shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PANDA möchte ihre Suche endlich beenden

ID-Nummer344720

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnamePANDA

RasseLanghaarkatze

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 5 Jahre , 2 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit17.12.2020

letzte Aktualisierung17.12.2020

AufenthaltsortAusland

Panda- eine Geschichte bei der man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Panda ist eine wunderschöne Katze- innen und außen. Sie ist 6 Jahre alt und eine Reisende. Bis jetzt hatte sie noch nicht das Glück ihr endgültiges zu Hause zu finden. Aber Panda gibt nicht auf- sie vertraut weiter, gibt Liebe soviel sie nur kann und liebt es zu schmusen, zu kuscheln und zu schnurren.

Panda wohnte zusammen mit anderen Katzen bei einer Familie, aber sie war immer schon eine Einzelgängerin und lebte die meiste Zeit im Wandschrank, da sie lieber alleine war. So entschied sich die Familie ihr ein schönes zu Hause zu suchen, indem sie Einzelprinzessin sein durfte.

Ein Mann adoptiere Panda und die Hübsche konnte endlich aufblühen. Sie lebte drei Jahre bei ihm. Dann bekam der Mann ein Jobangebot im Ausland und konnte Panda nicht mitnehmen.

Danach kam Panda wieder zu einer neuen Besitzerin, doch diese musste oft arbeitsbedingt reisen und Panda war zu oft alleine und wurde unglücklich.

Eine alte Frau wollte Panda adoptieren, aber setzte sie nach einer Woche aus, da Panda an ihrem Bett kratze und sie keinen Kratzbaum hatte. Nur zufällig konnte sie von der Besitzerin davor wiedergefunden werden. Die Not ist gerade groß in Bulgarien und der Platz knapp. Panda lebt deswegen nun ganz alleine in einer leeren Wohnung in Sofia, ohne Menschen die sie lieben und mit ihr kuscheln.

Ein Freund besucht sie zwar jeden Tag, aber das ist natürlich nicht genug- also wurden wir um Hilfe gebeten.

Wir suchen eine zu Hause für Panda, indem sie das einzige Haustier sein darf. Auch kleine Kinder sind nicht geeignet, da Panda gerne schläft, kuschelt, ihre Ruhe hat und nicht zu gern spielt.

Panda wurde angeblich kastriert- das wurde jedoch nie in ihrem Pass eingetragen und es ist schwer dies medizinisch überprüfen zu lassen, Dafür müssten wir Panda operieren und diese unnötige Tortur wollen wir ihr nicht antun. Sollte sich im Nachhinein jedoch herausstellen, dass sie doch nicht kastriert ist, so würden die Kosten der Kastration übernommen werden.

Panda hat so viel zu geben. Ihre ganze Liebe und Zuneigung. Wir möchten, dass ihre Odyssee endlich ein Ende hat und Panda ankommen darf. In ihrem endgültigen zu Hause.

Wer macht der Schönheit dieses größte aller Geschenke?
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift Alsfelder Str. 33
36326 Antrifttal
Deutschland

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 1235