shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PUPSY sucht eine Familie für sich alleine

Deaktiviert

ID-Nummer155949

Tierheim NameGlück für alle Pfoten

RufnamePUPSY

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 5 Monate

Farbebraun-weiß getigert

im Tierheim seit02.12.2016

letzte Aktualisierung13.08.2017

AufenthaltsortAusland

Temperament schmusebedürftig

Hallo,
Bevor ich schreibe was ich suche und wo ich herkomme, möchte ich Euch verraten wer ich bin. Gerufen werde ich Pupsy und ich bin jetzt 4 Jahre alt. Aktuell lebe ich noch in Bulgarien, würde aber gerne ausreisen zu meiner Für-Immer Familie.
Ihr wisst nun schon das ich aktuell behütet in Bulgarien lebe, dass war aber nicht immer so. Ich wurde alleine und verlassen auf der Straße gefunden. Eine nette Tierschützerin fand mich und nahm mich mit. Hier ist es ja echt super, ich muss nicht mehr hungern oder mir draußen einen sicheren Platz suchen.
Aber hier gibt es andere Katze und auf die lege ich sgar keinen Wert. Ich möchte nach meiner Zeit auf der Straße, meine Menschen für mich alleine haben und nicht deren Liebe und Zuneigung mit jemanden teilen müssen.
Der Tierarzt hat mich natürlich auch schon gesehen und festgestellt das ich gesund bin (FIV/FelV negativ getestet). Auch hat er mich geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und ganz wichtig meinen Heimtierausweis ausgestellt, mein Ticket für eine Reise ins Glück.

Ich wünsche mir wie oben schon geschrieben eine Familie auf für mich alleine, da ich keinen Wert auf Gesellschaft von Artgenossen lege und gerne die Prinzessin im Hause sein möchte. Kleine Menschen, Ihr nennt sie Kinder, dürfen gerne bei Euch leben sofern sie wissen wie man mit Tieren umgeht.
Zum Schluss noch was wichtiges:
Bevor ich mich allerdings auf die Reise zu Euch machen kann, gibt es noch ein paar Dinge zu erledigen. Wenn ihr mich adoptieren wollt, müsstet Ihr meiner Vermittlerin eine Mail schreiben und vielleicht erzählt Ihr dann schon was von Euch. Wenn Ihr Zweibeiner, nach einem ausführlichen Gespräch, immer noch denkt das könnte passen gehen wir Schritt 2 an. Ihr bekommt Besuch, vielleicht von jemanden direkt aus dem Verein oder einem anderen befreundeten Tierschützer, man möchte Euch nicht kontrollieren aber schon wissen und sehen wie ich dann leben werde. Nach einem positiven Kennenlernbesuch, gibt es noch einen Schutzvertrag und Ihr müsstet eine Schutzgebühr bezahlen, dass dient wie man dem Namen entnehmen kann meinem Schutz.
freundlich, verschmust, nicht verträglich mit anderen Katzen
Seitenaufrufe: 94