shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SATURNINO super verschmuster Kater

Handicap

ID-Nummer361794

Tierheim NameTierfreunde tierischgeholfen

RufnameSATURNINO

RasseSiam-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 5 Monate

Farbeweiß-creme-braun

im Tierheim seit01.05.2021

letzte Aktualisierung01.05.2021

AufenthaltsortAusland

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen

Temperament schmusebedürftig

Name: SATURNINO
Rasse: Siam-Mischling
Geschlecht: männlich/kastriert
geboren: 12/01/2017
Aufenthaltsort: Spanien
Handicap: FeLV positiv

Unsere spanischen Tierschützer berichten: SATURNINO, ein ca. 4 Jahre alter Kater, erschien an der Tür eines Gesundheitszentrums und lief hinter den Leuten her, die sich dort aufhielten. Er gehörte niemandem und da er so lieb und anhänglich war, konnte ihn der junge Mann, der ihn gefunden hatte, nicht auf der Straße zurücklassen. Nachdem er auf Katzenkrankheiten getestet wurde, stellte sich heraus, dass er FeLV-positiv ist. Wegen Probleme in seinem Mäulchen musste er auch Medikamente bekommen und es mussten einige Zähne gezogen werden. Einige Zähnchen sind ihm noch geblieben und es geht ihm schon sehr viel besser. Ein neueres Blutergebnis ergab, dass nun alles in Ordnung ist. Er ist sehr verschmust, er liebt es bei den Menschen zu sein und unaufhörlich gestreichelt zu werden. Mit anderen Katzen versteht er sich auch sehr gut.

Er ist entwurmt, kastriert, in den nächsten Tagen bekommt er seine Impfungen und seinen Chip.

Info zu FeLV - Infektion:

Die Krankheit wird durch das "Feline Leukämie Virus (FeLV)" hervorgerufen. Das Virus findet sich vor allem bei Stadtkatzen, die Freigang haben. Es wird im Speichel, Nasensekret und Urin ausgeschieden und kann so besonders bei Bissverletzungen übertragen werden.

Was bedeutet "FeLV - positiv" für das weitere Leben der Katze?

Sie muss NICHT eingeschläfert werden, wenn sie nicht schon insgesamt so krank ist, dass kein katzengerechtes Leben mehr möglich ist. Da aber jetzt bekannt ist, dass sie lebenslang das Virus ausscheiden wird, sollte sie keinen weiteren Kontakt mehr zu Nicht - erkrankten Katzen haben. Man behält also seine FeLV - positive Katze ab sofort entweder allein und konsequent zu Hause, oder man gibt sie in einen geschlossenen Bestand ohne Freigang, in dem es nur "positive" Katzen gibt. Die Impfung schützt, wie gesagt, Katzen, die nicht FeLV - Virusträger sind, nur, wenn nur gelegentlicher, nicht aber, wenn dauerhafter Kontakt zu "positiven" Katzen besteht.

Außerdem muss man aber dafür sorgen, dass die Katze, deren Immunsystem ja geschädigt wird, rechzeitig, konsequent und ausreichend lange behandelt wird, wenn sie "normale" Krankheiten, wie etwa Schnupfen, Kratzer oder Durchfall bekommt. Gehen Sie mit einer "positiven" Katze bitte immer gleich in die Tierarztpraxis! Und bitte informieren Sie das Praxisteam, dass Ihre Katze das Virus ausscheidet, dann können bessere Desinfektionsmaßnahmen ergriffen werden.
Erkrankte Tiere sterben meist an einer Folgekrankheit der unheilbaren Blutarmut (Anämie), seltener auch an Blutkrebs (Leukämie) oder an Tumoren. Die Verminderung der leistungsfähigen Abwehrzellen im Blut begünstigt außerdem die Ausbreitung eigentlich harmloserer Krankheiten, wie Zahnfleischentzündungen, Bindehautreizungen oder Bronchitis.

Zuhause gesucht

Für SATURNINO suchen wir ein liebes, verständnisvolles Zuhause. Unsere Katzen kommen - soweit es die Gesundheit und das Alter zulässt - kastriert, geimpft, gechipt und mit EU-Pass versehen ins neue Zuhause, sofern das Alter und der Gesundheitszustand dies zulassen. Außerdem sind sie auf FELV/FIV getestet. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt. Vermittlung gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Junge Katzen werden nur zu einem bereits vorhandenen Kätzchen vermittelt oder dürfen einen Katzenspielfreund mitbringen.

Kontakt

Bei Interesse schreiben Sie bitte eine E-Mail an info@tierischgeholfen.de. Bitte beachten Sie, dass wir diese Tätigkeit in unserer Freizeit durchführen. Wir sind alle berufstätig und haben Familie und eigene Tiere bzw. Pflegetiere. Haben Sie bitte Verständnis, wenn wir nicht immer sofort antworten können, wir melden uns baldmöglichst bei Ihnen zurück. Danke!

Paten gesucht

Für SATURNINO suchen wir liebe Paten, die mit einem kleinen monatlichen Beitrag uns unterstützen möchte, damit der Lebensunterhalt gesichert ist (Futter, Spielzeug, Tierarztkosten). Eine Patenschaft ist ab 1 € im Monat möglich. Sie erhalten eine Patenurkunde und einmal im Jahr einen kleinen Bericht aus dem Tierheim. Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an info@tierischgeholfen.de Natürlich sind auch Einzelspenden herzlich willkommen.

Unsere Bankverbindung:
Tierisch geholfen
IBAN: DE16611500200102655432
BIC: ESSLDE66XXX
Verwendungszweck: Patenschaft für SATURNINO

Vielen vielen Dank!
FeLV-positiv
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierfreunde tierischgeholfen

Anschrift Remstalstr. 1
73773 Aichwald
Deutschland

Homepage http://tierischgeholfen.de/index.php

 
Seitenaufrufe: 542