shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MARIO neue Familie für diesen süßen Katerjungen gesucht

Notfall Archiviert

ID-Nummer140355

Tierheim NameTierhilfe Anubis e.V.

RufnameMARIO

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 10 Monate

Farbebraun getigert

im Tierheim seit01.12.2016

letzte Aktualisierung26.01.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen, Hunden

Temperament schmusebedürftig

Mario: *August 2011 - EKH - Braun getigert

sehr sehr freundlich und verschmust, anhänglich, super süß, liebenswert, sozial, verspielt

Mario wurde über Asoka als kleines Katzenkind an eine spanische Familie vermittelt. Dort lernte er Dana kennen und die beiden waren ein Herz und eine Seele. Die beiden Katzen lebten dort 5 Jahre lang. Dezember 2016 wurden sie wieder in das Tierheim zurückgebracht, mit der Erklärung, sie würden nun in eine kleinere Wohnung umziehen und könnten die Katzen dorthin nicht mitnehmen. Hat man dafür Verständnis??? . nein ganz bestimmt nicht. Wie kann man Familienmitglieder einfach so herzlos abschieben? Für die Tiere ist es grauenvoll. Sie verstehen überhaupt nicht, was mit ihnen geschieht. Zudem stellte sich heraus, dass die Familie die Katzen niemals geimpft hat. So wurde also der FIV und Leukose-Test wiederholt und zu allem Elend war der Leukose-Test bei Mario positiv. Dana ist wie durch ein Wunder trotzdem negativ. Das bedeutete nun aber auch, dass sie isoliert werden sollten. In das Leukose-Gehege können sie nicht, da Dana negativ getestet ist. Mario aber konnte nicht in das normale Gehege, da er Leukose positiv getestet wurde. Die beiden trennen - unmöglich, das wäre ihr sicherer Tod. Also kamen sie erst einmal in einen separaten Käfig, wo sie entsetzlich unter dieser Situation litten. Nun fand man Gott sei Dank eine Pflegestelle, wo keine Katzen sind und sie dort für kurze Zeit bleiben können - zumindest bis zur Ausreise.

Das ist also die Vorgeschichte zu Dana und Mario. Inzwischen sind sie seit einiger Zeit auf Pflegeplatz in Deutschland und wie sich nun mit den Monaten abzeichnet, will Dana langsam ihre Ruhe. Mario aber ist immer noch sehr agil, er will spielen und ist für sein Alter noch recht aktiv. Immer öfter gibt es Streit und Dana zieht sich zurück - sie will ihre Ruhe. Und natürlich kommt Mario zu kurz und ist nicht ausgelastet. Daher werden wir Mario und Dana nun getrennt vermitteln.

Wir suchen für Mario eine Familie, wo idealerweise schon FeLV pos. Tiere wohnen und wo ein katzensicher eingezäunter Garten zur Verfügung steht. Mario sitzt immer am Fenster und schaut sehnsüchtig nach draußen. Ihm reicht eine Wohnung mit Balkon nicht aus.

Mario ist super lieb und mega verschmust. Für sein Alter ist er recht agil und spielt auch gerne. Er ist sehr menschenbezogen und zu andern Katzen absolut sozial. Er sollte in seiner neuen Familie einen Katermann zum Spielen haben. Ansonsten ist Mario recht genügsam. Er wünscht sich ein gemütliches Sofa, viele Streicheleinheiten und ein Bett, wo er sich nachts an seinen Menschen kuscheln darf.

Mario ist FIV (neg.) und Leukose (pos.) getestet, Schnupfen, Seuche, und Tollwut geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert.

Mario ist zusammen mit Dana bei Wilma auf Pflegeplatz in Sinsheim. Wer Interesse an einem der Beiden hat, kann sie gerne besuchen kommen.


Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Mehr Informationen über den Vermittlungsablauf und unseren Verein finden Sie auf www.tierhilfe-anubis.org
Mario FELV pos, FIV neg getestet
Seitenaufrufe: 728