shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LUNA sehr ängstlich, zurückhaltend, in sich gekehrt

ID-Nummer360974

Tierheim NameTierhilfe Anubis e.V.

RufnameLUNA

RasseThaikatze-Siam-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 1 Monat

Farbeseal point

im Tierheim seit01.03.2021

letzte Aktualisierung24.04.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Freigänger

*22.07.2015, Thai Siam, Seal point, kastriert, sehr ängstlich, zurückhaltend, in sich gekehrt

Luna wurde im Tierheim Malga von ihrem Besitzer abgegeben, nachdem diese arme Katze beim ihm jahrelang nicht artgerecht gehalten wurde. Ohne Artgenossen, ohne Freigang und stundenlang alleine. Und nun wird so ein Tier im Tierheim abgegeben …. weil er umzieht und sie nun nicht mehr halten kann. Annähernd 6 Jahre war Luna bei ihm und sie kennt nichts anderes als alleine sein. Man kann sich vorstellen, was nun in Luna vor sich geht, wenn sie zusammen mit 20 anderen Katzen im Gehege leben muss.

Luna tut sich sehr schwer im Tierheim. Wie bereits erwähnt wurde sie jahrelang wie Kaspar Hauser gehalten und ist nun unter so vielen Katzen. Zudem das laute Bellen der Hunde, die neuen Geräusche. Luna ist vollkommen überfordert. Natürlich versteht sie sich nicht mit den anderen Katzen – woher auch, wenn sie, seit sie ein Katzenbaby war, alleine leben musste. Sie hat nie ein Sozialleben kennengelernt. Sie hat Angst vor den anderen Katzen aber ist ihnen gegenüber niemals aggressiv und fängt auch keinen Streit an. Sie ist erst wenige Wochen im Tierheim aber bislang hat sie auch noch kein großes Vertrauen in uns Menschen. Sie nimmt zwar Futter aus der Hand (s. Video) aber man kann sie noch nicht streicheln.
Alles ist neu für sie – Luna ist ein ganz armes Wesen. Sie ist furchtbar gestresst.

Wir müssen schnell eine Lösung für sie finden. Entweder ein Einzelplatz oder höchstens als Zweitkatze, wo sie die Möglichkeit hat, sich zurückzuziehen. Ein Pflegeplatz wäre auch sehr willkommen, denn es ist eilig bei Luna – sie muss schnell raus aus dem Tierheim.
Wir suchen für Luna einen Platz, wo man Erfahrung mit schüchternen, ängstlichen Katzen hat. Wo man ihr Zeit gibt, Geduld mit ihr hat und vor allem, wo sie nicht stundenlang alleine und unbeachtet ist. Sie braucht Zuneigung und vor allem Ruhe.

Letztes Jahr hat sie sich wohl an einem scharfen Gegenstand in der Nähe des Afters verletzt. Die Wunde wurde auch behandelt (die Frage ist wie??), scheint aber immer mal wieder aufzugehen. Wir werden sie in Deutschland einem Tierarzt vorstellen und abklären, was genau zu tun ist, damit es vollends verheilt.

Luna soll endlich auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Alternativ wäre ein katzensicher eingezäunter Garten wunderbar. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Luna ist FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert.

update der Pflegestelle 29.06.: als Luna in der Pflegestelle ankam, war sie gleich sehr zugänglich. Von ängstlich war nicht viel zu spüren.
Sie ist sehr aufgeweckt, lebhaft und Menschen gegenüber nicht scheu. Sie ließ sich gleich anfassen und sehr bald sogar mal hochnehmen. Dennoch ist sie eine ‚Charakterkatze‘. Sie weiß, was sie will und zeigt das auch, aber selbst wenn sie abwehrt kratz sie nicht. Sie tut es sanft, aber bestimmt.
Sie ist ja eine sehr aktive Katze, die auch gerne spielt und sie lässt sich auch von Geräuschen nicht gleich aus der Ruhe bringen.
Nach 1 Woche war sie zum ersten Mal draußen auf der Terrasse. Das fand sie ganz gut, hat aber sonst noch keine großen Ambitionen gezeigt raus zu gehen.
Nach einer Woche hat sich auch zu einem sehr selbstbewussten Katzenmädel entwickelt, die genau weiß, was sie will. Das ist vor allem viel Aufmerksamkeit, die sie hier aber teilen muss und das passt ihr gar nicht. Dann wird sie auch sehr unfreundlich zu den anderen Katzen. Sie möchte die alleinige Prinzessin sein.
Wie es scheint, wird es schwierig sein, Luna nach 6 Jahren Einzelhaltung mit anderen Katzen zu sozialisieren und wir denken, wir tun ihr einen größeren Gefallen, sie als Einzelkatze, wo sie die Prinzessin sein darf, zu vermitteln.


26.07. update der Pflegestelle: Luna ist eine absolut anhängliche Katze, die am liebsten jede Minute mit ihrem auserwählten Menschen verbringen würde. Sie trabt einem am liebsten von Raum zu Raum hinterher und begrüßt einen, wenn man nach Hause kommt mit einem „bellen“. Überhaupt ist Luna eine Katze, die auch die Herzen von Hundefans zum Schmelzen bringen würde. Sie ist sehr aufmerksam und man hat häufig den Eindruck, dass sie auch ihr Zuhause bewacht. Im Alltag ist sie sehr entspannt und kuschelt sehr gerne auf der Couch. Da bleibt sie am liebsten auch stundenlang liegen.
Typisch Siam ist sie aber auch eine Katze, die sich für Spiele und Aktivitäten begeistern kann. Ich kann mir vorstellen, dass sie auch Spaß an Tricks und Klickern hätte.
Wie man sieht ist sie noch immer etwas moppelig, da sie wirklich sehr gerne isst. Futter gibt es deshalb nur maßvoll.
Mit anderen Katzen kann sie leider überhaupt nicht umgehen. Situationsabhängig kann sie ihnen gegenüber auch aggressiv reagieren. Daher soll sie als Einzelkatze vermittelt werden. Gegen Menschen ist sie nie von sich aus aggressiv. Sie mag nicht immer betüttelt werden aber das zeigt sie dann auch in fairer Art.

Schutzgebühr 250€

Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unseren Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierhilfe Anubis e.V.

Anschrift 68723 Schwetzingen
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)6220 5578

Homepage http://www.tierhilfe-anubis.org/

 
Seitenaufrufe: 627