shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MHINA saß mit Geschwistern auf der Straße

ID-Nummer241188

Tierheim NameSieben-Katzenleben e.V.

RufnameMHINA

RasseRussisch Blau-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 8 Monate

Farbeblau-tricolor

im Tierheim seit23.06.2019

letzte Aktualisierung02.04.2020

AufenthaltsortAusland

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen

Temperament schüchtern

Immer wieder ist es erschütternd, wenn man sieht, wie viele junge Katzen, noch Babys, um ihr Überleben auf der Straße kämpfen müssen. Sie wurden zumeist von Menschen ausgesetzt, denen traurigerweise die Einsicht, vielleicht auch die finanziellen Mittel, zur Kastration ihrer Katzen fehlt. Hinzu kommt oft noch der Vorwand, man würde dem Tier seine Ursprünglichkeit, ein Teil seiner Lebensqualität nehmen, wenn man diese, bei Katern einfache, Routine-OP durchführen ließe. Für Tierschützer in südlichen Ländern ist es ein steter Überzeugungskampf bei den Katzen- und auch Hundehaltern und ein immenser Kostenaufwand, weil dringend nötige Kastrationskampagnen zu finanzieren sind, um die immense Katzenanzahl und damit einhergehendes Elend zu verhindern.

Mhina (geb. 08/2018) musste sich gemeinsam mit ihren Geschwistern Arianna und Lamari auf der Straße durchschlagen. Sie hatten sich mit mehreren jungen Katzen zusammen getan und eine kleine Kolonie gegründet. Glücklicherweise hielten sie sich an einer relativ ungefährlichen Stelle auf und konnten dort, nachdem man auf sie aufmerksam geworden war, mit dem Nötigsten versorgt werden. Mhina und ihre beiden Schwestern hatten zudem Riesenglück, denn sie durften auf eine Pflegestelle in Madrid umziehen.

Leider mussten sie und ihre Schwestern den Pflegestellenplatz für Notfälle frei machen und ins Tierheim umsiedeln. Das hat Mhina überhaupt nicht gefallen, sie ist dort sehr schüchtern und sehr vorsichtig. Auf der Pflegestelle hatte sie so gute Fortschritte gemacht, wie man auch auf dem Video sehen kann. Es wird wieder etwas Zeit brauchen, bis sie sich in ihrem neuen Zuhause eingelebt hat und ihren Menschen vertraut.

Sie hält sich auch gerne im Außengehege auf, so dass ein gesicherter Balkon schön für Mhina wäre, ein großes, weit zu öffnendes, gesichertes Fenster sollte für sie zur Verfügung stehen, um ihren Katzenalltag interessant zu halten.

Mit ihrem interessanten blau-creme Fellchen ist Mhina optisch eine außergewöhnlich hübsche Katze. Wie auch ihre Schwestern ist sie sehr verspielt, lebhaft und neugierig. Mit Bällchen und Spielmäusen vertreibt sich die Zaubermaus ihre aktive Zeit, auch wird ab und an mit den Schwestern oder anderen Katzen gespielt, denn mit dem Zusammenleben hat sie überhaupt kein Problem. Daher soll Mhina auch in Zukunft freundliche, soziale Katzenfreunde haben und keine Einzelkatze werden.

Unsere bezaubernde Mhina ist bereits kastriert, geimpft, negativ auf FIV und FeLV getestet und trägt einen Chip.

Für Mhina wird es nun Zeit, ihr richtiges Zuhause zu bekommen. Ein wenig Geduld sollten ihre neuen Menschen mit ihr haben, bis das hübsche Katzenfräulein sich eingelebt hat und vertraut. Mit einem sozialen Kätzchen oder auch einer freundlichen Gruppe, die dort bereits lebt und an der sich Mhina orientieren kann, wären gute Voraussetzungen geschaffen um das Eis zu brechen.

Mhina möchte je eher, je besser aus dem turbulenten Tierheim raus. Wer ein passendes Plätzchen für sie bieten kann, wem egal ist, dass Mhina noch kein Schmusemonster ist, der kann sich gerne bei uns melden. Der Schatz ist ausreisefertig und könnte schon bald bei Ihnen sein.

Wir freuen uns auch über liebe Menschen, die uns bei der Versorgung von Mhina unterstützen möchten.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Sieben-Katzenleben e.V.

Anschrift Postfach 1142
77867 Renchen
Deutschland

Homepage http://www.sieben-katzenleben.org/

 
Seitenaufrufe: 635