shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CHAS lebte fast ein Jahr auf einem Grundstück

Handicap Notfall

ID-Nummer182107

Tierheim NameSieben-Katzenleben e.V.

RufnameCHAS

RasseRussisch Blau

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 10 Monate

Farbeblau

im Tierheim seit12.03.2018

letzte Aktualisierung05.10.2018

AufenthaltsortAusland

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen

Temperament unkompliziert

Chas (geb. 01/2016) lebte fast ein Jahr auf einem Grundstück einer Frau. Mal war er dort zu sehen, dann wieder unterwegs, wobei er sich immer mehr an das Haus band und es bald zu seinem Zuhause wählte. Leider konnte die Frau ihn nicht aufnehmen, meldete ihn aber bei einem Tierheim in Madrid zur Aufnahme an. So kam Chas auf eine Warteliste, wie viele andere Leidensgenossen, die ihr Leben draußen fristen müssen.

Vor einiger Zeit fiel auf, dass Chas seine Pfote schonte und wohl große Schmerzen litt. Daher wurde er in der Tierklinik untersucht, total durchgecheckt mit Blutbild und allem was dazu gehört. Dabei wurde dann leider festgestellt, dass er FIV-positiv ist, was seine Vermittlungschancen in Spanien gegen Null tendieren lässt. Trotzdem er ein wunderschöner Russisch-Blau-Mix ist, wird er dort sehr wahrscheinlich kein Zuhause finden, dabei ist nicht gesagt, dass Chas trotz des Virus kein hohes Alter erreichen kann.

An der Pfote muss eine Zehe amputiert werden. Möglicherweise verursacht durch eine alte Verletzung hat sich dort eine schwere Arthrose entwickelt, was seine Schmerzen und das Humpeln verursacht. Die OP wird demnächst in Spanien durchgeführt werden. Auch wenn die Zehe entfernt ist und er keine Schmerzen mehr hat, kann es sein, dass Chas weiter ein wenig hinken wird, da gerade diese Zehe besonders zum Abstützen auf dem Boden benötig wird.

Chas lebt nun auf einer Pflegestelle und dort zusammen mit dem ebenfalls FIV positiven Arco. Chas ist ein lieber, ruhiger Kater, der gerne mit seinen Menschen schmust, viel schnurrt und es genießt, gestreichelt zu werden. Er sucht von sich aus Kontakt und kommt auf den Schoß, wenn er kuscheln möchte. Mit den auf der Pflegestelle lebenden Hunden arrangiert sich Chas, jedoch wird es keine große Freundschaft werden. Im neuen Zuhause möchte er auf Hunde lieber verzichten.

Der hübsche Chas ist wegen seines lieben, ausgeglichenen Wesens auf jeden Fall für Familien mit rücksichtsvollen Kindern geeignet.

Er ist bereits kastriert, negativ getestet auf FeLV, positiv getestet auf FIV. Wegen des positiven Testergebnisses wurde er bislang noch nicht geimpft.

Welche Tür öffnet sich für den süßen Schatz? Wo findet Chas sein Happy-End?

Wir freuen uns auch über liebe Paten, die uns bei der Versorgung von Chas unterstützen möchten.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Sieben-Katzenleben e.V.

Anschrift Postfach 1142
77867 Renchen
Deutschland

Homepage http://www.sieben-katzenleben.org/

 
Seitenaufrufe: 1102