shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PODO und Kodo - geht es noch goldiger?

ID-Nummer208089

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnamePODO

RasseHauskatze

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 11 Monate

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit22.11.2018

letzte Aktualisierung10.03.2019

AufenthaltsortAusland

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen

Temperament unkompliziert

Podo, männlich, geimpft, noch nicht kastriert, geb. ca. 04/2018
Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien
- Vermittlung nur als Paar
- Vermittlung ohne Freigang


Kodo, männlich, geimpft, noch nicht kastriert, geb. ca. 04/2018
Aufenthaltsort: Sofia, Bulgarien
- Vermittlung nur als Paar
- Vermittlung ohne Freigang


*Dringend Zuhause gesucht*


Unsere liebe Iva aus Bulgarien hat uns ein Update zu unserem Traumpaar Kodo und Podo geschickt. Sie schreibt:

"Hier nun endlich das Update zu Kodo und Podo.
Die Jungs sind leider immer noch ohne Anfrage geblieben und aus diesem Grund weiterhin bei uns sind. Was leider weder für sie, noch für meine Katzen gut ist, da der Stress zu Hause wohl doch nicht wenig ist.
Kodo und Podo sind zwei sehr liebevolle Katzenjungs. Obwohl sie Brüder sind und sich in ihrer liebevollen Art ähneln, so sind sie auch sehr unterschiedlich - vom Äußeren und auch vom Charakter.
Kodo ist sehr, sehr neugierig, er flitzt auch immer zur Tür, wenn Jemand nach Hause kommt und wir müssen ständig aufpassen, dass er nicht ins Treppenhaus entwischt ohne, dass wir es merken. Er ist mega sozial und war von Minute 1 sofort offen für den kleinen Tank (das Kitten, das bei uns ist), hat ihn auch seit Anfang an umsorgt, ist immer hinter ihm her, um zu kontrollieren, ob ihm nichts passiert usw. Er ist ein absoluter Kasper und hat viele, vielen Flausen im Kopf.
Kodo hat eher weniger Respekt vor den anderen Katzen bei uns, aber sucht keinen Konflikt, sondern eher das Spiel. Wenn die Alten bei mir aber nicht spielen wollen, bekommt er auch mal eine gewischt und er geht ihnen dann auch sofort aus dem Weg. Er klettert überall rauf, auch an Stellen, wo sonst keine unserer Katzen kommt :) Er ist verfressen obwohl er dünn wie ein Strich ist und man sieht, dass er auch in Zukunft ein eher schlanker, feiner Kater sein wird.
Sein Bruder Podo hingegen wird mal ein stattlicher Kater, er ist viel kräftiger gebaut und wiegt wahrscheinlich mehr als ein halbes Kilo mehr als sein Bruder.
Podo ist auch anderen Tieren eher reservierter anfangs, er hat einige Tage gebraucht um Tank (das Kitten auf den Fotos) zu akzeptieren, hat ihn zwar angefaucht, aber ist ihm sonst einfach aus dem Weg gegangen.
Podo ist eine sehr sensible Seele. Ihm bekommt Stress offensichtlich gar nicht. Aufgrund von erhöhtem Stress fängt er an sich zu kratzen und schafft es sogar soweit, dass er sich im Bereich vor allem von Hals und Kehle wund kratzt.
Anfangs dachten wir es ist eine Futterallergie, doch auch die Futterumstellung hat nichts gebracht. Es ist kein Haut- und auch kein Fellproblem, deshalb anhand von Ausschlussdiagnostik, kam man zur Vermutung von stressbedingtem Reiz und entsprechendes Kratzen als Grund für die Wunden.
Seit einigen Wochen trägt er einen Kragen, so dass die letzte, leider groß gewordene Wunde an der linken Kopfseite, endlich verheilen konnte. Nun bekommt er seit kurzem Tabletten (KalmVet) und dazu eine Beruhigungs-Pipette auf pflanzlicher Basis von Beaphar.
Klar ist, dass ihm der Stress bei uns leider nicht bekommt und er in einem Zuhause leben sollte, wo nicht viele Katzen, Hunde und Kinder sind. Andererseits liebt er Kinder und kuschelt sich auch gern an sie. Es sollte einfach nicht soooo viel los sein, wie es bei uns ist.
Podo ist auch vom Benehmen mir gegenüber ein sehr sehr sensibler und liebevoller Kater. Er sucht mich ständig und will auch immer, dass er auf mir liegt, ich ihn kraule.
Wir suchen wirklich dringend deshalb ein passendes Zuhause für unsere lieben Pflegi-Jungs, auch wenn sie nicht die attraktivsten sind ;)
Sie sind doppelt geimpft, ihre FIV/FeLV und Giardia und Corona Tests sind negativ, und sie sind gechipt. Noch nicht kastriert.
Wer verliert sein Herz an dieses tolle Team?


11. Juli 2018
Die beiden Schnuckel schicken neue Fotos!

Kodo und Podo sind tolle Jungs. Podo ist der sensiblere, Kodo der tapferere. Ich würde sie am liebsten nicht trennen, da sie sehr aneinander hängen, die zwei Brüder. Sie lieben es, auf einem zu liegen und zu schmusen. Natürlich darf das Spiel und der Spaß nicht fehlen :-)

Kodo und Podo haben am 07.07.2018 ihre erste Impfung bekommen. Stubenrein sind beide vom ersten Tag an!


16. Juni 2018
Kodo & Podo sind zwei kleine Kitten-Brüder, die mitten auf einer Schnellstrasse gefunden wurden. Man hielt an und sicherte die Kleinen, aber weit und breit war keine Mutter zu sehen. Auch hatten sie absolut keine Flöhe, was eher darauf hindeutet, dass sie absichtlich dort ausgesetzt wurden und eher von einer Hauskatze stammen.

Kodo (weiß mit einigen Flecken) und Podo sind ca. 7-8 Wochen alt. Sie lebten nachdem sie gerettet wurden auf einem Balkon und deshalb werden sie nun zu uns in Pflege ziehen.

Sie sind stubenrein, sehr lieb, verspielt und sozial. Hier werden sie die Möglichkeit haben, mit ihresgleichen zu spielen und auch Hunde und Kinder kennenzulernen.

Kodo und Podo werden bald ihre erste Impfung bekommen.

Wer verliebt sich in die Süßen? <3
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift Morgenröthe 8
57080 Siegen
Deutschland

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 179