shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MILA

ID-Nummer165919

Tierheim NameKatzenhilfe Hoffnung

RufnameMILA

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 7 Monate

Farbeweiß-schwarz

im Tierheim seit03.10.2017

letzte Aktualisierung03.10.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen

Temperament schmusebedürftig

Mila, be. 01.03.16, gehört zu der
Gruppe Kitten, Jungs & Mädels, alle geboren März/April 2017
gechipt, geimpft, nicht kastriert auf Pflegestelle in Köln/Bergisch-Gladbach
FeLV / FIV negativ
Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon oder abgesicherter Freigang
Vermittlung nur zu vorhandenen Kitten oder zusammen mit einem oder mehreren Kitten aus der Gruppe
Rasselbande
Pepa in Bulgarien hat in den letzten Monaten so viele kleine hilflose Miezen von der Straße geholt wie es ihr irgendwie möglich war.
Nach guter Pflege und viel Liebe suchen wir nun gemeinsam ein gutes Zuhause für die Kleinen.
7 davon und Mila sind vor kurzem nach Deutschland auf die Pflegestelle gereist und stellen jetzt dort die Bude auf den Kopf.
Zwischen erholsamen Schlafenszeiten und ausgiebigen Mahlzeiten wird dann wild durcheinander gespielt, getobt, gejagt und gerauft.

Die Kleinen sind alle lieb zu Menschen, nicht scheu und total verspielt. Sie spielen alle miteinander zu zweit, zu dritt, zu viert und jeder mit jedem. Und mittendrin und immer dabei ist Mila.
Deshalb und auch grundsätzlich werden Kitten von uns niemals in Einzelhaltung vermittelt. Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei. Wenn man sieht wie die miteinander spielen und toben ist das auch jedem sofort verständlich. Kein Mensch und noch so viel Spielzeug kann das ersetzen.
Es muss auch nicht immer nur das eine Kitten zu einem vorhandenen oder zwei zusammen sein. Es kann auch gerne ein tolles Trio oder ein Quartett sein. Oder warum nicht zwei Spielkameraden zu dem vorhandenen Kleinen dazu.

Mila ist zwar schon über ein Jahr alt aber sie spielt und verhält sich auch wie die anderen Kleinen. Sie soll deshalb zusammen mit mindestens einem Kitten zu einem vorhandenen oder zu höchstens gleichaltrigen sehr verspielten netten vorhandenen Miezen vermittelt werden.

Vermittelt wird ausschließlich in Wohnungshaltung. Die Kitten sind alle ganz jung aufgenommen worden und kennen keinen Freigang. Sie kennen die Gefahren nicht und Freigang wäre sehr schnell ihr sicherer Tod.
Wenn ein Balkon oder eine Terrasse vorhanden ist muss der/die selbstverständlich katzensicher gesichert sein.

Weitere Informationen unter:
https://www.katzenhilfe-hoffnung.de/katzen-in-deutschland/rasselbande/
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Katzenhilfe Hoffnung

Anschrift 51467 Bergisch Gladbach
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Gisela Benz Telefon +49 (0)177 1498996

Homepage http://www.katzenhilfe-hoffnung.de/

 
Seitenaufrufe: 51