shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PANTERA super verschmust und anhänglich mit den Menschen, eine süße Maus, mag geknuddelt und beschmust werden

ID-Nummer396601

Tierheim NameTierhilfe Anubis e.V.

RufnamePANTERA

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 11 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit01.09.2021

letzte Aktualisierung15.11.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Freigänger

Temperament schmusebedürftig

*01.01.2019, EKH, weiblich, schwarz mit weißen Brustfleck, kastriert, super verschmust und anhänglich mit den Menschen, eine süße Maus, mag geknuddelt und beschmust werden


Man wurde auf Pantera aufmerksam, als sie Futter suchend um den Müllcontainer strich und versuchte, miauend mit den Leuten auf der Straße Kontakt aufzunehmen. Sie wollte gestreichelt werden und suchte Hilfe beim Menschen. Sie war auch schon kastriert, was heißt, dass sie definitiv ausgesetzt worden ist.

Pantera kennt offensichtlich keine anderen Katzen. Im Tierheim hat sie Angst vor ihnen und es scheint, sie ist als Einzelkatze aufgewachsen. Sehr schade :-(. Nun wird sie sich in ihrem Alter eventuell schwer tun, sich an andere Katzen zu gewöhnen. Im Moment hält sie sich nur in einer Höhle des Kratzbaums auf und beobachtet die anderen. Sie verliert auch stark an Gewicht, was immer ein schlechtes Zeichen ist. Silvia hat tatsächlich Angst um sie, dass sie sich aufgibt. Pantera ist sehr sehr unglücklich und sie muss schnell raus aus dem Tierheim.

Pantera liebt die Menschen. Sie liebt es geknuddelt zu werden man kann ihre viele Küsse geben und sie hält still hin und genießt es. Sobald Silvia in das Katzenzimmer kommt, reibt sie ihr Köpfchen an ihren Beinen und begrüßt sie maunzend.

Pantera muss ganz dringend aus dem Tierheim raus und daher suchen wir für sie schnell eine liebe Familie.
Die perfekte Familie für Pantera wäre eine Familie, wo man mit ihr schmust und sie knuddelt.
Auch für Katzen-Anfänger wäre Pantera bestens geeignet und ältere, liebe Kinder sind herzlich willkommen.
Auch wenn Pantera derzeit noch Angst vor anderen Katzen hat, so denken wir, dass sie sich mit 1-2 lieben, ruhigen, selbständigen und nicht dominante Katzen, arrangieren würde . Auf alle Fälle braucht man Geduld und muss ihr die Zeit und auch Rückzugsmöglichkeiten geben.

Sie soll auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.


21.02.22 update der Pflegestelle:
Pantera hat sich sehr gut bei mir eingelebt und ist schon viel ausgeglichener geworden. Man kann kaum einen Schritt ohne sie machen und sie ist auch sehr verschmust. Sie fordert ihre Schmuseeinheiten selbst ein, zeigt einem dann aber auch wenn sie genug. Man sollte also ihre ersten Zeichen verstehen und respektieren.

Den Freigang fand Sie zu Anfang richtig toll. Mittlerweile ist sie aber kaum länger als 20 min. draußen, könnte aber auch noch am derzeitigen Wetter liegen.
Alleine mit Spielzeug spielen ist nicht so ihre Sache. Am liebstem mag sie Versteck spielen oder durch die ganze Wohnung gejagt zu werden (Fangen spielen).

Sie schläft seit dem ersten Tag mit im Bett und legt sich sehr gerne zu einem in den Arm oder an das Fußende.

Laute Geräusche wie zum Beispiel der Staubsauger machen Ihr nicht wirklich viel aus, da ist Sie wirklich sehr tapfer.
Auch Fremden gegenüber ist sie nicht misstrauisch und kommt sehr schnell auf die Personen zu.

Pantera wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben.

Schutzgebühr 185€

Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unseren Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierhilfe Anubis e.V.

Anschrift 20095 Hamburg
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)6220 5578

Homepage http://www.tierhilfe-anubis.org/

 
Seitenaufrufe: 910