shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ROBIN und Ted suchen diesmal eine verständnisvolle Familie für immer

ID-Nummer321823

Tierheim NameSieben-Katzenleben e.V.

RufnameROBIN

RasseSiam-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 6 Monate

Farberedpoint

im Tierheim seit30.08.2020

letzte Aktualisierung30.08.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Wohnungskatze

Temperament schüchtern

Kein guter Start ins Leben, wenn man unerwünscht ist. Die Brüder Ted und Robin (beide geb. ca. 06/2016) wurden als winzige Kitten in der Tötungsstation in Chiclana abgegeben. Das Entsorgen von Lebewesen scheint einigen Menschen leichter zu fallen, als Verantwortung zu tragen und ihre Katze kastrieren zu lassen…

Ohne ihre Mutter hätten die kleinen Würmchen dort keinerlei Überlebenschancen gehabt. Unsere Tierschutzkollegin, die die Perrera regelmäßig aufsucht, entdeckte die beiden Katerchen und nahm sie kurzerhand mit auf die Finca, wo sie zu hübschen Jungkatern heranwuchsen.

Im August 2017 wurden Ted und Robin nach Deutschland vermittelt und drei Jahre später wieder abgegeben - aus persönlichen Gründen, wie es hieß. Sie leben nun seit September 2020 auf einer Pflegestelle in Duisburg und sollten auch im Duisburger Raum (Umkreis ca. 100 km) ein endgültiges Zuhause finden.

Für zwei so sensible Kater wie Ted und Robin es sind, ist jede Veränderung ihrer Lebensumstände nicht gerade förderlich, ein stabiles Vertrauen aufzubauen. Sie haben an dem Umgebungswechsel und dem Verlust der Bezugsperson immer noch zu knabbern, so dass wir uns wünschen, dass sie nur noch einen einzigen Umzug im Leben machen müssen - den in ein liebevolles Zuhause, wo sie für immer bleiben dürfen und geliebt werden.

Beide werden am Anfang auf jeden Fall sehr zurückhaltend sein und man braucht Geduld und Katzenerfahrung, um ihre Skepsis in Zuversicht zu verwandeln. Menschen, die bereit sind, diese Geduld aufzubringen, werden mit Ted und Robin zwei richtig tolle Kater bekommen - und bildhübsche dazu. Optisch vertreten die beiden die gesamte farbliche Spannbreite, die man bei Siam-Mischlingen finden kann. Während Ted auf die Wirkung eines starken Hell-Dunkel-Kontrastes setzt, bezaubert Robin mit zartem Pastell. Auch wenn sie sich farblich sehr unterscheiden, erkennt man doch am Blick, dass sie Zwillingsbrüder sind.

Ted ist der Mutigere, der deutlich schneller auftaut. Er nimmt das Angebot von Streicheleinheiten gerne an, holt sie sich aber noch nicht aktiv ab. Wenn man auf ihn zugeht und ihm die Hand hinstreckt, legt er sein Köpfchen hinein und schmiegt sich an.

Robin hingegen ist noch sehr zurückhaltend. Das Streicheln ist ihm noch etwas unheimlich. Robin ist aber ein Schleckermäulchen (böse Zungen würden ihn als verfressen bezeichnen) und hier hat man eine gute Möglichkeit, ihn mit Leckereien zu bestechen. Liebe geht halt doch manchmal durch den Magen.

Ted und Robin sind durch den Umzug im September verunsichert und haben sich in ihrer Pflegestelle noch nicht richtig eingelebt. Vielleicht müssen sie es ja auch gar nicht, sondern finden schnell ein richtiges Zuhause und keines auf Zeit.

Erschwerend kommt hinzu, dass beide gerade eine Zahnbehandlung hinter sich gebracht haben, wo mehrere Backenzähne gezogen werden mussten. Natürlich ist ein solcher Tierarztbesuch nicht gerade geeignet, um ihr Vertrauen zu gewinnen. Doch was hilft's? Was sein muss, muss sein und nun haben sie diesen nötigen Eingriff hinter sich gebracht und können positiv in die Zukunft blicken.

Momentan sind Ted und Robin vom Verhalten her eher ruhig, was wohl noch ihrer Schüchternheit zuzuschreiben ist. Wir denken aber, dass sie sehr gerne spielen und ihre Neugier und ihr Interesse an neuen Dingen kann man sich sicherlich gut zu Nutze machen. Besonders Robin ist ein Frischluftfanatiker und liebt ausgedehnte Sonnenbäder. Ein abgenetzter Balkon wäre daher für die beiden der perfekte Outdoor-Spiel- und Wellnessplatz.

Wie sie sich mit anderen Katzen verhalten, können wir momentan noch nicht beurteilen, da sie z.Z. ohne weitere Katzengesellschaft leben. Da sich die beiden wirklich bombig verstehen und gerne gemeinsam kuscheln, wären sie sich auch selbst genug. Hunde sollte es in ihrem neuen Zuhause definitiv nicht geben.

Für Ted und Robin suchen wir ein ruhiges Zuhause ohne viel Trubel. Kinder sollten daher schon so groß und vernünftig sein, um zu respektieren, dass Tiere auch ihre Ruhe und Rückzugsmöglichkeiten benötigen. Ihre Menschen sollten ebenfalls im Umgang mit Katzen erfahren sein und beiden die Zeit gönnen, die sie brauchen um richtig anzukommen.

Wo dürfen Robin und Ted nun endlich Wurzeln schlagen?

Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie auf unserer Homepage www.sieben-katzenleben.org.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Sieben-Katzenleben e.V.

Anschrift 47051 Duisburg
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)451 72152

Homepage http://www.sieben-katzenleben.org/

 
Seitenaufrufe: 682