shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ZAMPY und Missy- Unzertrennlich auf zu neuen Abenteuern!

ID-Nummer351790

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameZAMPY

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 6 Jahre

Farbegetigert

im Tierheim seit13.02.2021

letzte Aktualisierung13.02.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Freigänger

Verträglich mit Artgenossen

Temperament schmusebedürftig

Missy und Zampy stammen beide aus einem Alkoholikerhaushalt. Leider konnte ihr Besitzer nie den beiden Katzen gerecht werden und so vermehrten sie sich unkontrolliert. Unsere Helfer vor Ort durften allerdings jedes Mal die Kitten übernehmen und vermitteln. Leider verschlimmerte sich die Vernachlässigung der Katzen durch die Sucht des Mannes aber immer mehr und Ende 2018 gelang es endlich, ihn davon zu überzeugen, die Katzen abzugeben. Seitdem leben Missy und Zampy gemeinsam mit anderen Katzen auf einer unserer sardischen privaten Pflegestellen.
Missy und Zampy sind unzertrennlich und suchen ein gemeinsames Zuhause. Sie genießen es in der Sonne zu liegen, durch das Gras zu streunern, sie spielen gerne miteinander, Kratzen, Klettern alles Beschäftigungen die Missy und Zampy so sehr lieben. Außerdem sind die beiden Tiger sehr menschenbezogen, verschmust, lieben es im Arm gehalten und gestreichelt zu werden. Zampy (Pfote) hat ihren Namen von einem bereits verwachsenen Bruch am linken Vorderbein. Sie nutzt diese Pfote fast normal und scheint keine Schmerzen zu haben.
Wir wünschen uns so sehr, dass diese beiden Unzertrennlichen noch einmal ganz neu starten und endlich erfahren dürfen, wie ein schönes, behütetes Katzenleben aussehen sollte. Mit Liebe und Aufmerksamkeit, mit einem vollen Napf und einem ruhigen, warmen Plätzchen zum Schlafen, wo sie immer willkommen sind. Natürlich allen voran mit Menschen, die viel Zeit und Liebe für beide haben, denn das ist, was beide so lange entbehrt haben.
Nach einer angemessenen Eingewöhnung möchten Missy und Zampy auch wieder zu neuen Abenteuern starten, d.h. sie möchten die Möglichkeit bekommen, die Welt draußen zu erkunden. Was gibt es schöneres für Katzen, als das Gras unter den Pfoten zu spüren, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen und dann wieder in ein gemütliches Zuhause zurückkehren zu können, in dem sie umsorgt und geliebt werden. Aus diesem Grund soll ihr neues Zuhause in einer sehr verkehrsarmen Gegend, auch ohne Bahnschienen oder größere Straßen in der Nähe liegen.
Missy und Zampy sind natürlich inzwischen kastriert, gechippt, gegen Tollwut sowie Katzenschnupfen/Katzenseuche und Leukose geimpft, auf FIV/FeLV negativ getestet und wurden bei Ausreise mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen.
Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Missy und Zampy auf ihrer Pflegestelle zu besuchen.

Update vom 12.07.2021:

Missy und Zampy hatten das große Glück, auf eine unserer Pflegestellen nach Deutschland ausreisen zu können. Sie haben sich in den wenigen Wochen, die seit ihrer Ankunft vergangen sind, schon sehr gut auf der Pflegestelle eingelebt. Pflegefrauchen kümmert sich sehr gut um sie und geht gut auf ihre Bedürfnisse ein. Zunächst hatten sie ein Zimmer für sich, um in Ruhe ankommen zu können. Im nächsten Schritt durften sie vor Kurzem jetzt schon die übrigen kätzischen Mitbewohner der Pflegestelle im Obergeschoss des Hauses kennenlernen. Davon machen sie auch ausgiebig Gebrauch. Hier berichtet Pflegefrauchen, dass die Kater des Hauses bei den beiden Damen eher auf weniger Interesse stoßen; im Gegenteil wer hier nicht aufpasst, bekommt auch mal gern einen kleinen Pfotenhieb, wenn er ‚im Weg steht‘. Beide Kätzinnen sind aber sozial verträglich mit den anderen Katzen auf der Pflegestelle und sie integrieren sich ohne große Probleme.

Missy ist bereits auf Kuschelkurs: sie ist zwar noch ein wenig vorsichtig, aber sie lässt sich anfassen und will schmusen. Zampy beobachtet alles – ist aber noch davon entfernt, dass sie sich durch Pflegefrauchen anfassen lässt. Beide Kätzinnen geben sich gegenseitig Halt und brauchen sich. Zampy orientiert sich sehr an Missy und wir hoffen, dass das mit den Kuscheleinheiten auch bald bei ihr klappen wird. Wir hoffen, für die beiden Unzertrennlichen sehr bald ein ruhiges und liebevolles Zuhause zu finden! Missy und Zampy warten sehnsüchtig auf ihre Menschen, bitte lassen Sie sie nicht allzu lange warten!


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

Dr. Christine Mantey
Tel. 0173-8577636
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift 50374 Erftstadt
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Christine Mantey Telefon +49 (0)173 8577636

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 373