shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LIO und Lina - wir suchen ganz besondere Menschen

ID-Nummer399988

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameLIO

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 8 Monate

Farbegrau-weiß getigert

im Tierheim seit13.12.2021

letzte Aktualisierung13.12.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Freigänger

Verträglich mit Artgenossen

Temperament schüchtern

Lina und Lio wurden gemeinsam mit ihren Geschwistern Lea, Lalla und Lella als kleine Kitten auf den Straßen Olbias gefunden. Mehr ist leider über ihre Geschichte nicht bekannt. Ob sie nun ausgesetzt, oder bereits auf der Straße geboren wurden, auch was mit der Mutterkatze geschehen ist, wir wissen es nicht.
Tierliebe Menschen brachten alle 5 Geschwister in unser großes Kooperationstierheim, die LIDA- Olbia.

Dort sind Lina und Lio nun zwei von über hundert Kitten, die zurzeit in kleinen Käfigen ausharren müssen und von einem eigenen liebevollen Zuhause träumen. Sie werden mit Futter versorgt und bekommen die notwendige medizinische Betreuung, doch ist so ein kleiner Käfig so gar kein Ort für so junge Katzenkinder.

Denn Lio und Lina möchten toben und spielen, klettern und die Welt entdecken.
Bisher kennen sie außer dem Käfig leider nichts und dort sitzen sie nun schon seit über drei Monaten. Auch dem Menschen begegnen sie noch mit Skepsis, deshalb suchen wir nun wirklich dringend und schnell ein schönes Zuhause für die beiden. Sie sind jung, sie können noch alles lernen, um in ein unbesorgtes, beschütztes Leben als Familienkatze zu starten.

Die beiden sind bildschön, Lina ist eine hübsche Grautigerin mit weißen Fellanteilen und einem sanften, bezaubernden Blick.
Lio hingegen ist eher braun getigert mit kontrastreicheren Streifen und ebenfalls weißen Fellanteilen. Er war während der Fotoaufnahmen leider sehr ängstlich, aber das kann man dem kleinen Kerl nach so vielen Wochen im Käfig und dem ständigen Hundegebell der über 700 Hunde nachfühlen.

Für Lio und Lina suchen wir ganz besondere Menschen, die Spaß daran haben, sich das Vertrauen der Beiden zu erarbeiten, viel Geduld und Zeit mitbringen und zu Beginn keinerlei Erwartungen haben.

Es sollte ein ruhiges, katzenerfahrenes Zuhause sein, ohne kleine Kinder und mit der Möglichkeit zum Freigang in einer verkehrsberuhigten Gegend. Denn nach einer ausreichenden Eingewöhnung möchten Lina und Lio endlich wieder Gras unter den Pfötchen spüren und die Sonnenstrahlen auf dem Fell genießen. Soziale Artgenossen dürfen gerne schon in ihrem neuen Zuhause wohnen. Auch Zeit zum Kuscheln sollte schon fest eingeplant werden, denn sobald die Beiden einmal Vertrauen gefasst haben, werden sie ihre Streicheleinheiten vom Menschen einfordern.

Wollen Sie Lina und Lio aus dem Käfig herausholen und ihnen die schönen Seiten des Lebens zeigen? Dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Update 25. März 2022:
Mitte März durften Lio und Lina auf eine Pflegestelle nach München reisen. Beide sind wegen der vielen Monate im kleinen Käfig verständlicherweise noch sehr zurückhaltend, aber auch sehr neugierig, interessiert und täglich werden sie mutiger. Sobald sich die zwei Samtpfötchen richtig eingelebt haben, werden wir mehr berichten.

Lio und Lina sind kastriert, gechipt und negativ auf Katzenaids (FIV) und Katzenleukose (FeLV) getestet und gegen Katzenseuche/-schnupfen und Tollwut geimpft, sowie mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen.


Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Lina und Lina auf der Pflegestelle in München zu besuchen und abzuholen.


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

Bernadette Brandt
Tel. 02202-9 62 82 92
bernadette.brandt@streunerherzen.com

Katzen Deutschland:
Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Wenn keine Auffälligkeiten bei den Tieren, nach Einreise in Deutschland, bemerkt werden, werden sie keinem Tierarzt in Deutschland vorgestellt. Alter und Größenangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Auf den Pflegestellen lernen unsere Katzen das erste Mal ein Familienleben kennen. Es ist dennoch immer möglich, dass einige Katzen durch das Leben auf der Straße, durch Unfälle oder Misshandlungen in ihrer Vergangenheit bleibende Traumata oder körperliche Defizite erlitten haben.
Nur als Katzenpäärchen mit der Katze Lina
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift 81673 München
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Ansprechp. Bernadette Brandt

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 416