shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

DAISY Handicap-Prinzessin! - auf dem Friedhof gefunden - verschmust,lieb,verträglich

Handicap

ID-Nummer176429

Tierheim Namepro4pet

RufnameDAISY

RasseHauskatze

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 1 Jahr , 5 Monate

Farbegetigert

im Tierheim seit01.08.2017

letzte Aktualisierung29.07.2018

AufenthaltsortAusland

Name: Daisy
geboren: ca. April 2017
in Obhut seit: August 2017
Rasse: EKH
Geschlecht: Mädchen
kastriert: noch nicht
FeLV + FIV Test: NEGATIV
verträglich mit Hunden: unbekannt
verträglich mit Katzen: JA
verträglich mit Kindern: unbekannt
wohnhaft: Pflegestelle in Österreich

Daisy wurde Ende August auf einem Friedhof gefunden. Eine Dame hat uns informiert, dass eine gelähmte Katze seit Tagen dort herum streunt und Futter sucht und Hilfe. Daisy konnte nur die Vorderpfoten benutzen. Die Hinterbeine waren gelähmt und sie hat sie nachgeschliffen. Trotzdem hat Daisy die Einfangversuche nicht mit großer Freude angenommen, sondern hatte furchtbare Angst, hat wahnsinnig gepfaucht, gekratzt und wollte nur entkommen. Sie konnte zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, dass dies nun der große Wendepunkt zum Guten in ihrem Leben sein wird.

Der Tierarzt stellte fest, dass nichts gebrochen ist. Laut ihm hat ein stumpfes Trauma Daisys Zustand verursacht, er meinte, es könnte ein starker Tritt oder Schlag mit einem Gegenstand gewesen sein. Daisy hat Medikamente erhalten, die den Knorpelaufbau unterstützen, die Prellungen sollten sich zurück bilden.
Auf ihrer lieben Pflegestelle in Ungarn - danke an ihre Pflegemama Eta - hat sie sich schnell eingelebt und geöffnet. Daisy liebt Menschen sehr und braucht mittlerweile auch kaum noch eine Eingewöhnungszeit wenn sie einen neuen Menschen kennen lernt. Nach ihrer anfänglichen Panik hat sie ganz schnell erkannt, dass alle Menschen ab sofort ihr Bestes wollen und sie saugt alles auf, was sie bekommen kann, jede Streicheleinheit, jedes liebe Wort.

Als Schmafu die kleine Handicap-Prinzessen besucht hat, konnte sie sich schon deutlich besser bewegen und auch beide Hinterbeine zeigten Reaktionen, sie konnte mit ihrer Hilfe sogar gehen, somit waren wir alle zuversichtlich, dass der Tierarzt recht hat und es einfach nur Zeit braucht.
Am 15.12. war Daisy eine Teilnehmerin beim p4p-Tag der Katze. Sie durfte mitfahren zum Tierarzt und ist beim Autofahren sehr entspannt. Sie wurde auf FeLV und FIV getestet und ist diesbezüglich eine gesunde kleine Dame. Im Zuge dessen wurde sie auch untersucht und ein Röntgen gemacht, das bestätigte, dass nichts gebrochen ist, jedoch sind einige Wirbel versteift. Da sie eine Blasenentzündung hatte, wurde diese natürlich gleich behandelt. Sogar als sie beim Arzt war und auf dem Untersuchungstisch gelegen ist, wollte sie nur schmusen und war ganz enspannt.

Sie ist so geduldig und brav, einfach nur lieb und freundlich zu jedem und so dankbar. Daisy vermittelt den Eindruck, dass sie nun jedem vertraut, dass sie weiß, jeder will nur ihr Bestes. Sie ist entzückend!
Und dann kam Daisys ganz großes Abenteuer!

Der Zwerg hat zum Christkind eine tolle Pflegestelle in Österreich bekommen. Daisy durfte ihre lange Reise antreten und ist pünktlich zu Weihnachten bei ihrer Pflegemama angekommen. Wir sind überglücklich, dass sie nun diese wunderbare Chance hat, auch auf perfekte medizinische Versorgung, da diese an der rumänischen Grenze natürlich nicht vergleichbar ist mit den Möglichkeiten in Wien. Wir können kaum in Worte fassen, wie dankbar wir ihrer Pflegemama sind und wie sehr wir uns für die kleine Prinzessin freuen. Daisy war vom ersten Moment an glücklich bei ihrer neuen PS-Mama, schmust für ihr Leben gerne und vesteht sich mit allen Katzen. Eigentlich sollte sie mit Windel in der Wohnung unterwegs sein - und sie ist echt schnell! - doch sie zieht sich ihre Windel immer aus. Daisy ist leider inkontinent und verliert Harn und Stuhl. Wir haben die Hoffnung, dass alles noch besser wird und ihre PS-Mama drückt ihr den Harn auch aus. Momentan erhält Daisy Neurobion Forte und 25 mg Cortison täglich. Am 10.1. ist Daisy mit ihrer PS-Mama auf der VetMed und der Besuch wird hoffentlich zeigen, was genau getan werden kann und muss und wie Daisys Chancen stehen, gesund zu werden bzw. wie weit sie genesen kann.
Das Tier zieht mehrfach entwurmt, gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim pro4pet

Anschrift Helenenstr. 77/22
2500 Baden
Österreich

Homepage http://pro4pet.net/

 
Seitenaufrufe: 442