shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MCLEOD und Winny- Arme schwarze Kater!

ID-Nummer281408

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameMCLEOD

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr

Farbeschwarz

im Tierheim seit29.02.2020

letzte Aktualisierung29.02.2020

AufenthaltsortAusland

Freigänger Freigänger

Verträglich mit Artgenossen

Temperament lebhaft

So jung die beiden Kater auch sind, so übel hat ihnen doch das Leben schon mitgespielt. Mac Leod, unser Highlander, ist, wie sein Name schon vermuten lässt, der einzig Überlebende aus seinem Wurf. Die vier Geschwister wurden winzig und in einem erbärmlichen Zustand gefunden, der Katzenschnupfen hatte sie fest im Griff. Nach und nach starben die Katzenbabys, ein Albtraum für die unermüdlichen Pfleger, aber Mac Leod hat letztendlich überlebt. Lediglich am rechten Auge ist wohl eine Lähmung der Iris zurückgeblieben. Dadurch ist die Pupille weit gestellt und bei starkem Lichteinfall kneift er das Auge ein wenig zu. Dieser Zustand wird sich zwar nicht mehr ändern, dennoch hat Mac Leod dadurch keine Einschränkungen der Sehkraft.

Winny und seine Schwester mussten für einen Straßenbettler für das nötige Mitleid sorgen, um den Becher mit Münzen zu füllen. Vermutlich wurden die mobiler werdenden Kätzchen zu anstrengend, und so hat sie der Bettler auf die Straße gesetzt. Aber nicht einfach nur so, nein, er hat die ein paar Wochen alten Katzen besonders grausam an ihren Hälsen zusammengebunden, so hatten sie keine Chance wegzulaufen. Der Tod durch Überfahren wäre ihnen sicher gewesen. Ein Passant aber hat diese abscheuliche Tat mit dem Handy gefilmt und die beiden Katzenkinder schnell retten können. Winnys Schwester war leider schon so geschwächt, dass sie wenig später starb.
Der Bettler konnte aufgrund des Videos angezeigt werden. Wie sich herausstellte, war es nicht das erste Mal, dass er auf so irrsinnige Art Katzenjunge entsorgt hat. Bleibt zu hoffen, dass er eine gerechte Strafe erhält!.

Winny und Mac Leod, mittlerweile gesund und fit, kuscheln und toben nun in einen kleinen Käfig im Tierheim auf Sardinien und machen das Beste aus ihrem bescheidenen Leben.
Diese beiden kleinen Racker haben schon mehr als genug schlechte Zeiten durchleben müssen, und deshalb wünsche ich mir nichts sehnlicher, als dass die zutraulichen und verspielten Katzenjungen schnell ein schönes Zuhause finden. Schwarze Katzen haben es in der Vermittlung besonders schwer, zu viele Vorurteile und Mythen existieren leider auch noch 2020. Aber es gibt gottlob auch Anhänger der geschmeidigen und eleganten Miniatur-Panther. Fans, die sich daran erfreuen, wenn sich Winny und Mac Leod ihren glänzenden Lack-Pelz in der Sonne wärmen, und ihre anmutige Schönheit bewundern, wenn die beiden dekorativ und edel auf dem Sofa liegen.

Wenn Sie den beiden netten Samtpfoten ein liebevolles Zuhause und Freigang in einer verkehrsruhigen Gegend bieten können, freue ich mich sehr über Ihre Mail oder Ihren Anruf. Lassen Sie bitte Winny und Mac Leod nicht zu lange warten, sie wollen endlich auch die schönen Seiten des Lebens genießen.

Beide sind bereits kastriert, gechippt, geimpft und auf FiV/FelV negativ getestet.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Winny und Mac Leod vom nächsten Flughafen abzuholen. Auch ein Pflegestellen-Angebot würde den Panthern schon ein gutes Stück weiterhelfen.




Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

Christine Bininda
Tel. 089 - 43 54 98 23
christine.bininda@streunerherzen.com
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift Maiglerstr. 35
50321 Brühl
Deutschland

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 146