shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CRISPY Und dann kam die Dunkelheit!

Handicap Notfall

ID-Nummer281147

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameCRISPY

RasseLanghaar-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 11 Jahre , 3 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit26.02.2020

letzte Aktualisierung26.02.2020

AufenthaltsortAusland

Verträglich mit Artgenossen

Temperament ruhig

Wenn ich Crispy sehe, dann bin ich traurig und glücklich zu gleich. Crispy wurde in Tortoli aufgefunden. Er sah übel aus, war übersät mit Parasiten und hatte zugeeiterte Augen. Man brachte ihn in das Hunde-Tierheim und dort saß er in einem Käfig und keiner wusste, was zu tun war. Wir überführten ihn nach Olbia zu unserem Kooperationstierarzt und einer versierten Pflegestelle. Crispy war sehr ängstlich, was man im Nachgang gut verstehen kann.

Der Tierarzt schätzt Crispy auf ca. 11 Jahre. Leider ist er bereits vollständig erblindet, was seine hohe Unsicherheit beim Umsetzen nach Olbia erklärt.

Es ist ein Wahnsinn, dass dieser Kater so lange auf der Straße überlebt hat, es grenzt an ein Wunder! Es ist unglaublich traurig, was Crispy widerfahren ist und umso glücklicher bin ich im Augenblick, dass er vielleicht nochmal eine Chance auf ein glückliches Katzenleben erhält.

Was bedeutet es, eine blinde Katze aufzunehmen?

Vermutlich wird Crispy sich erst einmal verstecken und mit Angst reagieren. Er muss sein neues Reich erst kennenlernen und langsam verstehen, wie er sich dort bewegen kann und dass er nichts zu befürchten hat. Es bedeutet aber auch, dass es keine offenen Treppen geben darf oder ständig verrückte Möbel. Gut ist es, wenn alles an seinem Platz ist und er lernt, wo Möbel stehen. Für eine Katze ist das oft sehr unproblematisch, weil die anderen Sinne dafür umso ausgeprägter sind. Er wird lernen, sich in Ihrem Haushalt zu bewegen. Bei vielen Katzen merkt man die Blindheit später nicht mehr.

Natürlich darf Crispy nicht in den normalen Freigang, aber ein katzensicheres Grundstück oder eine große eingenetzte Terrasse wäre für den hübschen Langhaarkater ein großes Glück. Er hat immer in Freiheit gelebt, und es wäre wünschenswert, wenn er im Frühjahr die Nase wieder in den Wind heben kann und sich in der Sonne wärmen darf.

Wir vermuten, dass Crispy mit anderen, ruhigen Katzen, gut zurecht kommt. Natürlich sollte es ein ruhiger Haushalt sein, ohne Kinder, Hunde oder junge Katzen. Vielleicht eine ältere Katze oder ein älterer Kater, der ihn nicht bedrängt.

Daher wünschen wir uns für Crispy eine Pflegestelle oder Endstelle, die sich bereits mit Katzen auskennt und Crispy die Zeit lässt, die er braucht, um endlich anzukommen und den kleinen Käfig hinter sich zu lassen.

Wenn Sie Crispy wieder die Freiheit schenken möchten und können, dann freue ich mich auf Ihren Anruf.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Crispy kann nach Deutschland reisen.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

Stefanie Richter
Mobil 0177-3268509
E-Mail stefanie.richter@streunerherzen.com
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift Maiglerstr. 35
50321 Brühl
Deutschland

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 470