shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BLUE und Mich- Warum werden wir seit fast zwei Jahren immer übersehen? Irgendwo muss doch ein Herz nur für uns schlagen...

Handicap

ID-Nummer294891

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameBLUE

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 11 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit31.03.2020

letzte Aktualisierung31.03.2020

AufenthaltsortAusland

Verträglich mit Artgenossen

Temperament lebhaft

Mich und Blue sind zwei von insgesamt sechs Geschwistern. Es war purer Zufall, dass sie entdeckt wurden. Denn leider ist es auf Sardinien immer noch so, dass es viel zu viele Katzen gibt. Geburtenkontrolle ist dort kaum vorhanden. Als eine sardische Frau unterwegs war, sah sie eine Tüte im Gras, die sich bewegte, nur leicht, aber sie nahm direkt wahr, dass es nicht nur der Wind war. Als sie in das Feld ging und die Tüte öffnete, sah sie sechs klitzekleine Kitten, vor wenigen Tagen geboren. Sie nahm sie mit nach Hause und zog sie mit der Flasche groß. Sie hoffte, wenigstens ein bis zwei dieser kleinen, zarten Geschöpfe durchzubringen und siehe da, alle sechs Kätzchen überlebten und wuchsen zu stolzen Jungtieren heran.

Sie dürfen ins Haus und haben Freigang in dem Garten der Sardin. Doch ihr wurde klar, dass sie diese Geschwister nicht für immer behalten kann, denn bereits jetzt werden die ersten Kätzchen wieder geboren auf Sardinien. Damit sie jedes Jahr wieder Kapazität hat, ein paar Katzen zu retten, möchten wir für die sechs Jungtiere gerne eine Pflege- oder bestenfalls Endstelle finden.

Update:
Dies ist jetzt fast zwei Jahre her und alle Geschwister -bis auf Mich und Blue- sind vermittelt. Die Beiden haben sich zu bildschönen Jungkatzen entwickelt und schicken neue Bilder. Warum aber finden die Halblanghaarschönheit Mich und ihr hübscher Bruder Blue nicht ihr eigenes Zuhause? Liegt es daran, dass sie leider taub (Mich) bzw. schwerhörig (Blue) sind? Dadurch können sie bei uns in Deutschland keinen normalen Freigang genießen, aber das sollte kein Grund sein, keine eigene passende Familie zu finden. Wo sind die Menschen, deren Herz nur für die Beiden schlägt? Die Menschen, die ihnen ein liebevolles Zuhause mit gesichertem Freigang bieten können, denn den sind sie im gesicherten kleinen Garten am Haus der Sardin gewohnt. Hinzu kommt, dass die neuen Notfälle den Platz die der Kollegin so dringend benötigen, es ist leider ein ewiger Kreislauf...

Wir suchen also die Nadel im Heuhaufen, oder anders gesagt einen der seltenen Plätze mit einem katzensicheren Garten oder einem Gehege am Haus, wo die Geschwister auch nach wie vor ein paar Sonnenstrahlen genießen und sich draußen bewegen können. Eine reine Wohnungshaltung sehen wir für Mich und Blue nicht.

Beide Katzen sind durch die Handaufzucht dem Menschen sehr zugewandt. Sie sind auch sehr sozial mit anderen Tieren. Sie sind kastriert, gechippt, geimpft und auf die Katzenkrankheiten Leukose und Katzenaids negativ getestet. Mich hat leider eine Stomatitis (Entzündung des Maulschleimhaut), diese wird sie ihr Katzenleben lang begleiten und bedarf regelmäßiger Kontrolle durch einen Tierarzt. Hierbei kann es erforderlich sein, dass Mich eventuell auch Zähne entfernt werden müssen und dass sie gegebenenfalls das Immunsystem unterstützende Präparate benötigt. Hierzu geben wir Ihnen gern umfassend Auskunft.

Wenn Sie sich für die bildschönen Jungkatzen interessieren, melden Sie sich gerne bei mir.
Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Mich und Blue können nach Deutschland reisen.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

Dr. Christine Mantey
Tel. 0173-8577636
christine.mantey@streunerherzen.com
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift Maiglerstr. 35
50321 Brühl
Deutschland

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 743