shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CHAPLIN -Reserviert- - kleine Strassenkater mit Rachitis hofft auf sein grosses Glück

ID-Nummer141790

Tierheim NameFellnasen e.V.

RufnameCHAPLIN

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 5 Monate

Farbeweiß-schwarz

im Tierheim seit06.01.2017

letzte Aktualisierung12.02.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Verträglich mit Artgenossen

Chaplin – Zuhause gesucht!

Auf PS in 30855 Langenhagen

Kurzinfo:
Chaplin (m), geb. 05.06.2016, kleine Statur (aufgrund von Rachitis), zutraulich und verschmust, verträglich mit anderen Katzen, z.Z. noch gesundheitlich angeschlagen, geimpft.

Huhu.. ich bin es, der kleine Chaplin, aber meine Freunde nennen mich Chupa.

Als ich vor Kurzem in den Transporter gesetzt wurde, habe ich wie Espenlaub gezittert. Ich war echt der Meinung dass meine letzte Stunde geschlagen hat und ich, wie einige meiner Fellkumpels, in die Tötung gefahren werde. Wir waren einige Stunden unterwegs. Mit an Bord waren Tima und Fanta. Wir haben uns gegenseitig getröstet und uns ausgemalt wie es wohl auf der anderen Seite des Regenbogens sein wird. In einem waren wir uns einig: schlimmer als im Tierheim in Brest konnte es nicht werden.

Als dann die Tür des Transporters aufging haben wir vor Angst alle geweint. Wir waren ja der Meinung das wir jetzt unsere Flügel bekommen. Plötzlich guckte uns eine Frau an…sie lächtelte uns an und war ganz und gar nicht böse.
Sie nahm uns mit in ihr Haus, brachte uns in ein Zimmer und öffnete die Türen unserer Transportboxen.
Wir kamen alle ganz vorsichtig raus und haben uns erstmal versteckt. Mir stieg auf einmal ein leckerer Duft in die Nase. Ich vergaß meine Angst…ich musste wissen was da so lecker duftete und kam aus meinem Versteck.
Es war was zu essen für uns…und diesmal keine Haferflocken, sondern lecker Fleisch. Ich konnte gar nicht so schnell futtern wie ich hunger hatte.

Als meine Pflegemama mich sah, schlug sie die Hände über dem Kopf zusammen. Sie sagte: „ wie siehst du denn aus, du bist ja viel zu dünn und zu klein für dein Alter“.
Ich habe ihr dann gesagt, dass es wohl an meiner Rachitis liegt. Sowas kann man bekommen, wenn man nie Tageslicht sieht. Das ist eine Störung des Knochenstoffwechsels. Die häufigste Ursache ist ein Mangel an Vitamin D infolge mangelhafter Sonnenexposition. Die Mangelernährung spielt natürlich auch eine Rolle.

Drückt mir bitte, bitte die Daumen dass ich wieder ganz gesund werde. Im Moment geht es mir nämlich noch ziemlich schlecht.

Ich wünsche mir so sehr ein „Für immer Zuhause“, mit Menschen die mich gaaaaaanz doll lieb haben, sich um mich kümmern und mir den Bauch kraulen. Das finde ich nämlich Oberklasse. Meine Pflegemama legt mich immer wie ein Baby auf den Rücken in ihre Arme und krault mich ganz lange..... es ist soooo schön! Und dann kommt meine liebste Freundin hinzu - die kleine LEA. Wir kuscheln immer gemeinsam - ihr geht es leider noch schlechter als mir :-( Aber wenn wir es schaffen, und Du zuuuuufällig zwei Fellnasen suchst, wären wir das perfekte Pärchen für Dich.

Meine Pflegemama sagt, dass ich es schaffen werde - auch wenn ich schlechte Tage dabei habe, wo sie sich echte Sorgen macht... aber ich versuche jetzt ganz optimistisch zu sein. Ich will wieder gesund werden. Schließlich möchte ich nicht dafür verantwortlich sein, das du dein Leben ohne mich verbringen musst.

Vielleicht hilft es mir ja auch, wenn ich mich schon auf dich freuen kann. Schickst du mir ganz schnell eine Nachricht an Fellnasen e.V.

Video:
https://www.facebook.com/Fellnasen.e.V/videos/626937367490697/
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Fellnasen e.V.

Anschrift 30855 Langenhagen
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)511 10583950

Homepage http://www.fellnasen-ev.org/

 
Seitenaufrufe: 434