shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CLAY wartet immer noch auf sein Endzuhause

Notfall Vermittelt

ID-Nummer144424

Tierheim NameTierhilfe-SARA-Lanzarote e.V.

RufnameCLAY

RasseEuropäisch Kurzhaar-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 2 Monate

Farbeweiß-schwarz

im Tierheim seit04.02.2017

letzte Aktualisierung05.02.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen

Temperament lebhaft

Clay „schlägt“ einen traurigen Rekord.
Er ist am 05.02.2018 ein Jahr auf seiner Pflegestelle in 46119 Oberhausen / NRW.
So lange war noch niemand dort….

Aber Ok stellen wir Clay erst einmal vor.
Er wurde ca. im Mai 2016 geboren.
Im September 2016 kam er ins Tierheim SARA.
Zusammen mit seiner Schwester Bonnie die schon ein Zuhause gefunden hat.

Warum aber ist Clay nun seit einem Jahr auf seiner Pflegestelle…?
Als erstes wäre da einmal, dass er unsichtbar wird sobald Besuch für ihn oder ein anderes Pflegetier kommt…
Pling …ist er weg sobald die Leute kommen...und pling pling…steht er wieder mitten im Raum sobald die Luft aus seiner Sicht wieder rein ist.
Hier müssten Interessenten sich auf die aussagekräftigen Infos unserer Pflegedame verlassen.
Praktisch „die Katze im Sack kaufen“. ??

Clay ist generell ein verträglicher Kater der auf jeden Fall einen Renn-Tobe-Wir dekorierenmalum-Partner haben muss!
Denn Clay sitzt nie still… er rennt hier, springt da, buddelt das Klo von hier bis China um…was raus fällt ist nicht sein Problem denn er ist schon wieder ganz woanders.
Auch klaut er ??, Papier, kleine Dekoteile, Küchenutensilien alles halt was klein und transportfähig ist.
Clay ist nicht der Kater der den ganzen Tag rum liegt.
Mit ihm kommt Leben ins Haus.

Aber natürlich gibt es bei ihm auch ein ABER…wie bei uns allen ??, Clay muss zu katzenerfahrenen Menschen und auf keinen Fall dürfen in dieser Familie kleine Kinder sein.
Nicht weil wir vielleicht Kinder nicht mögen …sondern weil Clay echt etwas grobmotorisch ist. Er „beißt“ beim Streicheln, nicht sodass Blut fließt aber schon so heftig, dass unsere Pflegedame sagt: „man merkt es ordentlich“.
Das kann natürlich nicht jeder ab und man sollte wissen wie man damit umgeht.
Auch mag Clay nicht dauergestreichelt werden.
Er entscheidet das.
Er springt morgens zu seiner Pflegedame ins Bett.
Aber gestreichelt werden? Nö davon hat er ja jetzt nichts gesagt, sie darf dann mal die Hand auflegen das muss reichen :=)
Aber wenn er es möchte, dann legt er sich abends auf dem Sofa auf! seinen Menschen und man darf ihn ein paar Mal streicheln, danach wieder Finger weg und mit ihm zusammen Fernsehen gucken...so wie er das will halt. ??

Also Clay ist echt „kein schlechter Kerl“.
Er hat halt Charakter und ist ganz Kater.
Wer mit all dem umgehen kann, sich von dieser Beschreibung nicht abschrecken lässt und sich wirklich mal die Zeit nehmen möchte Clay auf seiner Pflegestelle kennen zu lernen kann sich sehr gerne bei uns melden.
Wie gesagt er braucht einen Katerkumpel oder eine selbstbewusste „Kampkatze“ die mit ihm mithalten kann.
Er lebt bisher ohne Freigang.
Er kann aber natürlich mit Freigang vermittelt werden, wenn die Umgebung es zulässt.
Clay wird gegen eine Aufwandsentschädigung (150 Euro) und Schutzvertrag sowie einem Vermittlungsgespräch (Besuch ihrerseits in 46119 Oberhausen) vermittelt.

Er ist kastriert, gechipt, entwurmt und geimpft. Die Impfungen sind gegen Tollwut, Katzenseuche, Katzenschnupfen und Leukose.
Des Weiteren ist er auf Aids und Leukose sowie auf Giardien negativ getestet.

Wir freuen uns auf ernst gemeinte Anfragen und geben dann sehr gerne weitere Infos.

Tierhilfe-SARA-Lanzarote e.V.
www.tierhilfe-sara-lanzarote.de
Seitenaufrufe: 508