shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CLOE ängstlich, sehr friedvoll, ein lieber Charakter, kein Selbstvertrauen, devot Nela: sehr freundlich, liebt kuscheln, verspielt, sehr sozial, menschenbezogen, devot

ID-Nummer360976

Tierheim NameTierhilfe Anubis e.V.

RufnameCLOE

RasseRussisch Blau-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 11 Monate

Farbegrau-blau

im Tierheim seit01.11.2019

letzte Aktualisierung24.04.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Freigänger

Verträglich mit Artgenossen

* Cloe * 07.10.2019, Nela *01.08.2019
* Chloe: Russisch Blau-Mix , Nela: EKH
* Beide weiblich
* Cloe grau-blau, Nela rot marmoriert

Cloe: ängstlich, sehr friedvoll, ein lieber Charakter, kein Selbstvertrauen, devot
Nela: sehr freundlich, liebt kuscheln, verspielt, sehr sozial, menschenbezogen, devot

Cloe hat eine traurige Geschichte hinter sich und man muss sich nicht wundern, dass dieses arme Katzenmädel noch so ängstlich ist.
Cloe wurde, als sie gerade mal 2 Monate alt war, aus einer Katzenkolonie übernommen. Sie hätte also von Beginn an die besten Voraussetzungen gehabt, Vertrauen zu lernen und Selbstbewusstsein aufzubauen. Aber bei der Odyssee, die sie hinter sich hat, ist es nicht verwunderlich, dass Chloe ängstlich und schüchtern ist. Sie kam also zuerst in eine Familie, die keine Ahnung von Katzen hatte und überhaupt nicht auf die Bedürfnisse dieses kleinen Kätzchens einging. Chloe war alleine – ohne weiteres Katzenkind – hatte keinen Spielkumpel. Das Kind in der Familie respektierte in keinster Weise das kleine Kätzchen und zu allem Übel wurde die kleine Chloe auch noch aus dem Schlafzimmer ausgesperrt. Die Kleine weinte jämmerlich vor der Tür, weil sie sich einsam fühlte aber die Familie ließ sich nicht erweichen. Lieber brachten sie Chloe wieder zurück, weil sie ja nachts wegen dem Gejaule nicht schlafen konnten. Nach zwei Monaten kam Chloe in eine andere Familie und dort lernte sie Nela kennen. Die beiden waren sofort ein Herz und eine Seele und Nela tut ihr sichtlich gut und man konnte annehmen, das Glück ist perfekt. Nur leider kam es wieder anders und da es innerhalb der Familie Probleme gibt, müssen die beiden Mädels wieder ausziehen.

Nela wurde von der Familie aus dem örtlichen Tierheim adoptiert. Sie ist sehr freundlich und liebt es zu kuscheln, zu spielen und im Armen gehalten zu werden. Auch sie lebte bis dato traurigerweise als Einzelkatze und als Chloe dann dazu kam, war das für beide Katzen eine richtige Bereicherung. Sie freundeten sich gleich an und sind seither unzertrennlich, spielen und kuscheln miteinander und machen alles gemeinsam.
Nela ist sehr offen, sehr menschenbezogen, neugierig und verspielt, eher devot, verschmust und sie kuschelt auch gerne mit ihren Menschen.

Chloe und Nela sind das perfekte Team. Sie geben sich gegenseitig Halt – vor allem Chloe braucht ihre Freundin Nela. Die beiden sind untrennbar und wir werden sie auch nur zusammen vermitteln.

Das ideale Zuhause für die beiden Mädels ist eine geduldige Familie. Es sollte ruhig und ausgeglichen zugehen. Kleine Kinder wären zur momentanen Zeit zu quirlig. Vor allem Chloe braucht Zeit, um Vertrauen zu lernen. Sie braucht viel Geduld, viel Zuneigung und Liebe.
Andere Katzen wären sicherlich möglich aber sie sollten dann auf keinen Fall dominant sein. Vor Hunden haben sie Angst.

Leider können die beiden, aufgrund von Nelas pos. getesteter Leukose, keinen ungehinderten Freigang bekommen. Aber ein katzensicher eingezäunter Garten ist erwünscht. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Beide sind FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert.

P.S. Obwohl die beiden Katzen seit 2 Jahren auf der Pflegestelle isoliert leben und mit keinen anderen Katzen in Kontakt kommen, wurde Nela nun pos. auf Leukose getestet. Wie das sein kann ist uns schleierhaft. Zumal sie zuvor neg. getestet war.
Fakt ist aber, dass wir Nela und Chloe auf keinen Fall trennen können. Sie hängen so sehr aneinander, dass wir sie psychisch kaputt machen würden, wenn wir sie getrennt halten würden. Chloe ist Leukose neg. und geimpft.

Schutzgebühr Chloe 250,00€, Nela 185,00€

Update der Pflegestelle 02.08.:
Cloe ist eine kleine unsichere Diva, die noch viel zu lernen hat. Sie ist noch sehr schreckhaft und unsicher, auch im Umgang mit anderen Katzen, was sich in fauchen, kratzen und knurren äußert. Sie hat den Umgang mit anderen Katzen scheinbar nie gelernt und Nela, mit der sie zuvor alleine gelebt hat , ist so sozial, dass sie ihr einfach aus dem Weg geht.
Wir sind überzeugt, dass alles darauf zurückzuführen ist, dass sie unsicher ist und keine leichte Vergangenheit hatte. Aber jeden Tag wird es besser.
Cloe ist keine Einzelkatze!! Sie beobachtet die anderen und ist interessiert, wird jedoch vermutlich nie ein enger Spielgefährte oder Kuschelpartner, da ist sie eher selbständig. Ihr Traumzuhause wäre wohl eine andere Katze die auch eher selbständig ist oder 2 andere soziale Katzen, von denen Sie noch viel lernen kann. Cloe liebt es zudem, sich zu entspannen und die Tauben zu beobachten.
Cloe braucht ein ruhiges Zuhause, man muss ihr Zeit geben und sie so nehmen, wie sie ist. Mittlerweile fordert sie Kuscheleinheiten richtig ein und schläft bei uns im Bett, bei einem kleinen Geräusch oder falschen Bewegung ist sie jedoch weg und faucht, kommt aber sofort wieder und will weiter gestreichelt werden, als wäre nichts gewesen. Auch hier sind wir der Überzeugung, dass sich das mit genug Zeit und Liebe weiterhin bessert.

Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unseren Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org
Cloe und Nela werden nur zusammen vermittelt Nela: Leukose pos. und FIV neg. getestet, Chloe: FIV und Leukose negativ getestet
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierhilfe Anubis e.V.

Anschrift 45127 Essen
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)6220 5578

Homepage http://www.tierhilfe-anubis.org/

 
Seitenaufrufe: 763