vermittlungsvoraussetzungen: https://gluecksnasen-ev.com/vermittlung/ablauf/

Glücksnasen e.V.
Pflegestelle
22049 Hamburg
Deutschland

BOBBY

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 5 Monate

Männlich

Seit vielen Jahren sind wir mit einem deutschen Paar in Kontakt, das schon lange auf Sardinien lebt. Beide waren schon zahllose Male für uns als Flugpaten aktiv, wofür wir sehr dankbar sind. Im Umfeld ihres Zuhauses auf Sardinien kümmern sich die beiden um herrenlose Katzen, und mit unserer finanziellen Unterstützung konnten sie dort auch schon viele Katzen kastrieren lassen, um den Vermehrungskreislauf einzudämmen. Immer wieder finden die beiden auch ausgesetzte Katzenbabys in ihrem Vorgarten. So auch im Sommer 2020. Und wie immer nahmen sie die hilflosen Babys in ihre Obhut und taten alles, sie durchzubringen. Nicht alle der Kleinen haben es geschafft, aber diese fünf haben sich zu prächtigen Jungkatzen entwickelt. Natürlich ist der Platz begrenzt, zumal ja immer wieder neue Findelkinder dazukommen (erst jetzt, im April 2021, hat wieder jemand neun Winzlinge bei ihnen „entsorgt“ …). Deshalb möchten wir helfen, indem wir für Alex, Bobby, Jane, Mora und Rona, die alle verschmust und verträglich sind, liebe Familien finden und sie nach Deutschland holen können. Bevor es uns gelungen ist, das Quintett nach Deutschland zu holen, hat das Schicksal grausam zugeschlagen: Der kleine Alex wurde das Opfer einer Hundeattacke, die er leider nicht überlebt hat. Wir sind sehr traurig über diesen Verlust. 10. Juli 2021 Heute konnte Bobby gemeinsam mit Mora in seine deutsche Pflegestelle reisen, wo er in Sicherheit ist und hoffentlich bald sein endgültiges Zuhause findet. Möchten Sie Bobby ein liebevolles Zuhause geben, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Bobby wird nicht in Einzelhaltung vergeben. Für unsere Katzen bevorzugen wir generell die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon/gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
94474 Vilshofen
Deutschland

MORA

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 5 Monate

Weiblich

Seit vielen Jahren sind wir mit einem deutschen Paar in Kontakt, das schon lange auf Sardinien lebt. Beide waren schon zahllose Male für uns als Flugpaten aktiv, wofür wir sehr dankbar sind. Im Umfeld ihres Zuhauses auf Sardinien kümmern sich die beiden um herrenlose Katzen, und mit unserer finanziellen Unterstützung konnten sie dort auch schon viele Katzen kastrieren lassen, um den Vermehrungskreislauf einzudämmen. Immer wieder finden die beiden auch ausgesetzte Katzenbabys in ihrem Vorgarten. So auch im Sommer 2020. Und wie immer nahmen sie die hilflosen Babys in ihre Obhut und taten alles, sie durchzubringen. Nicht alle der Kleinen haben es geschafft, aber diese fünf haben sich zu prächtigen Jungkatzen entwickelt. Natürlich ist der Platz begrenzt, zumal ja immer wieder neue Findelkinder dazukommen (erst jetzt, im April 2021, hat wieder jemand neun Winzlinge bei ihnen „entsorgt“ …). Deshalb möchten wir helfen, indem wir für Alex, Bobby, Jane, Mora und Rona, die alle verschmust und verträglich sind, liebe Familien finden und sie nach Deutschland holen können. Bevor es uns gelungen ist, das Quintett nach Deutschland zu holen, hat das Schicksal grausam zugeschlagen: Der kleine Alex wurde das Opfer einer Hundeattacke, die er leider nicht überlebt hat. Wir sind sehr traurig über diesen Verlust. 10. Juli 2021 Heute konnte Mora gemeinsam mit Bobby in ihre deutsche Pflegestelle reisen, wo sie in Sicherheit ist und hoffentlich bald ihr endgültiges Zuhause findet. Möchten Sie Mora ein liebevolles Zuhause schenken? Sie wird nicht in Einzelhaltung vergeben. Für unsere Katzen bevorzugen wir generell die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon/gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
94474 Vilshofen
Deutschland

SERGIO

Europäisch Kurzhaar

Männlich

Unsere wenigen privaten Pflegestellen im Bereich Arzachena-Palau sind voll, aber aktuell ist die Situation wirklich extrem. Durch die nun schon über ein Jahr dauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind viele Sarden in dramatische wirtschaftliche Notlagen geraten. Und wenn die Menschen selbst nur noch wenig haben, ist für Tiere schon gleich gar nichts mehr da … Daher erreichen unsere Partner immer mehr Hilferufe, und soweit wir es gemeinsam mit unseren Partnern im Großraum Arzachena-Palau schaffen, helfen wir auch. So war unsere Partnerin in Palau um Hilfe gefragt worden: Die Anruferin erzählte, sie habe selbst drei Katzen, aber da wäre nun noch eine neue junge Kätzin zugelaufen, die auch vier Babys hätte. Diese kleine Katzenfamilie sollte so schnell wie möglich weg. Sie würde diese Neuankömmlinge auch auf keinen Fall füttern, damit sie sich gar nicht erst richtig ansiedeln … Bei so viel Herzlosigkeit sind wir jedes Mal fassungslos, obwohl diese Situation ja keine Ausnahme, sondern die Regel ist. Natürlich holte unsere Partnerin die junge Mama und ihre Babys sofort von dieser Frau weg, damit ihnen nicht doch noch etwas Schlimmes passiert. Die kleine Familie genießt nun das Leben in der Pflegestelle sehr. Unsere Partnerin, die Mama Serafina und ihre Kinder Silvana, Silvia, Sonia und Sergio natürlich auch ein bisschen verwöhnt, beschreibt alle als ganz lieb und freundlich. Da jeder Platz in der Pflegestelle gebraucht wird, hoffen wir, dass Serafina und ihre Kinder Silvana, Silvia, Sonia und Sergio bald nach Deutschland reisen und hier ihre Traumzuhause für immer finden können. 17. Juli 2021 Sergio konnte nach Deutschland reisen und ist gemeinsam mit Sonia in seiner Pflegestelle in Dortmund angekommen. Nun fehlt ihm nur noch das passende, liebevolle Zuhause. Wenn Sie Sergio – gerne gemeinsam Schwester Sonia – ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Katzenkinder werden nicht in Einzelhaltung vergeben. Für unsere Katzen bevorzugen wir die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon bzw. gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
44149 Dortmund
Deutschland

SONIA

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Weiblich

Unsere wenigen privaten Pflegestellen im Bereich Arzachena-Palau sind voll, aber aktuell ist die Situation wirklich extrem. Durch die nun schon über ein Jahr dauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind viele Sarden in dramatische wirtschaftliche Notlagen geraten. Und wenn die Menschen selbst nur noch wenig haben, ist für Tiere schon gleich gar nichts mehr da … Daher erreichen unsere Partner immer mehr Hilferufe, und soweit wir es gemeinsam mit unseren Partnern im Großraum Arzachena-Palau schaffen, helfen wir auch. So war unsere Partnerin in Palau um Hilfe gefragt worden: Die Anruferin erzählte, sie habe selbst drei Katzen, aber da wäre nun noch eine neue junge Kätzin zugelaufen, die auch vier Babys hätte. Diese kleine Katzenfamilie sollte so schnell wie möglich weg. Sie würde diese Neuankömmlinge auch auf keinen Fall füttern, damit sie sich gar nicht erst richtig ansiedeln … Bei so viel Herzlosigkeit sind wir jedes Mal fassungslos, obwohl diese Situation ja keine Ausnahme, sondern die Regel ist. Natürlich holte unsere Partnerin die junge Mama und ihre Babys sofort von dieser Frau weg, damit ihnen nicht doch noch etwas Schlimmes passiert. Die kleine Familie genießt nun das Leben in der Pflegestelle sehr. Unsere Partnerin, die Mama Serafina und ihre Kinder Silvana, Silvia, Sonia und Sergio natürlich auch ein bisschen verwöhnt, beschreibt alle als ganz lieb und freundlich. Da jeder Platz in der Pflegestelle gebraucht wird, hoffen wir, dass Serafina und ihre Kinder Silvana, Silvia, Sonia und Sergio bald nach Deutschland reisen und hier ihre Traumzuhause für immer finden können. 17. Juli 2021 Sonia konnte nach Deutschland reisen und ist gemeinsam mit Sergio in ihrer Pflegestelle in Dortmund angekommen. Nun fehlt ihr nur noch das passende, liebevolle Zuhause. Wenn Sie Sonia – gerne gemeinsam mit Bruder Sergio – ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Katzenkinder werden nicht in Einzelhaltung vergeben. Für unsere Katzen bevorzugen wir die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon bzw. gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
44149 Dortmund
Deutschland

MARIA

Europäisch Kurzhaar

6 Jahre , 6 Monate

Weiblich

Nun sind wir schon im 2. Quartal 2021, und noch immer ist kein Ende der Corona-Krise in Sicht. Für uns bedeutet das, dass es auch in den nächsten Wochen - vielleicht sogar Monaten - nicht möglich sein wird, nach Sardinien zu reisen, um unsere Partner zu besuchen und Neuzugänge kennenzulernen. Wir hoffen, dass es trotzdem weiterhin möglich sein wird, sich um die ausgesetzten Tiere zu kümmern. Glücklicherweise wurde diese Katze in einem kleinen Dorf südlich von Olbia gefunden und konnte trotz Bewegungseinschränkungen während des letzten Corona-Lockdowns ins Rifugio der LIDA gebracht werden. Maria, wie die Katze genannt wurde, hatte einen Tumor an der Nasenspitze, wie er auf Sardinien – verursacht durch die extreme Sonneneinstrahlung – sehr häufig bei den weißen Katzen oder Katzen mit den hellen Nasen entsteht. Marias Näschen wurde operiert, nach der OP wurde sie liebevoll gepäppelt, und nun geht es ihr wieder gut. Das Rifugio ist immer voll, aber aktuell ist die Situation wirklich extrem. Durch die nun schon über ein Jahr dauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind viele Sarden in dramatische wirtschaftliche Notlagen geraten. Und wenn die Menschen selbst nur noch wenig haben, ist für Tiere schon gleich gar nichts mehr da. Daher landen immer mehr Hunde und Katzen im Rifugio. Die drangvolle Enge erzeugt natürlich auch im Rifugio noch mehr Stress und Hektik, und so wünschen wir uns für Maria, dass sie ihr Käfigdasein schnell hinter sich lassen und nach Deutschland reisen darf. Hier soll sie dann ihr Traumzuhause finden. Zu intensiver Aufenthalt in praller Sonne vermieden werden sollte, wäre eine Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon wunderbar. 17. Juli 2021 Maria konnte ihre Reise antreten und ist in ihrer deutschen Pflegestelle angekommen. Nun fehlt ihr nur noch das passende, liebevolle Zuhause. Wenn Sie Maria ein Traumzuhause mit netter Katzengesellschaft schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
33790 Halle
Deutschland

VANE (+Ursel+Wanda+Ole)

Europäisch Kurzhaar

4 Monate

Männlich

Alle vier im März 2021 geboren Ole + Vane männlich / Ursel + Wanda weiblich Alle vier noch nicht kastriert (s.h. Hinweis unten) Reisefertig (Chip+Ausweis+Impfung+Entwurmung) Wohnungshaltung NICHT ALLEINE - nur zu zweit, zu dritt oder viert oder im neuen Zuhause wohnt bereits mindestens ein gleichaltriges Kitten Gesicherter Balkon/Terrasse/Garten wäre sehr schön FeLV negativ FIV negativ Besonderheiten: Keine In Spanien, warten bei Marita auf ihr endgültiges Zuhause kommen in Kürze nach Köln Hi, ich bin Vane Auch mich hat Marita von der Straße aufgenommen und gesund gepflegt. Ich gehöre auch zu dem verspielten Quartett. Mit den anderen Spielen und Toben, das mache ich am liebsten. Zwischendurch ein paar Streicheleinheiten von Marita und weiter spielen mit Ole, Ursel und Wanda. Marita sagt immer, ich wäre ein typischer kleiner Tiger. Ich habe zwar keine Ahnung, was sie damit meint, aber wenn das bedeutet meine Hobbys sind, spielen mit jedem der Lust hat, gut futtern und genug ausruhen, dann bin ich ein typischer kleiner Tiger. Mehr Infos: https://tierschutz-team-koeln.de/ole-ursel-vane-wanda/ Bei Interesse dort bitte den Fragebogen ausfüllen. Bitte beachten: Vermittlung nur 100km rund um Köln

Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Max-Planck-Str. 8
51467 Bergisch Gladbach
Deutschland

URSEL (+Vane+Ole+Wanda)

Europäisch Kurzhaar

4 Monate

Weiblich

Alle vier im März 2021 geboren Ole + Vane männlich / Ursel + Wanda weiblich Alle vier noch nicht kastriert (s.h. Hinweis unten) Reisefertig (Chip+Ausweis+Impfung+Entwurmung) Wohnungshaltung NICHT ALLEINE - nur zu zweit, zu dritt oder viert oder im neuen Zuhause wohnt bereits mindestens ein gleichaltriges Kitten Gesicherter Balkon/Terrasse/Garten wäre sehr schön FeLV negativ FIV negativ Besonderheiten: Keine In Spanien, warten bei Marita auf ihr endgültiges Zuhause kommen in Kürze nach Köln Hi, ich bin Ursel Als Marita mich von der Straße aufgenommen hat, war ich echt krank. Aber ich habe schnell verstanden, dass sie mir helfen wollte und hatte keine Angst. Ich habe auch immer die „Leckerchen“ gegessen, in der sie Tabletten versteckt hatte. Nur die blöden Augentropfen, das war echt nervig. Jetzt geht es mir wieder richtig gut. Ich bin eine echte Schmusebacke. Ich mag es, mit meinen Menschen zu kuscheln und mich kraulen zu lassen. Ich spiele und tobe mit meinen Freunden Ole, Vane und Wanda ganz viel und genieße es, wenn Marita Zeit für mich hat, zum Kuscheln. Mehr Infos: https://tierschutz-team-koeln.de/ole-ursel-vane-wanda/ Bei Interesse dort bitte den Fragebogen ausfüllen. Bitte beachten: Vermittlung nur 100km rund um Köln

Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Max-Planck-Str. 8
51467 Bergisch Gladbach
Deutschland

GABO

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 5 Monate

Männlich

Gabo ist ein ganz lieber, ruhiger und sehr verschmuster Kater, der sich sehnlichst ein Zuhause wünscht, wo er dauerhaft bleiben darf. Mit anderen Katzen ist er ebenfalls sozial und unkompliziert. Update 02.03.2021 Gabo war sehr stark erkältet und musste wegen einer Lungenentzündung behandelt werden. Aber jetzt geht es ihm schon viel besser und er hofft sehr endlich eine eigene Familie zu finden. Update 26.07.2021 Gabo hatte bereits vor zwei Monaten ein Zuhause in Deutschland bekommen. Doch er ist jetzt wieder bei uns im Katzenhaus, weil die vorhandene Katze nicht mit ihm klar kam.

Tierhilfe Miezekatze e.V.
Rathausstr. 8
65606 Villmar
Deutschland

FRITZI tolles Katzenmädchen, ca. 3 Monate

Hauskatze

Weiblich

Fritzi wartet in einer Pflegestelle auf ein neues Zuhause. Fritzi wurde von einer befreundeten Tierschützerin in einer Mülltonne gefunden. Sie schrie ganz laut, dabei war sie noch so winzig. Es war kalt und sie war wohl von ihrer Mutter getrennt worden. Sie nahm sie mit und zog die kleine Maus mit der Flasche auf. Trotz dieses schweren Starts in ihr Leben ist sie zu einer total süßen Kitten geworden. Sie ist sehr anhänglich und verschmust, sehr sehr schlau, lebendig und springt und spielt wie verrückt, aber es macht ihr auch nichts aus mal alleine zu sein, Nachts ist sie alleine im Arbeitszimmer - da hat sie ihr Bettchen. Fritzi ist eine wirklich süße Maus, die sich ein Zuhause mit Freigang in einer verkehrsberuhigten Umgebung wünscht. Sie soll im neuen Zuhause mindestens eine weitere Katze haben. Fritzi zieht geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause. Alle weiteren Infos zum Fellengel und Vermittlungsablauf finden Sie auf der Webseite www.fellengel-in-not.de.

Fellengel in Not
Pflegestelle
85591 Vaterstetten
Deutschland

BERTL wünscht sich nichts so sehr wie ein gemeinsames Zuhause mit seinen Brüdern Ernie und Emile

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Männlich

Ernie, Emile und Bertl wünschen sich nichts so sehr wie ein gemeinsames Zuhause Bei Ernie, Emile und Bertl handelt es sich um 3 Katzenbrüder aus dem Tierschutz. Sie befinden sich auf einer Pflegestelle in 89073 Ulm unserer Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V. Die 3 besonders hübschen jungen Kater kommen von Kreta, wo eine Tierschützerin eine Streunerkatze nicht einfangen konnte. Und dann kam es, wie es kommen mussste - da waren es mit einemmal drei kleine Kätzchen mehr. Die 3 Brüder erblickten das Licht ihres Lebens im Februar diesen Jahres.Die kluge Mutterkatze hat schnell erkannt, dass die Tierfreundin eine exellente Dosenöffnerin ist und ihre Lütten dort gut aufwachsen können. Sozusagen wurde die Aufgabenverteilung neu geregelt ohne vorherige Absprache miteinander, aber für alle Beteiligten ein gutes Arrangement. Nun suchen die 3 Halbstarken ein Zuhause, wo sie endgültig bleiben können und auch weiterhin geliebt, gehegt und gepflegt werden. Es sind 3 wunderschöne Katerchen, die handzahm sind, verspielt und putzmunter. Daher konnten sie mittlerweile auf einer Pflegestelle in Ulm einziehen, die nur Gutes von den Süßen berichtet und sie wie folgt vorstellt: Alle 3 Brüder sind sehr verspielt und schmusen gerne miteinander, aber auch mit ihren Menschen. Sie lieben ihre Mahlzeiten und bevorzugen dabei Trockenfutter.Einer der beiden rot-getiegerten, Ernie, ist anfangs ein etwas zurückhaltender kleiner Tiger, der gerne mit seinen Brüdern oder aber nach einer gewissen Zeit auch gerne mit den Händen und Füßen seiner Menschen kämpft. Manchmal ist er auch gerne ein bisschen für sich und hängt ein bisschen alleine ab. Dann kommt er aber auch wieder und fordert seine Streichel- und Schmuseeinheiten ein.Der andere der beiden rot-getiegerten, Bertl, kann sich super auch mal alleine mit einer Spielmaus beschäftigen. Er ist überaus innig mit seinem Brüderchen Emile. Alles in allem ist er als etwas zurückhaltend zu beschreiben, aber auch als sehr verschmust. Seine Lieblingsplätze sind stets die auf seinen Menschen, wo er sich gerne gemütlich auf dem Schoß einkuschelt.Der weiß und rot-getigerte Emile ist total neugierig, verspielt und der Mutige aus der Runde. Er ist der Beschützer seiner Brüder und sorgt auch immer für die nötige Fellpflege untereinander. Generell übernimmt er gerne die Führung der kleinen Truppe und hält alle quasi zusammen. Er liebt es am Bauch gestreichelt zu werden und findet Wasserspiele einfach unvergleichlich toll. Also 3 ganz tolle und putzige Kerlchen, die sich so sehr lieben, dass wir hoffen ihnen ein gemeinsames Zuhause finden zu können.In jedem Fall benötigen sie unbedingt Freigang in ihrem neuen Zuhause und dies in einer möglichst verkehrsruhigen Gegend, damit sie gefahrlos ihre Streifzüge unternehmen können. Die 3 sind Ende Februar geboren, gechippt und geimpft. Wer hat sich in diese 3 zuckersüßen Fellnasen verliebt und möchte ihnen gerne ein schönes und unbeschwertes Leben ermöglichen? Sie freuen sich über Besuch zum Kennenlernen auf ihrer Pflegestelle. Bitte meldet Euch unter der Tel.-Nr.: 0163-3127879 oder schickt uns eine Mail.

Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.
Pflegestelle
89073 Ulm
Deutschland

EMILE wünscht sich nichts so sehr wie ein gemeinsames Zuhause mit seinen Brüdern Ernie und Bertl

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Männlich

Ernie, Emile und Bertl wünschen sich nichts so sehr wie ein gemeinsames Zuhause Bei Ernie, Emile und Bertl handelt es sich um 3 Katzenbrüder aus dem Tierschutz. Sie befinden sich auf einer Pflegestelle in 89073 Ulm unserer Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V. Die 3 besonders hübschen jungen Kater kommen von Kreta, wo eine Tierschützerin eine Streunerkatze nicht einfangen konnte. Und dann kam es, wie es kommen mussste - da waren es mit einemmal drei kleine Kätzchen mehr. Die 3 Brüder erblickten das Licht ihres Lebens im Februar diesen Jahres.Die kluge Mutterkatze hat schnell erkannt, dass die Tierfreundin eine exellente Dosenöffnerin ist und ihre Lütten dort gut aufwachsen können. Sozusagen wurde die Aufgabenverteilung neu geregelt ohne vorherige Absprache miteinander, aber für alle Beteiligten ein gutes Arrangement. Nun suchen die 3 Halbstarken ein Zuhause, wo sie endgültig bleiben können und auch weiterhin geliebt, gehegt und gepflegt werden. Es sind 3 wunderschöne Katerchen, die handzahm sind, verspielt und putzmunter. Daher konnten sie mittlerweile auf einer Pflegestelle in Ulm einziehen, die nur Gutes von den Süßen berichtet und sie wie folgt vorstellt: Alle 3 Brüder sind sehr verspielt und schmusen gerne miteinander, aber auch mit ihren Menschen. Sie lieben ihre Mahlzeiten und bevorzugen dabei Trockenfutter.Einer der beiden rot-getiegerten, Ernie, ist anfangs ein etwas zurückhaltender kleiner Tiger, der gerne mit seinen Brüdern oder aber nach einer gewissen Zeit auch gerne mit den Händen und Füßen seiner Menschen kämpft. Manchmal ist er auch gerne ein bisschen für sich und hängt ein bisschen alleine ab. Dann kommt er aber auch wieder und fordert seine Streichel- und Schmuseeinheiten ein.Der andere der beiden rot-getiegerten, Bertl, kann sich super auch mal alleine mit einer Spielmaus beschäftigen. Er ist überaus innig mit seinem Brüderchen Emile. Alles in allem ist er als etwas zurückhaltend zu beschreiben, aber auch als sehr verschmust. Seine Lieblingsplätze sind stets die auf seinen Menschen, wo er sich gerne gemütlich auf dem Schoß einkuschelt.Der weiß und rot-getigerte Emile ist total neugierig, verspielt und der Mutige aus der Runde. Er ist der Beschützer seiner Brüder und sorgt auch immer für die nötige Fellpflege untereinander. Generell übernimmt er gerne die Führung der kleinen Truppe und hält alle quasi zusammen. Er liebt es am Bauch gestreichelt zu werden und findet Wasserspiele einfach unvergleichlich toll. Also 3 ganz tolle und putzige Kerlchen, die sich so sehr lieben, dass wir hoffen ihnen ein gemeinsames Zuhause finden zu können.In jedem Fall benötigen sie unbedingt Freigang in ihrem neuen Zuhause und dies in einer möglichst verkehrsruhigen Gegend, damit sie gefahrlos ihre Streifzüge unternehmen können. Die 3 sind Ende Februar geboren, gechippt und geimpft. Wer hat sich in diese 3 zuckersüßen Fellnasen verliebt und möchte ihnen gerne ein schönes und unbeschwertes Leben ermöglichen? Sie freuen sich über Besuch zum Kennenlernen auf ihrer Pflegestelle. Bitte meldet Euch unter der Tel.-Nr.: 0163-3127879 oder schickt uns eine Mail.

Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.
Pflegestelle
89073 Ulm
Deutschland

ERNIE - wünscht sich nichts so sehr wie ein gemeinsames Zuhause mit seinen Brüdern Emile und Bertl

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Männlich

Ernie, Emile und Bertl wünschen sich nichts so sehr wie ein gemeinsames Zuhause Bei Ernie, Emile und Bertl handelt es sich um 3 Katzenbrüder aus dem Tierschutz. Sie befinden sich auf einer Pflegestelle in 89073 Ulm unserer Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V. Die 3 besonders hübschen jungen Kater kommen von Kreta, wo eine Tierschützerin eine Streunerkatze nicht einfangen konnte. Und dann kam es, wie es kommen mussste - da waren es mit einemmal drei kleine Kätzchen mehr. Die 3 Brüder erblickten das Licht ihres Lebens im Februar diesen Jahres.Die kluge Mutterkatze hat schnell erkannt, dass die Tierfreundin eine exellente Dosenöffnerin ist und ihre Lütten dort gut aufwachsen können. Sozusagen wurde die Aufgabenverteilung neu geregelt ohne vorherige Absprache miteinander, aber für alle Beteiligten ein gutes Arrangement. Nun suchen die 3 Halbstarken ein Zuhause, wo sie endgültig bleiben können und auch weiterhin geliebt, gehegt und gepflegt werden. Es sind 3 wunderschöne Katerchen, die handzahm sind, verspielt und putzmunter. Daher konnten sie mittlerweile auf einer Pflegestelle in Ulm einziehen, die nur Gutes von den Süßen berichtet und sie wie folgt vorstellt: Alle 3 Brüder sind sehr verspielt und schmusen gerne miteinander, aber auch mit ihren Menschen. Sie lieben ihre Mahlzeiten und bevorzugen dabei Trockenfutter.Einer der beiden rot-getiegerten, Ernie, ist anfangs ein etwas zurückhaltender kleiner Tiger, der gerne mit seinen Brüdern oder aber nach einer gewissen Zeit auch gerne mit den Händen und Füßen seiner Menschen kämpft. Manchmal ist er auch gerne ein bisschen für sich und hängt ein bisschen alleine ab. Dann kommt er aber auch wieder und fordert seine Streichel- und Schmuseeinheiten ein.Der andere der beiden rot-getiegerten, Bertl, kann sich super auch mal alleine mit einer Spielmaus beschäftigen. Er ist überaus innig mit seinem Brüderchen Emile. Alles in allem ist er als etwas zurückhaltend zu beschreiben, aber auch als sehr verschmust. Seine Lieblingsplätze sind stets die auf seinen Menschen, wo er sich gerne gemütlich auf dem Schoß einkuschelt.Der weiß und rot-getigerte Emile ist total neugierig, verspielt und der Mutige aus der Runde. Er ist der Beschützer seiner Brüder und sorgt auch immer für die nötige Fellpflege untereinander. Generell übernimmt er gerne die Führung der kleinen Truppe und hält alle quasi zusammen. Er liebt es am Bauch gestreichelt zu werden und findet Wasserspiele einfach unvergleichlich toll. Also 3 ganz tolle und putzige Kerlchen, die sich so sehr lieben, dass wir hoffen ihnen ein gemeinsames Zuhause finden zu können.In jedem Fall benötigen sie unbedingt Freigang in ihrem neuen Zuhause und dies in einer möglichst verkehrsruhigen Gegend, damit sie gefahrlos ihre Streifzüge unternehmen können. Die 3 sind Ende Februar geboren, gechippt und geimpft. Wer hat sich in diese 3 zuckersüßen Fellnasen verliebt und möchte ihnen gerne ein schönes und unbeschwertes Leben ermöglichen? Sie freuen sich über Besuch zum Kennenlernen auf ihrer Pflegestelle. Bitte meldet Euch unter der Tel.-Nr.: 0163-3127879 oder schickt uns eine Mail.

Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.
Pflegestelle
89073 Ulm
Deutschland

KITTY

Hauskatze

4 Jahre , 4 Monate

Männlich

Mr. Grey (Kitty) ist ein ca. 4 Jahre alter Kater der ein Zuhause in Wohnungshaltung sucht. Er ist kastriert, geimpft, EU Pass, FELV negativ aber leider FIV positiv. Daher auch nur in Wohnungshaltung. Mr. Grey ist ein sehr selbstbewusster Kater, der gut mit anderen Katzen auskommt. Er könnte aber auch als Einzelkatze gehalten werden. Er wurde wohl mal mit heißem Wasser verbrannt, daher hat er ein paar kahle Stellen auf dem Rücken an denen kein Fell mehr wäschst. Er mag Menschen und unterhält sich sehr gerne. Er ist wohl ein Kartäuser Mix und liebt es Fleisch zu essen, was auch seinem Magen sehr gut bekommt. Er befindet sich zur Zeit auf einer Pflegestelle in Augsburg. Bei Interesse www.vamos-la.eu

Vamos Lá Madeira e.V.
Pflegestelle
49497 Mettingen
Deutschland

ROMEO

Hauskatze

4 Monate

Männlich

Die 3 sind auf Pflegestelle Nähe 54290 Trier 2 Kater und eine Katze, ca. 16 Wochen, geimpft, entwurmt und gechipt, FELV/FIV negativ. Die drei Katzenkinder suchen gemeinsam oder als Pärchen ein schönes Zuhause. Ninja (schwarz) ist der Draufgänger. Romeo ist noch schüchtern und Tiny ist einfach winzig und sehr redselig (einziges Mädchen halt...??). Die drei würden sich sicher über ein Zuhause mit gesichertem Balkon oder Freigang in einer ruhigen Umgebung, wenn sie älter und kastriert sind, freuen! Leo (grau) auf den Bildern ist bereits vermittelt. Sie werden gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr über vermittelt. Sie freuen sich über ein persönliches Kennenlernen?? Kontakt unter: https://www.vamos-la.eu/index.php/kontakt

Vamos Lá Madeira e.V.
Pflegestelle
54290 Trier
Deutschland

FELIX - unverkennbar

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 10 Monate

Männlich

Fundtier

Felix wurde zusammen mit seinen Geschwistern bei einer nahen Müllhalde gefüttert, doch nach und nach verschwanden die Kleinen oder wurden überfahren. So entschied man sich letztendlich, den kleinen Felix zu retten. Er ist ein ruhiger kleiner Kerl, der gut mit anderen Katzen und den Hunden im Haushalt auskommt, Kinder kennt er nicht. Felix wäre gerne ein Wohnungskater, der sich aber auch über gesicherten Freigang freuen würde. Wenn Sie Felix ein Zuhause mit Herzenswärme und viel Kuscheleinheiten bieten möchten- gerne zusammen mit Ouzo oder Fanta, füllen Sie bitte unser Anfrageformular aus. Alle Informationen zum Adoptionsablauf finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.

Katzenhilfe Zakynthos e.V.
Pflegestelle
38536 Meinersen
Deutschland

REA sucht ihre Familie

Europäisch Kurzhaar

11 Monate

Weiblich

Rea ist gut auf ihrer neuen Pflegestelle in 97816 Lohr a.M. angekommen und sucht nun ihre eigene Familie. Sie zeigt sich aktuell noch etwas zurückhaltend und lässt sich nicht unbekümmert anfassen. Sie kann zu einer ruhigen Katze und mit Freigang vermittelt werden. • Alter gemäss Pass: 04/2020 • Rasse: EHK • Farbe: dreifarbig-weiß • Geschlecht: weiblich • Kastriert: ja • Impfungen: vollständig (Tollwut, Mehrfachimpfung) • Krankheiten: keine bekannt, negativ auf FIV und Felv getestet • Verträglich mit Katzen: ja • Verträglich mit Hunden: unbekannt • Kinderfreundlich: unbekannt • Freigänger/Wohnungshaltung: Freigang in ruhiger, sicherer Gegend nach ausreichender Eingewöhnungszeit und Zutraulichkeit • Charakter: Rea wurde trächtig ausgesetzt und von unserer Tierschützerin aufgenommen. Nun sind ihre Babys groß und Rea sucht ein eigenes Zuhause. Rea ist nach Eingewöhnung eine sehr nette, verschmuste Katze, die aber gern Freigang haben möchte und einen ruhigen Artgenossen braucht, da sie nicht spielen und toben möchte. • Geeignet für: alle Katzenliebhaber, die die Zeit und Geduld haben, eine junge Katze ihr Leben lang artgerecht zu halten. • Aufenthaltsort: 97816 Lohr a. M. • Vermittlung: nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr.

Fellkinder in Not e.V.
Pflegestelle
97816 Lohr
Deutschland

COOPER

Siamkatze

3 Jahre , 3 Monate

Männlich

Cooper wurde während einer der Einfangaktionen zur Kastration in einer der Kolonien eingefangen und sollte nach der Kastration zurück auf die Straße. Doch er ist sehr zutraulich und verschmust. Die Tierschützer haben beschlossen, dass er sich nicht mehr weiter auf der Straße durchschlagen muss, sondern die Chance auf ein eigenes Zuhause bekommen soll. Er ist für spanische Verhältnisse ein recht großer Kater und ein richtiger Schmusebär. Er hatte einige Wunden und Blessuren, aber die sind schon alle fast verheilt,bald wird man davon nichts mehr sehen. Cooper wurde bereits kastriert und negativ auf FIV und FeLV getestet, er ist also bereit für ein eigenes Zuhause. Update 17.07.2021 Cooper durfte nicht sehr lange sein neues Zuhause genießen. Er ist jetzt zurück bei uns im Katzenhaus und muss erst wieder die Quarantäne überstehen. Dann werden wir schauen wie er sich in der Gruppe macht und wieder berichten. Er wird aber auf jeden Fall ein Zuhause brauchen, wo die anderen Katzen etwas selbstbewusster sind und sich nicht einschüchtern lassen.

Tierhilfe Miezekatze e.V.
Rathausstr. 8
65606 Villmar
Deutschland

SPILLOBIANCO Bildschöner Jungspund braucht eine zweite Chance

Langhaar-Mix

1 Jahr , 6 Monate

Männlich

Spillo bianco hatte das große Glück, vor ca. vier Wochen nach Deutschland in ein neues Zuhause zu ziehen. Er hatte in seinem kurzen Leben vorher auf Sardinien leider schon Einiges erlebt: als ‚Scheidungsopfer‘ wurde er leider hin- und hergeschoben und konnte nirgendwo so richtig ankommen. Der Mann, der ihn behalten hatte, versorgte ihn nur unzureichend und so holte ihn die Frau zu sich, um für ihn ein gutes Zuhause zu finden, da er bei ihr nicht bleiben konnte. Die Freude war groß, als die Zusage kam, dass er zu der ebenfalls von Sardinien stammenden Soffietta ziehen kann. Sein neues Zuhause ist eine Wohngemeinschaft von zwei Frauen, einem Mann und zwei Kindern sowie einem kleinen Hund. Spillo hatte anfangs sein eigenes Zimmer, damit er in Ruhe ankommen kann und die Mitbewohner kümmerten sich abwechselnd um ihn. Vielleicht war es dieser Wechsel bei den Bezugspersonen, vielleicht der begrenzt verfügbare Raum in diesem einen Zimmer, vielleicht aber auch die mit dem Lebensmodell ‚Wohngemeinschaft‘ verbundene und immer präsente leichte Unruhe in seinem neuen Zuhause, die ihn mit Unsauberkeit reagieren ließ. Vielleicht aber auch der fehlende Freigang, den er aus seinem bisherigen sardischen Leben kannte und vermisste. Spillo äußerte seine Unzufriedenheit zusätzlich mit Miauen und machte sein Frauchen deutlich auf sein Unbehagen aufmerksam. Nachdem er eine ausreichende Eingewöhnungszeit hinter sich hatte, durfte der weiße Riese nach draußen und ist jetzt überglücklich. Er sitzt im Baum des Gartens und freut sich über die wiedergewonnene Freiheit. Vorbei sind die Zeiten des Miauens und die Zeichen von Unsauberkeit. Obwohl er diese Schwierigkeiten gut mit seinem Frauchen und den übrigen Mitbewohnern gemeistert hat, ist es ihm noch nicht vergönnt, zur Ruhe zu kommen, da sich leider die Lebensumstände seines Frauchens kurzfristig ändern werden. So hat sie uns um Hilfe bei der Suche nach einem anderen liebevollen Zuhause für den hübschen Weißen gebeten. Es bricht ihr das Herz, aber der Umzug lässt sich nicht vermeiden. Sie berichtet über ihn: Spillo liebt die Gegenwart von Menschen genauso wie er es liebt zu spielen. Seine wunderschöne Mähne sollte mindestens einmal in der Woche gebürstet werden, sodass sie sich nicht verfilzt. Er braucht ein liebevolles Zuhause, in dem er mit seiner ‚Jungspund-Power‘ willkommen ist und andere vorhandene Artgenossen gut damit klarkommen. Am besten ein ähnlich agiler Kumpel, mit dem sich gut raufen und sich auspowern lässt. Das geht sehr gut im Freigang in einer verkehrsberuhigten Gegend, den er im neuen Zuhause unbedingt bekommen muss, damit er glücklich und zufrieden ist. Wer gibt dem hübschen Weißen eine zweite Chance? Er soll endlich ankommen und ein Katzenleben lang in seiner Familie bleiben dürfen. Der Kater ist kastriert, negativ auf Katzenleukose und Katzenaids getestet, komplett geimpft und hat einen Microchip. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Spillo bianco in seinem jetzigen Zuhause zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Christine Mantey Tel. 0173-8577636 christine.mantey@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
71729 Erdmannhausen
Deutschland

SATURNO

Norwegische Waldkatze-Mix

1 Jahr , 4 Monate

Männlich

Saturno und seine Brüder Jupiter und Marte stammen aus seiner der betreuten Kolonien. Sie sollen aber die Chance auf ein richtiges Zuhause bekommen und befinden sich jetzt in der Auffangstation der Tierschützer. Sie haben dort nur einen kleinen Raum zur Verfügung und nicht viel Ausweichmöglichkeit. Momentan reagieren sie noch sehr panisch, wenn jemand den Raum betritt. Mit anderen Katzen verstehen sie sich sehr gut, sie sind das Zusammenleben mit ihnen gewöhnt und sie geben ihnen Sicherheit. Bei einer neuen Familie sollte also auf jeden Fall schon ein Artgenosse warten, ansonsten bringt Saturno auch gerne einen seiner Brüder mit. Und sie werden anfangs Zeit und Geduld brauchen, man sollte sie nicht gleich bedrängen, sondern sie in ihrem Tempo ankommen lassen. Update 17.07.2021 Saturno ist wieder bei uns im Katzenhaus. Es hat leider nicht mit der vorhandenen Katze geklappt. Wir gehen davon aus, dass für Saturno eine etwas größere Katzengruppe besser geeignet wäre. Und die Katzen sollten sich nicht so leicht unterbuttern lassen, sozial, aber selbstbewusst sein.

Tierhilfe Miezekatze e.V.
Rathausstr. 8
65606 Villmar
Deutschland

Seite 1 von 20