shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ELLA

ID-Nummer168375

Tierheim NameproTier e.V.

RufnameELLA

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbeschildpatt

im Tierheim seit24.10.2017

letzte Aktualisierung29.06.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Verträglich mit Artgenossen

Temperament lebhaft

Vier Katzenkinder vor dem Aussetzen gerettet
Mitte September 2017 bat uns eine Touristin um Hilfe für ein weißes Kätzchen, das sie in ihrer Hotelanlage Valle dell'Erica entdeckt hatte. Das Kätzchen sah ziemlich erbärmlich aus und sie vermutete, dass es blind sein könnte. So machten sich also zwei Kolleginnen auf den Weg, um sich das Kätzchen anzuschauen und gegebenenfalls einzufangen.

Vor Ort wurde dann schnell klar, dass es sich nicht nur um ein Kätzchen, sondern um vier Geschwister handelt. Im Hotel waren die Kätzchen bekannt, der Plan war, die Kleinen nach Saisonende "aufs Land" zu bringen... Wenn wir diesen Satz hören, läuten bei uns alle Alarmglocken. Denn was sich so idyllisch anhört, heißt im Grunde nichts anderes, als dass man sich der Kleinen entledigt und sie irgendwo in der Einöde ihrem Schicksal überlässt - wo sie dann verhungern, verdursten, von Wildtieren gefressen werden...

Also starteten die Kolleginnen mit Hilfe der Touristin die Fangaktion und nach drei Tagen waren dann alle vier Kleinen in Sicherheit. Glücklicherweise stellte sich dann heraus, dass das zuerst entdeckte weiße Katerchen nicht blind ist. Aber es war dennoch gut und richtig, die vier Minis aus der Anlage zu holen. Selbst wenn sie es geschafft hätten, "auf dem Land" irgendwie zu überleben, wären die beiden weißen Kater in hoher Gefahr gewesen, durch die dauerhaft starke Sonneneinstrahlung an Hautkrebs zu erkranken.

Ende September, während unserer Sardinientour, lernten wir dann das hübsche Quartett kennen. Die vier waren immer noch nicht in Top-Zustand, aber hatten sich doch schon gut erholt. Da wir ihnen natürlich fremd waren, zeigten sie sich etwas verschüchtert, ließen sich aber alle streicheln. Wir sind sicher, dass sie schnell auftauen werden, wenn sie erst einmal in ihren endgültigen Familien angekommen sind und erkennen, dass man es nur lieb mit ihnen meint.

Mittlerweile sind die vier Fellnäschen in ihrer Pflegestelle angekommen. Dort zeigen sie sich von ihrer besten Seite, sind verspielt und kuscheln gern miteinander.

Dezember 2017
Enea und Ella haben sich gut in ihrer Pflegestelle eingelebt. Zum perfekten Glück fehlt ihnen jetzt nur noch ein eigenes Zuhause.

August 2018
Es wäre schön, wenn Ella und Enea zusammenbleiben könnten, da sie sich suchen und viel miteinander kuscheln. Leider sind beide weiterhin ängstlich gegenüber Menschen. Lediglich Leckerlies fressen sie aus der Hand.bzw. schnuppern auch mal an der Hand, wenn man sie entgegenstreckt. Ansonsten sind beide mit anderen Katzen sehr verträglich. Sie sind beide eher sanft und haben auch auf dominante Persönlichkeiten einen beruhigenden Einfluss. Ella und Enea passen zu jeder Katze, sie sind verspielt und nicht ängstlich, aber nachgiebig.

Möchten Sie Ella und Enea bei sich aufnehmen und haben Sie genug Geduld zu warten, bis beide zutraulich werden? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Sie werden nicht in Einzelhaltung vergeben.

Wir vermitteln bundesweit.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim proTier e.V.

Anschrift 80805 München
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Karin Frieß Telefon +49 (0)151 23600813

Homepage http://www.protier-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 693