shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SERENA

ID-Nummer249485

Tierheim NameproTier e.V.

RufnameSERENA

RasseEuropäische Langhaarkatze-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 10 Monate

Farbegrau-braun getigert

im Tierheim seit04.09.2019

letzte Aktualisierung21.03.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Verträglich mit Artgenossen

Temperament schüchtern

Serena - dem Leben auf der Straße entkommen
Mitte April 2019 erhielten wir einen Hilferuf unserer Kolleginnen aus Arzachena. Man war auf eine kleinere Katzenkolonie (es war nicht ganz klar, um wie viele Katzen es sich handelte, die Zahl schwankte zwischen 7 und 11) aufmerksam gemacht worden, die sich in einem Hinterhof angesiedelt hatte und in sehr schlechtem Zustand war. Alle Katzen waren sehr dünn, keine war kastriert, mindestens zwei schienen im Anfangsstadium trächtig zu sein.

Sofort machten sich unsere Kolleginnen an die Arbeit und begannen die Katzen einzufangen und zu unserem Tierarzt zu bringen. Eigentlich war geplant, die Katzen anschließend wieder zu ihrem Platz zu bringen. Aber es gab aus der Nachbarschaft sehr deutliche Aussagen, dass man die Katzen nicht wiedersehen wolle, ansonsten würde man Maßnahmen ergreifen ...

Klar, dass wir die Katzen, nachdem wir sie nun kastriert und medizinisch versorgt hatten, nicht der Gefahr aussetzen wollten, dass sie vergiftet oder erschlagen werden. Auf einen Schlag acht Katzen (so viele waren es dann tatsächlich) unterzubringen, von denen einige auch nicht gerade zutraulich sind, war eine große Herausforderung. Aber schließlich war es geschafft. Ein paar sind bei unserer Kollegin in Arzachena, die anderen in Cannigione bei unserer dortigen Kollegin. Nicht alle der Katzen sind vermittelbar, aber für diejenigen, die sich als menschenbezogen zeigen, wünschen wir uns nun schöne Zuhause in Deutschland.

Zwei der Katzen, für die wir uns wünschen, dass sie gute Zuhause finden, sind Serena, die hübsche halblanghaarige Tigerin, und Salvo, der schwarze Wuschel. Beide sind noch recht schüchtern fremden Menschen gegenüber. Mit ihrer Pflegemama sind sie jedoch inzwischen vertraut, so dass wir davon ausgehen, dass sie in einem richtigen Zuhause in einer Familie auch schnell auftauen und Vertrauen fassen werden. Weil unsere Kollegin nicht den Platz und die Möglichkeiten hat, Katzen im familiären Umfeld zu beherbergen, sind die beiden auch immer noch in einem großen Therapiekäfig untergebracht. Dennoch scheinen sie damit zufrieden zu sein. Wir haben das Gefühl, sie sind - wie ihre Freundin Sabrina, die allerdings inzwischen schon nach Deutschland reisen durfte - richtig froh, von der Straße geholt worden zu sein, nun ein kuscheliges Plätzchen zu haben und regelmäßig gutes Futter und auch viele Streicheleinheiten zu bekommen.

01. September 2019
Serena und Salvo sind gemeinsam in ihrer deutschen Pflegestelle angekommen und suchen nun von hieraus nette Menschen, die sie adoptieren möchten.

Möchten Sie Serena oder Salvo (oder auch beiden zusammen) ein schönes Zuhause für immer geben? In Einzelhaltung und ungesicherten Freigang werden sie nicht vermittelt.

Wir vermitteln bundesweit.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim proTier e.V.

Anschrift 27211 Bassum
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Beate Hautsch Telefon +49 (0)162 7069986

Homepage http://www.protier-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 357