shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CHEPI hat nicht viel Gutes von Menschen erfahren

ID-Nummer387506

Tierheim NameTSV Hilfe für Samtpfoten und Co in Not e.V.

RufnameCHEPI

RasseEuropäische Langhaarkatze

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 11 Monate

Farbeweiss-graue Tigerflecken

im Tierheim seit20.08.2021

letzte Aktualisierung05.09.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Verträglich mit Artgenossen, Hunden

Temperament schüchtern

Chepi lebte wohl längere Zeit bei einem Mann der sich um Chepi und die anderen Katzen kaum kümmerte, der Kontakt muss sehr begrenzt gewesen sein. Längere Zeit war er nicht in der Wohnung und letztendlich wurden die unkastrierten Tiere dann nur noch im Freigang gehalten.. sprich rausgesetzt. Ein örtlicher Tierschutzverein nahm sich der Tiere an und fing die sehr scheuen Tiere nach und nach ein und kastrierte sie.. auch Chepi. Aber dieser Verein hatte keinen Platz wo Chepi und co bleiben konnten und so zogen 3 dieser Tiere zu uns. Hier wurden sie noch einmal durchgecheckt und auch geimpft und gechipt, tätoowiert waren sie schon.
Chepi ist eine sehr schüchterne Katze.. schüchtern aber nur dem Menschen gegenüber. Sie kann noch nicht recht über ihren Schatten springen. Gibt es Futter dann kann sie auch köpfeln und Streicheleinheiten einfordern..bis auf einmal der Punkt kommt wo es ihr unheimlich wird und sie davon huscht. Anfangs hat sie eher mit der Pfote abgewehrt, nun geht sie nur noch weg. Am Kopf angefasst werden mag sie gar nicht. Toll an Menschen ist aber das diese Leckerchen haben ( die nimmt sie dann auch wenn Vertrauen aufgebaut ist aus der Hand) und das diese mit ihr spielen.. am liebsten ist ihr eine Katzenangel, sie jagt sehr gern. Zu anderen Katzen ist sie zwar freundlich aber klar in der Ansage das sie das sagen hat.. in der Pflegestelle leben 3 Katzen harmonisch miteinander und Chepi ist der lead. Hunde kennt Chepi auch, sie sind ihr herzlich egal. Man kann sich daneben legen, aber mehr möchte Madame nicht. Kinder kennt Chepi nicht.. da ihr vieles an Menschen noch Angst macht wären sicher ältere, ruhigere Kinder für sie besser. Wie stellen wir uns das Zuhause für Chepi vor? Gern ein oder mehrere Menschen in deren Haushalt es mindestens 2 Katzen geben soll. Entweder ein soziales Tier das zu Chepi passt oder Chepi bringt Gina mit.. die beiden verstehen sich gut. Ihre Menschen sollten erst einmal nichts von ihr erwarten, sie wird einige Zeit brauchen. Chepi hat grosses Interesse an allem was sich draussen bewegt. Sie liebt es auf dem vernetzen Balkon die Strasse und die Tiere zu beobachten und jagt jeder Insekte nach. Ihr zukünftiges Heim sollte also einen gesicherten Balkon oder aber sicheren Freigang bieten. Chepi frisst überwiegend getreidefreies Nassfutter, nimmt aber auch mal Trockenfutter an. Ihr Zuhause sollte einen deckenhohen Kratzbaum anbieten oder ähnlich erhöhte Liegeplätze.. dort fühlt sie sich sicher und beobachtet ihre Menschen.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim TSV Hilfe für Samtpfoten und Co in Not e.V.

Anschrift 44627 Herne
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://hilfefürsamtpfoten.de/

 
Seitenaufrufe: 48