shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MILKO ist sehr schüchtern zu Fremden

ID-Nummer366882

Tierheim NameTierschutz Cats of Dobrich

RufnameMILKO

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 8 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit04.06.2021

letzte Aktualisierung11.06.2021

AufenthaltsortAusland

Verträglich mit Artgenossen

Temperament schüchtern

Milko ist buchstäblich vor meinen Augen aufgewachsen! Sogar auf der Straße war er eine wunderschöne Katze, um die wir uns gut gekümmert haben, sehr sozial mit Katzen und Menschen und ... es war unmöglich, ihn einzufangen! Drei Jahre lang habe ich hunderte Versuche unternommen, ihn für die Kastration zu fangen. Sobald er die Transportbox oder gar die Katzenfalle sah, rannte er davon und ließ sich eine Woche lang nicht mehr blicken.
Bis er richtig krank wurde. Er bekam eine richtig schlimme Virusinfektion und Lungenentzündung und (zum Glück) fühlte sich so schlecht, dass er einfach nicht mehr in der Lage war, schnell genug wegzulaufen!
Ich nahm an, dass er, wenn er einmal zu Hause war und die richtige medizinische Versorgung erhielt, sich nicht nur wieder gesund fühlen, sondern auch der gleiche soziale Kater sein würde, wie auf der Straße!
Leider fühlte sich Milko so gestresst, drinnen zu sein, dass er sich fast das ganze Fell wegschleckte! Von daher musste ich eine harte Entscheidung treffen:
sobald er komplett gesund ist, musste ich ihn wieder auf die Straße bringen,
wenn ich wollte, dass er am Leben ist!

Die Zeit verging, die Injektionen waren vorbei, Milko war bereits kastriert und der Moment war gekommen. Ich steckte ihn in die Kiste, ging nach unten, stellte leckeres Nassfutter vor die Box und öffnete die Tür.
Ich erwartete, dass er aus der Box stürmen würde.
Tat er nicht; ich stellte mich hinter die Box, er blieb sitzen...
Ich ging nach drinnen und sah durch die Glasscheibe, was er wohl machen würde.
Nichts.
Dann ging ich schweigend nach Hause, um ihm den Freiraum zu geben, den er offensichtlich brauchte. Zehn Minuten später kam ich zurück zur Box und erwartete, dass sie leer sein wird... Können Sie sich meine Überraschung vorstellen, als er noch immer drin saß? Dieses Mal war die Entscheidung, Hauskatze zu werden ganz allein seine!

Milko ist im Moment ein schüchterner Kater, wie man seiner Geschichte entnehmen kann. Wenn ich keine Kamera in seinem Zimmer hätte, hätte ich gedacht, dass er sich nur versteckt und verhungert! Wieder lag ich falsch.
Er nimmt Sonnenbäder am Fenster, kommuniziert mit seinen Katzen-Mitbewohnern, macht Spaziergänge zu jedem Futternapf.
Einmal hörte er mich kommen und verschwand blitzschnell wieder in seinem Versteck!
Aber obwohl er Angst hat, beißt er nie, kratzt nie, er faucht nicht einmal!
Er toleriert meine Versuche, ihn zu streicheln und ich habe das Gefühl, dass er es mit der Zeit sogar mag.

Milko braucht definitiv eine geduldige Person. Ein wunderbarer Mensch, der es nicht eilig hat, ihn zur kuscheligen Traumkatze zu machen. Eine Person, die Milko die Zeit und Aufmerksamkeit schenken kann, die er braucht, um sein Vertrauen zu gewinnen! Bist du dieser Mensch?
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutz Cats of Dobrich

Anschrift Friedrich-Kring-Str. 10 a
85051 Ingolstadt
Deutschland

Homepage http://katzenhilfelazarus.weebly.com/katzen-suchen-ein-zuhause.html

 
Seitenaufrufe: 244