shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BERNIE wird zusammen mit Mama Edna vermittelt

Handicap Notfall Vermittelt

ID-Nummer178160

Tierheim NamePfotenrettung Grenzenlos e.V.

RufnameBERNIE

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 3 Monate

Farbeweiß-rot getigert

im Tierheim seit01.01.2018

letzte Aktualisierung30.01.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen

Temperament lebhaft

Name: Bernie
Rasse: EKH
Geschlecht: Kater, kastriert
Geb. ca.: 12/2016
Wesen: sehr verspielt, neugierig und menschenbezogen / verträglich mit Artgenossen
Tierärztliches: geimpft, gechipt, EU-Heimtierausweis, FIV negativ, Leukose negativ
Herkunft / Unterbringung: Fundtier / Pflegestelle (bei München)
Wichtiger Hinweis: Vermittlung ausschließlich zu oder mit Artgenossen (keine Einzelhaltung) --> Bernie wird zusammen mit Edna vermittelt.
Bernie kommt ursprünglich aus dem spanischen Ort Jaén. Er und weitere vier Katzenwelpen erblickten das Leben auf der Straße in einem behelfsmäßigen Unterschlupf aus Pappkarton ... und das ausgerechnet im Monat Dezember, der auch in Adalusien bitterkalt ist. Aber das größe Problem daran: seine Mutter Edna ist blind und konnte sich selbst schon kaum versorgen. Ein mitfühlender Anwohner machte unsere Tierschutzkollegen des Vereins ABYDA auf die Notlage der kleine Familie aufmerksam, denn ohne Hilfe hätten die bereits abgemagerte Katzenmutter und ihre fünf Babys kaum überlebt. In einer Pflegestelle wurden alle aufgepäppelt. Vier der fünf Katzenwelpen hatten in Spanien bereits ein gutes Zuhause gefunden, als wir auf Ednas Schicksal aufmerksam wurden. Da Tiere mit Handicap in Spanien kaum eine Chance auf ein neues Zuhause haben und sich auch bisher leider niemand für den niedlichen Katerbuben Bernie interessiert hatte, beschlossen wir beide zusammen nach Deutschland (auf eine Pflegestelle bei München) zu holen. Bernie ist die reine Freude, wo er geht und steht entzückt er durch sein überaus fröhliches Wesen. Nicht einmal der Flug nach Deutschland konnte ihn einschüchtern. In der Pflegestelle schlüpfte er sofort aus der Transportbox und erkundete neugierig seine Umgebung. Nach einer kleinen Willkommensmahlzeit warf er auch gleich den Schnurrmotor an und konnte gar nicht genug bekommen von den bisher ungewohnten Streicheleinheiten. Er nimmt jedes Spielangebot begeistert an. Springen, Klettern, Rennen und dann von einer Sekunde auf die nächste schnurrend und an die Mama gekuschelt ein schönes Nickerchen machen – seine Lebensfreude ist absolut ansteckend. Dass Bernie mit seiner Mutter nach Deutschland kommen konnte, war ein echtes Glück, denn er ist Ednas große Liebe, man kann die beiden keinesfalls mehr trennen! Er ist ihr Spielkamerad und Schmusepartner. Beide suchen alle paar Minuten den Kontakt zueinander, sie putzen sich gegenseitig und lieben es, miteinander zu spielen und zu rangeln. Hierbei steht Edna Bernie in nichts nach. In der gewohnten Umgebung ihrer Pflegestelle rennen die beide um die Wette, bis einer den anderen erwischt und dann wird wie verrückt gerauft. Nachts schlafen sie eng aneinandergekuschelt, es ist einfach anrührend sie zusammen zu sehen. Nicht zuletzt vermittelt er ihr Sicherheit, denn Edna ist momentan noch skeptisch gegenüber Menschen. (Wer weiß, was ihr schon Schlimmes zugestoßen sein mag? Den Grund für ihre stark geschädigten Augen kennen wir ja nicht.) ? Anfragen zur separaten Vermittlung werden wir also keinesfalls berücksichtigen. Im neuen Zuhause könnte natürlich auch bereits ein Katzenkumpel mit ähnlichem Handicap oder eine andere freundliche Samtpfote auf die beiden warten. In der Pflegestelle zeigen sich die beiden mit der dort ebenfalls untergebrachten Katzendame Lúa absolut verträglich. Eine blinde Katze wie Edna benötigt selbstverständlich eine sichere Umgebung. Den Gefahren des Straßenverkehrs sowie anderer Unwägbarkeiten draußen wäre sie nicht gewachsen. Deshalb suchen wir für die beiden einen Wohnungplatz mit Zugang zu einem vernetzen Balkon. Denn jede Katze, auch wenn sie nichts sehen kann, braucht die Wärme der Sonne auf dem Pelz, ein wenig frische Luft ums Näschen und die Anregung, die ihr die verschiedenen Eindrücke aus ihrer Umwelt bieten. Sind Sie der Mensch, der Bernie zusammen mit seiner tapfere Katzenmama Edna nach Hause holt, die beiden Samtpfoten beschützen und verwöhnen möchte? Vorbehaltlich eines positiven Vorgesprächs mit der Vermittlerin können Sie das zauberhafte Katzenduo in der Pflegestelle (östlich von München) kennen und lieben lernen. Bernie und Edna sind bereits geimpft, gechipt, kastriert und haben einen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf FIV und Leukose fiel bei beiden negativ aus.
Seitenaufrufe: 287