shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PAN ruhig und friedvoll, devot, anfänglich etwas schüchtern aber so süüüß, wenn er sich an den Menschen gewöhnt hat, sozial und friedliebend

ID-Nummer398752

Tierheim NameTierhilfe Anubis e.V.

RufnamePAN

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 8 Jahre , 4 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit01.11.2021

letzte Aktualisierung02.12.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Freigänger

Verträglich mit Artgenossen

Temperament unkompliziert

*01.01.2014, EKH, Schwarz, männlich, kastriert, ruhig und friedvoll, devot, anfänglich etwas schüchtern aber so süüüß, wenn er sich an den Menschen gewöhnt hat, sozial und friedliebend

Pan und Peter (wir stellen ihn separat vor) waren an einer Straße ausgesetzt worden. Bei ihnen stand Katzenfutter und ein Gefäß mit Wasser. Nun, das war wohl noch Glück im Unglück, denn so wurde man schnell auf sie aufmerksam und konnten so wenigstens schnell in Sicherheit, in das Tierheim Orihuela gebracht werden.

Als die Jungs im Tierheim ankamen waren sie völlig verängstigt und durch den Wind. Als sie aus der Quarantäne draußen waren, kamen sie in das große Katzenzimmer und schon nach wenigen Tagen hatten sie sich akklimatisiert. Sie sind sozial zu den anderen Katzen, gehen aber lieber ihrer Wege und nehmen keinen aktiven Kontakt zu den anderen Katzen auf. Dafür lieben sie umso mehr den Kontakt zum Menschen.
Pan ist nicht sehr selbstbewusst und braucht etwas länger, bis er Vertrauen zum Menschen gefasst hat. Aber dann lässt er sich streicheln und schmusen und genießt es in vollen Zügen. Er freut sich so, wenn die Volontäre ins Katzenzimmer kommen. Zusammen mit Peter ist er einer der Ersten, der zum Streicheln parat steht.
Pan ist ruhiger als Peter aber dennoch spielen die beiden miteinander und verstehen sich ausnehmend gut. Peter ist an anderen Katzen nicht interessiert, ist aber sehr sozial zu ihnen.
Bitte keine Hunde – beide Kater haben Angst vor ihnen.

Pan und Peter werden nur zusammen vermittelt. Sie hängen aneinander und mögen sich. Sie kennen sich wohl von klein auf.

Die ideale Familie für die beiden wäre ein Haushalt, wo eventuell keine anderen Katzen sind. Wobei 1-2 ruhige und nicht dominante Katzen wären absolut O.K. Gerne auch größere Kinder. Jedoch sollte man den beiden Geduld und Zeit entgegenbringen. Sie sind anfänglich schüchtern und das sollte berücksichtigt und akzeptiert werden.
Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Pan wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben.


Update der Pflegestelle 28.01.: die 2 kamen aus ihren Boxen heraus und waren sofort zutraulich und sehr neugierig.
Sie schlafen seit dem 1. Tag mit uns im Bett und fühlen sich sichtlich wohl.
Sie fressen und trinken gut und freunden sich langsam mit den Katzendamen des Hauses an. Peter findet es toll wenn wir Besuch haben und setzt sich, sind es Jungs, sofort dazu und lässt sich verwöhnen. Pan ist etwas zurückhaltender, schläft viel und ist der Meinung ich möchte nachts von Ihm zwangsbeschmust werden :-).
Ganz ganz tolle, ausgeglichene Katzen-Herren.

Schutzgebühr 185€

Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unseren Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org
Pan wird nur mit Peter vermittelt.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierhilfe Anubis e.V.

Anschrift 68647 Biblis
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)6220 5578

Homepage http://www.tierhilfe-anubis.org/

 
Seitenaufrufe: 643