shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SAMANTHA für diese süße Maus suchen wir dringend einen Pflegeplatz

Notfall Archiviert

ID-Nummer151959

Tierheim NameTierhilfe Anubis e.V.

RufnameSAMANTHA

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 6 Monate

Farbetricolor-hellgrau

im Tierheim seit05.02.2017

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Freigänger

Verträglich mit Artgenossen

Temperament schüchtern

sehr schüchtern gegenüber dem Menschen aber super freundlich und sozial zu den anderen Katzen, ein sehr lieber Charakter

Samantha wurde in einer Tiefgarage aufgefunden. Wie sie da rein kam, weiß niemand. Das Katzenmädel war vollkommen verstört und voll von Angst. Es war nicht möglich, sie einfach so einzufangen - man musste sie in die Lebendfalle locken, was letztendlich auch klappte. Samantha war starr vor Angst. Von dort aus, kam sie in das Tierheim in Orihuela.

Seit dieser Aktion ist Samantha vollkommen verängstigt, sie ist ständig am Hunde beobachten, die draußen ihren Freilauf haben. Sie ist angsterfüllt und ständig auf "Hab acht Stellung". Sie ist derzeit nicht fähig, sich in Ruhe zu akklimatisieren - es ist einfach zuviel Unruhe um sie herum. Samantha wird im Tierheim und unter diesen Umständen niemals Vertrauen lernen. Daher muss sie so schnell wie möglich aus dem Tierheim raus. Sie muss auf eine ruhige Pflegestelle, wo sie zur Ruhe kommen kann, sich akklimatisieren und Vertauen zum Menschen aufbauen kann. Samantha hat einen ganz lieben Charakter und die besten Voraussetzungen, ein richtig tolles Familienkätzchen zu werden - aber sie braucht Zeit. Sie muss ihr Selbstvertrauen aufbauen, man darf sie nicht überfordern und dazu ist auch die Geduld der Menschen erforderlich.

Samantha ist super super nett und sozial zu den anderen Katzen. Wenn sie Angst hat, dann versteckt sie sich hinter ihren Artgenossen und drückt sich fest an sie. Insofern wäre es sehr hilfreich, wenn auch noch 2-3 andere Katzen auf dem Pflegeplatz wären.

Damit sich Samantha erst einmal selbst finden, damit sie sich entwickeln und Selbstvertrauen aufbauen kann, suchen wir zunächst eine Pflegestelle. Sollte Samantha gleich eine Endstelle finden, muss es wirklich eine ruhige, katzenerfahrene Familie sein, ohne Kinder und auch keine Hunde - und man muss ihr alle Zeit der Welt geben.

Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Samantha wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert abgegeben.

05.07.17 update der Pflegestelle: Samantha unsere kleine Zaubermaus. Von Tag zu Tag taut sie immer mehr auf. Anfangs nur in der hintersten Ecke versteckt, dann nur auf dem Stuhl unter dem Tisch schlafend, liegt sie inzwischen frei auf dem Kratzbaum und lässt sich auch gerne streicheln. Sich am Kinn graulen lassen, mag sie am meisten. Bei manchen Bewegungen unsererseits ist sie noch immer schreckhaft. Sie lernt allmählich, dass man ihr nichts tut. Teddy ist ihr ein und alles. An ihm orientiert sie sich sehr. Sie sucht sehr viel Kontakt zu ihm, sei es zum Kuscheln oder zum Spielen. Wenn sie ihn nicht auf Anhieb findet, ruft sie ihn und sie hat ein sehr lautes Stimmchen. Von daher müssen beide zusammen vermittelt werden.

Samantha ist zusammen mit Teddy bei Katja in Frankfurt auf Pflegestelle. Wer Interesse an Samantha und/oder Teddy hat, kann sie gerne besuchen kommen.

Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.
Seitenaufrufe: 606