shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RASPUCHI Ruhige FeLV positive Katzendame, beim Mensch noch vorsichtig, bei Katzen sozial

Handicap Notfall

ID-Nummer356945

Tierheim NameSieben-Katzenleben e.V.

RufnameRASPUCHI

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 10 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit22.03.2021

letzte Aktualisierung22.03.2021

AufenthaltsortAusland

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen

Temperament schüchtern

Eines Tages saß sie einfach da in der betreuten Katzenkolonie, unsere Raspuchi (geb. ca. 12/2015). Sehr wahrscheinlich hatte sie ein Zuhause und wurde, weil sie schon älter und nicht mehr so putzig wie ein Kitten war, von ihrer Familie an diesem Platz entsorgt. Raspuchi zeigte sich in der Kolonie als freundliche Katze, aber nicht so, dass sie direkt Kontakt zum Menschen gesucht hätte. Es war ihr genug, dass sie dort ihr Futter und ein paar freundliche Worte bekam, damit war sie schon zufrieden. Der Betreuerin fiel allerdings bald auf, dass sie Gewicht zu verlieren begann und sie miaute, wenn sie Futterbröckchen in ihr Mäulchen aufnahm. So konnte sie nicht in der Kolonie weiter versorgt werden und Raspuchi wurde eingefangen und ins Tierheim gebracht.

Die arme Raspuchi hatte eine schlimme Entzündung im Mäulchen, verursacht durch Calici-Viren, kein Wunder also, dass sie sich beim Fressen beschwerte. Mit den Zähnen stand es nicht zum Besten, so dass eine spätere Zahn-OP notwendig werden würde. Gleichzeitig wurde ein Blut-Check gemacht und dabei kam leider ein positiver FeLV Test heraus, das negative Tüpfelchen auf dem i.

Wegen ihres postiven FeLV-Befundes konnte Raspuchi nicht im Tierheim aufgenommen werden und zog auf eine Pflegestelle. Dort war sie eine Zeit lang alleine aber seit kurzem lebt sie mit Kater Mitchy, ebenfalls FeLV positiv zusammen. Sie ist eine soziale, liebe Katze und könnte auf jeden Fall zu weiteren FeLVis dazu genommen werden, die auch von dem Calici-Virus betroffen sind. Mit Hunden kann sie dafür gar nicht, das stresst sie zu sehr, was für Raspuchi wegen ihres positiven Tests auf jeden Fall schlecht ist.

Raspuchi ist bei Menschen zunächst vorsichtig, man muss sich ihr Vertrauen schon ein wenig erarbeiten. Mit Geduld und besonderen Leckerbissen wird das aber gelingen und dann lässt sie sich streicheln und stellt ihren Schnurrapparat an, ganz wie sie es auch auf der Pflegestelle praktiziert. Sie vollführt auch ganz vortrefflich den sogenannten Milchtritt, wenn es ihr besonders gut geht und gerade alles für sie sehr angenehm und stimmig ist. Charakterlich ist sie eine ruhige Katze, die Sport und Spiel eher weniger auslebt.

Gerne hätte unsere hübsche Tri-Color-Katzendame in ihrem Zuhause einen Frischluftplatz auf einem Balkon oder aber mindestens ein gesichertes Fenster.

Die Diagnose FeLV bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Lebenserwartung reduziert ist. Auf diese Schätzchen sollte man aber besonders Acht geben. Dazu gehört eine stressfreie Umgebung, gutes, hochwertiges Futter, viel Liebe und ein wachsames Auge, um ein Unwohlsein möglichst schnell zu bemerken und entsprechende Maßnahmen ergreifen zu können.

Raspuchi ist bereits kastriert, wegen FeLV nicht komplett geimpft, FeLV positiv und FIV negativ getestet. Ein Chip wurde ihr auch bereits implantiert. Ihre notwendige Zahn-OP wurde in Spanien bereits durchgeführt.

Über Entspannung kann der Mensch viel lernen, wenn er eine Katze betrachtet. Sie legt sich nicht einfach hin, sondern gießt ihren Körper auf den Boden und lässt jeden Nerv und jeden Muskel locker. (Samuel Murray Robinson)

Ein Zuhause für eine FeLV positive Katze ist nicht leicht zu finden, wir hoffen aber trotzdem, dass es jemanden gibt, der ein großes Herz für unsere liebe Raspuchi hat. Sie wünscht sich von ganzem Herzen ihr behütetes, geborgenes Zuhause und würde sehr gerne zu Ihrer Entspannung und ihrem Wohlbefinden beitragen.

Wir freuen uns auch über liebe Paten, die uns bei der Versorgung von Raspuchi finanziell unterstützen möchten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage
www.sieben-katzenleben.org.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Sieben-Katzenleben e.V.

Anschrift Postfach 1142
77871 Renchen
Deutschland

Aufenthalts-  

land Spanien

Homepage http://www.sieben-katzenleben.org/

 
Seitenaufrufe: 706