shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PINA

ID-Nummer348381

Tierheim NameproTier e.V.

RufnamePINA

RasseEuropäisch Kurzhaar-Langhaarkatze-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit18.01.2021

letzte Aktualisierung18.01.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen

Temperament schmusebedürftig

Polly, die Mutter von Pia, Pina und Plinia, gehörte zu den Katzen, die in einer kleinen Einfamilienhaussiedlung bei Valledoria leben. Über Jahre wurden diese Katzen von einer dort lebenden Frau versorgt, und wir haben immer geholfen, wenn Katzen krank wurden, einen Unfall hatten oder eben auch kastriert werden sollten. Leider erkrankte die Frau vor einiger Zeit schwer, und es wurde immer schwieriger für sie, sich in gewohnter Weise um die Katzen zu kümmern. So wurde auch für Polly verpasst, sie rechtzeitig kastrieren zu lassen. Um zu verhindern, dass die Kleinen an der nahegelegenen Straße überfahren werden, baten wir unsere Kollegin Paola, die Familie aufzunehmen. Und obwohl sie schon sehr viele Katzen aus der Umgebung bei sich aufgenommen hatte, stimmte sie glücklicherweise zu, und so sind Polly und ihre drei Kinder inzwischen in Stintino in Sicherheit.

Polly ist eine sehr anhängliche und freundliche Katzendame. Auch eines ihrer Kinder ist schon sehr zutraulich, wie man im Video sieht. Aber die beiden anderen brauchen noch etwas Zeit, um Vertrauen zu fassen.

Sobald wie möglich möchten wir Polly und ihre Kinder aber nach Deutschland holen, denn der Platz bei unserer Kollegin sollte wieder frei werden für andere Notfellchen, die darauf warten, von der Straße geholt zu werden.

12. Dezember 2020
Pia, Pina und Plinia sind gemeinsam in ihrer Berliner Pflegestelle angekommen und suchen nun von hieraus liebe Familien, die sie adoptieren möchten.

Januar 2021
Pina hat sich in den ersten Wochen in der Pflegestelle schon sehr gut entwickelt. Hatte sie anfangs noch große Angst und versteckte sich, ist sie mittlerweile schon viel entspannter. Stoffmäuse haben es ihr angetan, damit kann sie sich stundenlang alleine beschäftigen. Die Wohnung wurde von Pina und ihren beiden Schwestern zur Rennstrecke erklärt, die drei jagen einander stundenlang durch die Gegend und raufen, danach wird aber auch ordentlich gekuschelt. Mit Pina hat man immer etwas zu lachen, sie ist nämlich ein kleiner Tollpatsch und ein wenig ungeschickt beim Spielen, was sehr lustig anzusehen ist. Sie ist momentan noch etwas schüchtern, schaut aber immer ganz genau zu, wie ihre Schwester Pia das Streicheln genießt. Die hübsche, liebenswerte und unproblematische Pina hängt sehr an ihrer Schwester Plinia. Vielleicht können die beiden ja sogar gemeinsam in ein neues Zuhause umziehen?

August 2021
Plinia und Pina wurden im Februar 2021 gemeinsam vermittelt. Nun sind die beiden Schwestern erneut auf der Suche nach einem Zuhause, weil man sich wegen einer starken Allergie leider wieder von ihnen trennen muss.

Plina und Pina sind mittlerweile sehr anhänglich und verschmust geworden. Am liebsten wären sie bei allem, was ihre Menschen machen, dabei. Für ihre Spielstunden nutzen sie die gesamte Wohnung, anschließend kuscheln sie sich gern zusammen und halten ein Schläfchen. Da die hübschen Schwestern sehr aneinander hängen, möchten sie auch gemeinsam in ein neues Zuhause umziehen.

Haben Plinia und Pina Ihr Herz erobert? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Für unsere Katzen bevorzugen wir Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon bzw. mit gesicherter Terrasse.

Wir vermitteln bundesweit.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim proTier e.V.

Anschrift 12105 Berlin
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Beate Hautsch Telefon +49 (0)162 7069986

Homepage http://www.protier-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 1211