shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

HUMPHREY - sucht zusammen mit seiner Herzensdame Leonie beondere Menschen

Handicap Notfall

ID-Nummer391160

Tierheim NameTierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

RufnameHUMPHREY

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 8 Jahre , 8 Monate

Farbeweiß getigert

im Tierheim seit07.10.2021

letzte Aktualisierung07.10.2021

AufenthaltsortAusland

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen

Temperament ruhig

Zwei besondere Samtpfoten suchen ein besonders katzenliebes und verständnisvolles Zuhause.

Bei Humphrey und Leonie handelt es sich um zwei Katzen aus dem Tierschutz. Sie werden über unsere Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V. vermittelt.

Beide Fellnäschen befinden sich bei unserem Partnerverein APAL auf Kreta und wir suchen nun ein neues Zuhause für sie, da sie dort aufgrund Zeit- und Platzmangel nicht die Fürsorge erhalten können, welche sie so sehr verdient haben.

Diese beiden besonderen Katzen haben schon viel zu viel erlebt. Leonie hatte einen schweren Verkehrsunfall und kann seitdem ihre Hinterbeine nicht mehr bewegen. Humphrey ist blind auf einem Auge und erleidete eine schlimme, für ihn bestimmt sehr schmerzhafte Verletzung an einem Hinterbein. Sein Bein musste amputiert werden. Ausgerechnet diese beiden speziellen Samtpfötchen sind eng zusammengeschweißt. Sie sind unzertrennlich und so soll es auch hoffentlich bleiben.

Beide haben sich gut mit ihrer Situation arrangiert und kommen bestens zurecht. Sie spielen zusammen, genießen den dortigen Freigang in ihrem Auslauf und sind beide trotz ihrer Einschränkungen sehr flink. Besonders Humphrey ist zutraulich geworden, lässt sich hochheben und ist verschmust. Leonie ist nach wie vor eher scheu und mag sich nicht recht anfassen lassen. Sie braucht Zeit bei jedem neuen Menschen und vor allen Dingen das Verständnis und die Möglichkeit so sein zu dürfen wie sie ist - zurückhaltend und eben nicht die Nähe suchend.

Humphrey darf bedauerlicherweise keinen regulären Freigang mehr haben, weil er leider FIV positiv getestet wurde. Er braucht ein ruhiges Zuhause und unnötiger Stress sollte vermieden werden, da sein Imunsystem durch die Erkrankung nicht stabil ist. Leonie, mit ihrem Handicap, ist auch nicht fähig zu normalem Freigang. Beide suchen daher einen ebenerdigen Haushalt, gerne aber mit einem gesicherten Balkon oder einem eingezäunten Garten, um sich zumindest dort die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen.

Leonie ist 10 Jahre alt und seit zwei Jahren dort vor Ort auf dem Gnadenhof. Humphrey ist mittlerweile junge 8 Jahre alt und seit ca. einem Jahr bei unserem Partnerverein. In dieser langen Zeit wurden die kleinen Kämpfer gepflegt und aufgepäppelt. Sie sind jetzt soziale Katzen, voller Lebensfreude und Energie. Sie brauchen nur noch die richtigen Menschen, die sie lieben und ihnen ein für Immer Zuhause bieten können und wollen. Sie haben Fürsorge, Ansprache und ein liebevolles Heim sehr verdient. Es sind zwei charakterstarke Katzen, die sehr viel hinter sich haben und es bestens verarbeitet haben und dem Leben wieder freundlich entgegensehen.

Beide sind kastriert, geimpft und gechippt.

Sie warten auf Kreta auf die Möglichkeit in ein eigenes Zuhause reisen zu dürfen. Wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass sich jemand in die beiden verliebt und ihnen eine gemeinsame Chance gibt - haben es solche Katzen doch immer besonders schwer ein Menschenherz zu erobern. Bitte meldet Euch unter der Tel.-Nr.: 0157-53276398 oder schickt uns eine Mail.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Anschrift Forstr. 31
64658 Fürth
Deutschland

Aufenthalts-  

land Griechenland

Homepage http://www.tsi-odenwald.de/

 
Seitenaufrufe: 277