shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 15
Weiter zur Seite

MARIA – eine fröhliche, aufgeweckte und bildschöne Podenca

Podenco Andaluz

1 Jahr

Weiblich

Maria ist eine bildschöne Podenca, die aber nicht nur durch ihr Äußeres, sondern auch durch ihr liebes Wesen besticht. Die Herzen ihrer Pfleger hat sie jedenfalls im Nu erobert, denn sie immer gutgelaunt und verträgt sich mit allem und jedem. Mit ihren Hundekumpels im Tierheim flitzt Maria gerne um die Wette und ist immer zu einem Spielchen mit ihnen aufgelegt. Ihren Bezugspersonen gegenüber zeigt sie sich anschmiegsam und lässt sich sooo gerne von ihnen beschmusen. Die Ausflüge mit ihren Gassigängern findet sie einfach nur toll und läuft dabei völlig problemlos an der Leine. Maria wurde auf der Straße nach Ojèn/Spanien gefunden, wo sie quietschfidel, aber völlig alleine umherlief. So kam sie ins Tierheim Triple A Marbella. Bestimmt hat Maria bereits einmal ein Zuhause gehabt, aber niemand hat sie offenbar vermisst oder nach ihr gesucht. Nun wartet sie in Triple A auf liebe Menschen, die ihr Herz für sie entdecken und ihr ein eigenes neues Zuhause schenken möchten – und diesmal soll es für immer sein. Wir wünschen uns für Maria ein Zuhause, wo man genügend Zeit, Engagement und Geduld für einen noch jungen Hund hat. Wo man sie ohne Stress ankommen lässt und sie einfühlsam mit all den Dingen vertraut macht, die sie bisher noch nicht kennengelernt hat. Wo man sie liebevoll in die Familie integriert und ihr nach und nach alles beibringt, was zum kleinen Hundeeinmaleins dazugehört. Auch der Besuch einer guten Hundeschule würde sich lohnen. Maria ist ein gewitztes Mädel und lernt schnell. Natürlich sollten ihre Fortschritte immer mit ganz vielen Schmuseeinheiten belohnt werden. Gemeinsame Kuschelstunden sind einfach ein Muss. Dann wird Maria bestimmt bald eine fröhliche Begleiterin durch dick und dünn werden, ohne die man sich die Familie gar nicht mehr vorstellen kann. Maria ist kein Hund nur fürs Sofa und möchte gefordert und gefördert werden. Regelmäßige Spaziergänge – je länger, desto lieber - sollten daher auf der Tagesordnung stehen. Auch bei sportlichen Aktivitäten, wie z. B. beim Joggen oder ausgedehnten Wanderungen, wäre Maria sicher gerne dabei. Liebe Kinder im neuen Zuhause würde Maria bestimmt mögen. Auch ein bereits vorhandener souveräner Artgenosse wäre willkommen, an dem sich Maria orientieren und von dem sie sich einiges abschauen kann, was ein richtiger Familienhund so alles wissen und können sollte. Ein hundesicher eingezäunter Garten wäre schön, in dem Maria ohne Leine ihre Flitzerunden drehen kann - dies ist aber keine Bedingung für ihre Vermittlung. Bei Ausreise hat Maria einen EU-Heimtierausweis, ist kastriert, geimpft, gechipt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, entwurmt und entfloht. KONTAKT: Helfende Hände e. V. Silke Berger E-Mail: silke@helfende-haende-ev.com Telefon: 0521-4175870

Helfende Hände e.V.
Rolander Weg 27 a
40629 Düsseldorf
Deutschland

BILLA wünscht sich ein Zuhause

Mischlingshund

4 Jahre , 2 Monate

Weiblich

Billa-freundlich, verträglich, menschenbezogen Rasse: Mischling Farbe: schwarz/braun/weiß Alter: ca. 03/2015 Größe: ca. 45 cm Aufenthalt: Pflegestelle Frechen Liebe Menschen. mein Name ist Billa. Vor kurzem bin auch ich bei euch angekommen. Nun muss ich mich erst an alles gewöhnen und ich lerne wie man an der Leine läuft. Im Haus bin ich natürlich brav und stubenrein bin ich natürlich auch. Draussen war ich nun endlich auch schon mit meinem Rudel was anfangs nicht möglich war, da ich von meinem Flug geschockt war. Wenn ich weiter so viel lerne werde ich sicher in ein paar Monaten auch bereit sein für meine eigene Familie. Eure Billa

Tierschutzverein Griechische Fellnasen e.V.
Pflegestelle
50226 Frechen
Deutschland

MONTY Wartet ganz sehnsüchtig auf eine Nachricht von dir

Mischlingshund

Männlich

Monty ist ca. 5 Monate und hat eine geschätzte Endgröße von ca. 35 - 40 cm (ohne Gewähr) . Der Kleine ist absolut welpentypisch, neugierig und geht liebend gern auf Entdeckungstour. Wie gern hätte er eine eigene Familie, die ihm die große, weite Welt zeigen und ein Zuhause schenkt. Er geht schon prima an der Leine und meldet sich, wenn er raus muss. Wo er täglich verwöhnt und geschmust wird. Wo er das Hundeeinmaleins und Erziehung lernen darf. Er sitzt nun auf gepackten Köfferchen und wartet ganz sehnsüchtig auf eine Nachricht von dir. Die Reise in ein neues Leben startet er geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und mit EU - Heimtierausweis ausgestattet. Nach positiver Vorkontrolle wird er gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Tierengel Grenzenlos e.V.
Pflegestelle
45277 Essen
Deutschland

MORGAN

Deutscher Schäferhund-Mix

8 Jahre

Männlich

Update 19.01.19 Ach, Morgan, wie froh sind wir, endlich diese Zeilen schreiben zu dürfen. Endlich steht auch DEIN Name auf dem Transportplan, endlich darfst Du den tristen Refugioalltag verlassen und das richtige Leben kennenlernen. Noch kannst Du Dir natürlich nicht vorstellen, dass ein Hundeleben auch anders sein kann als Dein jetziges Dasein im Zwinger, doch, Morgan, glaub uns, ab sofort wirst Du einer der glücklichsten Hunde der Welt sein! An Lukas erinnerst Du Dich gewiss noch, hat doch auch er - genau wie Du - fast sein gesamtes Leben im Refugio verbracht, zwar in Sicherheit, doch ohne wirkliche Geborgenheit. Dein Pflegefrauchen wird Dir den Start in Dein Leben als Familienhund erleichtern und Dir sicherlich manch Staunen aufs Gesicht zaubern (ja, die Welt ist groß und weit und wunderbar). Morgan, bei unseren nächsten Refugiobesuchen werden wir Dich nicht mehr antreffen - das macht uns sehr, sehr glücklich! ----------------------------------------------------------------------- Update 22.02.2018 Aufgewachsen hinter Gittern kennt MORGAN die Welt dort draußen nicht. Er ahnt nicht, dass es Familien gibt, in denen Hunde leben und geliebt werden. Er weiß nichts von langen Spaziergängen und gemeinsamen Schmusestunden, nichts von weichen Decken und leckeren Kauknochen, die sein liebendes Frauchen oder sein liebendes Herrchen ganz alleine und nur für ihn gekauft hat. Morgan trägt kein Halsband mit einer Telefonnummer, weil es niemanden gibt, der ihn vermissen könnte. Er hat nie den Moment erlebt, in dem sein Mensch stolz auf ihn war, hatte nie die Gelegenheit etwas zu tun, um jemandem zu gefallen. Nie wurde Morgan je gelobt, nie hatte er einen Menschen einmal nur für sich. Nie war nur er der wichtige, der EINZIGE Hund für jemanden. Bitte vergesst unseren Morgan nicht. -------------------------------------- Update 26.05.17 Tja, Morgan, was soll man sagen... Mit Owen fliegt im Juli Dein letztes Geschwisterchen in ein behütetes Leben nach Deutschland. Sie alle haben ein Zuhause gefunden: Ariel, Louise, Brenda, Camille, Axel, Deine Mama Mona Lise und nun noch Owen. Nur Du, Du hast bisher kein Herz erobert, niemand hat am Flughafen sehnsüchtig auf Dich gewartet und Dir ein gemütliches Körbchen gerichtet. Grau wirst Du, Morgan. Und die Leishmaniose ist auch nicht gerade ein Vorteil bei der Vermittlung... Hast Du noch Hoffnung auf eine Familie? Wir haben sie und wir werden Dich niemals aufgeben. Wir finden für Dich eine Familie, die Dich liebt, gib uns nur noch etwas Zeit. Morgan sucht Menschen mit Schäferhunderfahrung, da er sehr territorial ist. Als Wachhund soll er selbstverständlich trotzdem nicht gehalten werden, sondern im Haus bei seiner Familie. Kleine Kinder sollten nicht in seinem Haushalt leben. Morgan, wo sind Deine Menschen? ----------------------------------------------------------------------- Update 17.11.16 Fünfeinhalb Jahre ist Morgan nun alt und sein komplettes Leben hat er im Refugio verbracht. Er kennt es nicht, in einem weichen Körbchen aufzuwachen. Er weiß nicht, wie es sich anfühlt, auf dem Sofa zu dösen, bis der geliebte Mensch nach Hause kommt und ihn vor lauter Wiedersehensfreude durchknuddelt. Morgan weiß nicht, dass es ein Leben geben könnte, in dem er nach einem langen Spaziergang einen tollen Kauknochen bekommen und dann wohlbehütet einschlafen könnte. Ob Morgan dies je erleben wird? Oder werden diese Gedanken immer unsere Träume bleiben? Ja, Morgan ist bereits fünf Jahre alt, ja, er hat das Refugio noch nie verlassen und wird zunächst vermutlich Schwierigkeiten haben, sich auf ein Leben in Deutschland einzustellen. Ja, er ist krank und benötigt Medikamente und ja, er zeigt deutliche Schäferhundeigenschaften wie territoriale Wachsamkeit, sodass er nicht an Hundeanfänger vermittelt werden kann. Doch Morgan ist ein freundlicher Kerl, ein Hund, der endlich heraus will aus dem Refugioalltag. Er möchte eine Aufgabe haben, sich bewegen, gemeinsam mit seinem Menschen arbeiten und sich am Ende des Tages erschöpft und zufrieden in seinen Korb fallen lassen. Wir suchen Schäferhundfreunde für unseren Morgan, die den Tierschutzgedanken wirklich leben und einem Hund wie ihm die eine Chance geben wollen. --------- Update 30.03.2016 Morgans Vermittlerin hat ihren Schützling über Ostern in Andújar besucht und war positiv überrascht von seinem gesundheitlichen Zustand. Die durch die Leishmaniose aufgetretenen Hautveränderungen sind gut verheilt und auch sein Fell sieht besser aus. Wie schon vor einigen Jahren ist Morgan derjenige Hund aus seinem Wurf, der den meisten Beschützerinstinkt zeigt und sich am Zaun sehr territorial / bewachend verhält. Es ist dabei jedoch eher unsicher und würde sich in seinem neuen Zuhause eine souveräne, aber gewaltfreie Führung wünschen, damit er endlich Verantwortung abgeben kann. Wir wissen, dass es nicht leicht ist, einen an Leishmaniose erkrankten Hund, der seine fünf Lebensjahre ausschließlich im Tierheim verbracht hat, zu vermitteln. Und mit jedem Tag, der verstreicht, sinken Morgans Chancen auf ein Zuhause, doch ist es das, was er sich am sehnlichsten wünscht. Wir geben Morgan nicht auf und bisher hat auch der Mischlingsrüde dies nocht getan, doch fünf Jahre ohne die Geborgenheit einer Familie gehen auch an einer jungen Hundeseele nicht spurlos vorüber. Es wird Zeit, dass Morgan endlich sein Glück findet. Haben Sie ein Herz für Morgan? ------------------------ Update 31.12.2013 Wir dachten, der kleine Morgan würde als erster Welpe seine Familie finden, da er als Welpe nicht nur ein so entzückendes Knautschgesicht hatte, sondern als einziger Welpe schwarz war. Doch so kann man sich irren: Zweieinhalb Jahre später ist Morgen noch im Refugio – genau wie die meisten seiner Geschwister. :-( Inzwischen ist Morgan also ein junger Rüde voller Kraft und Energie, um ein neues Leben zu entdecken. Es wird Zeit, dass er neue Dinge lernen darf und mit seiner Familie Abenteuer erlebt! Wie alle seine Geschwister ist Morgen lieb, menschenbezogen, verschmust und bellt kaum. Er tobt gerne und wäre ein Traumhund für sportliche Leute, die gerne lange Spaziergänge machen, Spaß an Hundesport und artgerechter Beschäftigung haben. Leckerli-Suchspiele wären für Morgan sicherlich genauso geeignet wie Dogdance oder Obedience. Auch als Zweithund würde der hübsche Rüde sich ganz sicher wohlfühlen – ist er doch das Zusammenleben mit sechs Geschwistern gewohnt! Vor einiger Zeit ist Morgan sehr mager geworden, sodass wir ihn gründlicher tierärztlich untersuchen lassen mussten. Dabei kam leider heraus, dass Morgan an Leishmaniose erkrankt ist (genauere Infos zu dem Thema finden Sie in der Rubrik „Mittelmeerkrankheiten“ und über Morgans Vermittlerin). Er wird inzwischen behandelt und blüht dadurch wieder auf. Der junge Rüde hat wieder zugenommen und seine alte Lebensfreude zurückgewonnen. Er kann durch die Medikamente ein normales Leben führen. Morgans Vermittlerin klärt Sie gerne über die Krankheit Leishmaniose auf. Zwar hat Morgan durch die Erkrankung ein Handicap, doch wünscht er sich wie jeder andere unserer Hunde auch nichts mehr als eine eigene Familie, in der er alt und grau werden darf. Möge seine Erkrankung dem fröhlichen Rüden dieses Glück nicht verwehren, denn er hätte es wirklich mehr als verdient, endlich sein eigenes Körbchen beziehen und eine Familie glücklich machen zu dürfen!! ----------------------------------------------------------------------- Andujar, 11.07.2011 Hallöchen, wir sind`s, die 7 Zwerge aus den hohen Bergen :-)) Unsere Mama Mona Lise kennt ihr ja sicherlich schon und jetzt wollen wir uns mal vorstellen. Wir sind 4 Mädels und 3 Jungs: Ariel, Louisa, Brenda und Camille, sowie Owen, Morgan und ich, der Axel 3 Wochen lebten wir mit unserer Mama ganz allein in den Bergen, bis eines Tages ein sehr netter Mann kam, der sich um unsere Zukunft sorgte und auch kümmerte. So allein in den Bergen war es viel zu gefährlich für uns und meiner Mama hatte man nur ein Paket Trockenf

Vergessene Pfoten e.V.
Pflegestelle
47803 Krefeld
Deutschland

SZINSZI

Mischlingshund

5 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Fundtier

Die hübsche Szinszi war fast 2 Jahren im Tierheim. Da hat sie natürlich nicht viel kennengelernt, was ihr in ihrem Zuhause leider zum Verhängnis wurde. Szinszi braucht Menschen, die ihr Zeit geben und ihr Sicherheit vermitteln. Sie ist eine sehr liebe und freundliche Hündin, benötigt aber noch Anleitung und sie muß an manche Alltagssituationen herangeführt werden. Im Tierheim hat sie sich sehr gut mit anderen Hunden vertragen, aus ihrem "noch" Zuhause konnten wir dazu leider keine Angaben bekommen. Ein Transport nach Deutschland kann organisiert werden. https://www.canifair.de/tiere/ungarn_hunde_vermittlung.php?id=6014&pos1=0 Kontakt: Ines Holzer 0043 664 260 18 19 ines.holzer@aon.at

Cani F.A.I.R. e.V.
Privat
Greit 2
40670 Meerbusch
Deutschland

DOKI

Siberian Husky-Mix

13 Jahre , 4 Monate

Männlich

Doki ist ein 11 Jahre alter Husky Mischling, der seit vergangenem Jahr im MASA Tierheim in Ungarn lebt. Leider machte sich in letzter Zeit sein Alter in Form von Gelenkbeschwerden bemerkbar. Er leidet vor allem unter kalter und nasser Witterung. Wenn ein kalter Wind oder Regen aufzieht, wird Doki schwächer und hat Schmerzen. Leider können wir ihn nicht innerhalb des Tierheims im Warmen halten und der Veterinär ist der Meinung, dass er einen weiteren Winter im Freien nicht überleben könnte. Doki benötigt schnellstmöglich Hilfe um ein gemütliches und warmes Zuhause für sein restliches Leben zu finden, wo er wieder der stolze und liebenswerte Hund sein kann, der er eigentlich ist. Es fällt sehr schwer einen solch großartigen und edlen Hund in dieser Situation zu sehen, er wird immer schwächer und wir können ihm nicht helfen. Daher hat es oberste Priorität, möglichst schnell ein Zuhause für ihn zu finden, auch weil uns die Zeit davonläuft. Wir haben aktuell bereits einige kalte Nächte. Wenn Doki glücklich und energetisch ist, hat er durchaus einige sehr gute Tage. Wenn sich allerdings seine Symptome merklich verschlechtern, wird es umso schwieriger für ihn wenn der Winter anfängt. Seine Geschichte ist schnell erzählt: Seine Besitzer sind umgezogen und konnten ihn leider nicht mitnehmen. Er kam zusammen mit einem anderen Hund (Totti) in das Tierheim, welcher mittlerweile in der Schweiz beheimatet ist. Doki ist sehr freundlich und kommt hervorragend mit anderen Hunden zurecht. Er hat noch nie Ärger veranstaltet, unabhängig von der Gesellschaft. Lediglich Katzen mag Doki rassetypisch leider nicht. http://www.canifair.de/tiere/ungarn_hundevermittlung.php?id=6058&pos1=0 Kontakt: Petra Schubert 02159-9282199 p.schubert@canifair.de

Cani F.A.I.R. e.V.
Pflegestelle
Greit 2
40670 Meerbusch
Deutschland

ROXANA

Mischlingshund

2 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Notfall | Fundtier

Roxana ist nun im Tierheim Fulda und wartet hier auf ihr neues Zuhause. Die süße Roxana, wir nennen sie kurz Roxy wurde in Ungarn gefunden und an sich dachten wir, dass sie das große Los gezogen habe. Leider war dem nicht so, denn schon 24 Stunden nach ihrer Ankunft in Deutschland wurde uns mitgeteilt, dass sie wieder ausziehen müsse. Roxy sei nicht verträglich und gehe nicht gut an der Leine. Wir haben die Süße abgeholt und konnten uns inzwischen ein eigenes Bild machen. Roxy ist im Umgang mit anderen Hunden sehr unsicher, weswegen sie an der Leine schonmal Stress macht. Sie ist aber absolut nicht unverträglich mit anderen Hunden, wie man auf den Bildern sieht. Ihr fehlt es an Übung im sozialen Umgang. Bei Erstkontakt ohne Leine ist sie sehr unsicher und ängstlich. Sie möchte dann nicht bedrängt werden. Sind die anderen Hunde freundlich, taut sie sehr schnell auf und möchte dann auch liebend gerne spielen und toben. Zusammen mit ihren Menschen ist Roxy sehr verschmust lieb und immer lustig. Sie legt sich auch stundenlang einfach ganz entspannt an die Seite ihres Menschen. Alleine bleiben klappt noch nicht so gut, das muß noch geübt werden aber sie kennt das auch einfach bisher nicht. In Haus und Garten passt die Süße sehr gut auf und schlägt auch an. Eine Mietwohnung wäre daher nicht das richtige Umfeld. Roxanas ideale Menschen sind souverän und geben ihr die nötige Sicherheit. Ein Garten wäre wünschenwert und toll aber kein Muß wäre ein ausgeglichener Mithund. Roxy würde sehr von sozialen Übungsstunden in einer Hundeschule profitieren oder auch einfach nur häufigen Treffen mit vielen Hunden, bei denen sie sicherer im Umgang wird. Sie bindet sich extrem schnell an ihre Menschen und sucht viel Kontakt. Wenn man sich ein bischen Mühe macht, wird die Süße die perfekte Begleiterin. http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/roxana-huendin.php

Cani F.A.I.R. e.V.
Greit 2
40670 Meerbusch
Deutschland

SZÖMI

Mischlingshund

6 Jahre , 11 Monate

Weiblich

Update: Zsömi ist eine unglaublich liebe, verschmuste und anhängliche Hündin. Wenn man sich das Video ansieht, sagt es schon alles aus über die tolle Maus. Sie scheint sehr ausgeglichen zu sein, trotz des Stresses im Tierheim. Mit anderen Hunden kommt sie auch prima zurecht. Mit Zsömi bekommt man eine tolle, liebe Begleiterin fürs Leben! Es ist für uns alle unverständlich, wieso die liebenswerte Hündin keine Anfragen bekommt. Bitte melden Sie sich und schenken Szömi ein tolles Zuhause! --------------------------------------------------------------------- Zsömi wurde vor vier Jahren adoptiert und durfte zusammen mit Hundekumpel Szemi bei einer Familie leben. Die beiden Hunde hatten ein gutes Leben bei ihrer Familie, sie lebten im Haus und hatten einen Garten. Die Familie musste nun wegziehen und konnte die Hunde scheinbar nicht mitnehmen. So landeten beide wieder im Tierheim. Sicher ist es für sie sehr schwer, sie haben ihre Familie und ihr zuhause verloren. Von daher wäre es schön, wenn sie nicht zu lange im Tierheim bleiben müssten und bald wieder eine Familie finden, am besten diesmal für immer. Die beiden müssen nicht zwingend zusammen vermittelt werden. Wer verliebt sich in die nette Zsömi und schenkt ihr ein schönes Zuhause? Kontaktperson: Tierheim Böblingen Telefon: 07031 25010 E-Mail: kontakt@tierheim-boeblingen.info

Cani F.A.I.R. e.V.
Greit 2
40670 Meerbusch
Deutschland

RAIA - wer mag sie liebhaben?

Mischlingshund

6 Monate

Weiblich

RAIA (wartet in 42859 Remscheid auf ein Zuhause) Gesucht: Zuhause Herkunft: Sofia/Bulgarien Geboren: 11.2018 Rasse: Straßenmix Endgröße: 50-55cm Hunde: Ja Katzen: Ja Kinder: Ja Geimpft - gechipt – entwurmt – EU Pass Hallo, jetzt Stelle ich mich endlich mal vor, mein Name ist RAIA und ich bin endlich auf meiner Pflegestelle in Deutschland angekommen. Dort habe ich ganz schnell schon die Grundkommandos gelernt. Sitz, Geh, Komm, Bleib und Geh auf den Platz kann ich alles schon! Stubenrein bin ich auch, aber du musst morgens direkt mit mir raus gehen, noch bevor ich essen bekomme. Mein Mensch sollte viel Zeit für mich übrig haben, denn ich brauche DICH momentan immer in meiner Nähe, DU solltest dich viel mit mir beschäftigen. Ich lerne doch auch so gerne! Mit mir hast du keine Probleme, denn ich mag Hunde, Katzen und Kinder. Am Besten du hast selbst noch einen Hund, denn ich lerne gerne noch von anderen Hunden. Diese geben mir die nötige Sicherheit und zeigen mir, wie ich mich richtig verhalten kann. Wenn ich etwas nicht kenne bin ich skeptisch und kann schon mal Fiepen. Ich war wohl mal an Staupe erkrankt, leider habe ich davon "Zuckungen" zurück behalten... schreckt dich das etwa ab mich lieb zu haben? ?? Wenn ich mich eingelebt habe werden sie deutlich weniger, das ist doch super oder? Du findest mich zum anbeißen? Dann schreib den Fellnasen, dass du mich adoptieren kannst!

Fellnasen e.V.
Pflegestelle
42859 Remscheid
Deutschland

WENDY -RESERVIERT - und ihre Geschwister leben in einem Schuppen

Mischlingshund

5 Monate

Weiblich

WENDY Gesucht: Zuhause / Pflegestelle derzeit: Bosnien Geschlecht: weiblich Alter: geb. Anfang 01.2019 Ausreise: Ende April 2019 möglich Eine tierliebe Frau in Bosnien hat die schwangere Mutter der W-Welpen von einem Hundefänger mitgenommen, der diese gerade in eine Tötung bringen wollte. Nun lebt die Familie in einem Schuppen versteckt.

Fellnasen e.V.
Pflegestelle
50679 Köln
Deutschland

DANA

Mischlingshund

7 Monate

Weiblich

Dana auf PS Die Zeit in Ungarn Notfall! Dana kann noch bis Ende März auf der Pflegestelle in Ungarn bleiben, dann müsste sie ins Tierheim. Dies wollen wir ihr unbedingt ersparen, vielleicht findet sie bis dahin ein tolles Zuhause… Dana und ihre Geschwister wurden auf der Insel von Mohacs gefunden, leider wurde die Mutter nicht gesichtet. Dana eine tolle kleine Hündin! Sie ist dabei sich toll zu entwickeln, doch leider fehlt ihr die Familie dazu. Sie spielt gerne mit ihren Geschwistern, freut sich jeden Tag mehr über Menschen und lernt viele neue Dinge kennen Dana Date:5. Januar 2019 Categories:auf Pflegestelle in D, Hündin, Junghund/Welpe, mittelgroß (35-50 cm), Notfall, Tierheim Mohács, Vermittlungshunde Tags:Hündin, mittelgroß, schwarz-braun, TH Mohacs, TIN 4/2019 Geschlecht weiblich Rasse Mischling Geburtsdatum ca. 10/2018 Farbe schwarz-braun verträglich mit Hündinnen ja verträglich mit Rüden ja verträglich mit Katzen ja verträglich mit Kindern ja Wesen liebe aufgeweckte Hündin, die gerne spielt auf Pflegestelle in 47441 Moers

Tierheimleben in Not
Pflegestelle
47441 Moers
Deutschland

LUCY

Siberian Husky-Mix

2 Jahre , 1 Monat

Weiblich

LUCY Husky-Mischling Geb. 16.04.2017 Ca. 56 cm Auf Pflegestelle in 45141 Essen Lucy ist eine Abgabehündin, ihre jetzige Besitzerin muss sie leider aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Lucy ist in Deutschland geboren und eine agile junge Hündin. Leider ist sie schon in 2 Familien gewesen und wurde aus Zeitmangel wieder abgegeben. Rassetypisch ist Lucy sehr agil und braucht eine passende Beschäftigung, die sie auch geistig auslastet. Lucy kommt mit anderen Hunden gut klar, sie wohnte auch schon mal mit einer Katze zusammen, ob das noch geht, können wir aber nicht sagen. Lucy ist noch sehr verspielt, hört auf die Standardkommandos, wie Sitz, Platz und Bleib. Sie braucht aber noch etwas konsequente Erziehung, da sie noch einige Flausen im Kopf hat. Sie klaut mal gerne was vom Tisch und alleine bleiben, klappt zur Zeit auch nicht mehr so gut, was aber bestimmt auch an ihrer Unterforderung liegt. Lucy ist sehr kuschelbedürftig. Männer gegenüber ist sie aber erstmal eher ängstlicher. Wir suchen für Lucy eine konsequente Familie, die genug Zeit hat ihr Auslastung und Kopfarbeit zu bieten. Toll wäre auch schon ein vorhandener Hund mit dem sie toben kann und sich gutes Benehmen abgucken kann. Meinen sie, sie sind die richtigen für Lucy, dann rufen Sie mich an und wir machen einen Besuchstermin mit Lucy aus. Lucy ist gechipt, geimpft und hat einen EU Pass. Kontaktperson: Carmen Hess Kontakttelefon: 02851.3817, 0172.4636607 E-Mail: carmenhess@tierschutz-lemuria.de

Tierschutzverein Lemuria e.V.
Pflegestelle
45141 Essen
Deutschland

MANNI reserviert

Dalmatiner

6 Jahre , 4 Monate

Männlich

22.05.2019 Manni musste wirklich sehr lange warten…aber nun ist der Süße reserviert. Er hat eine liebe Interessentin, bei der er auch schon ein paar Tage zum Probewohnen war. Alles hat prima geklappt, so dass Manni jetzt fest reserviert ist und voraussichtlich Anfang Juni in sein neues Zuhause ziehen darf. 12.10.2018 Elke hat zwischenzeitlich Manni besucht und aktuelle Fotos von dem süßen Punktebuben gemacht. Erfreulich ist, dass Manni schon etwas abgenommen hat. Leider haben wir bei dieser Gelegenheit auch erfahren, dass Manni, der sonst nichts kaputt macht und sehr lieb ist, bei Gewitter Angst zeigt, wenn er allein ist. Diese äußert sich darin, dass er dann versucht, "sich ins Sofa zu buddeln", worunter das Sofa natürlich "leidet". Laut Angaben des Besitzers zeigt der Punktebub dieses Verhalten - bei Gewitter - NICHT in seinem Hundebett o.ä., sondern ausschließlich wenn er in dieser Situation Zugang zum Sofa hat und er allein ist. Schön wäre für Manni also ein Zuhause, in welchem seine Menschen bei Gewitter bei ihm sind oder aber die Möglichkeit besteht, Manni in diesen Situationen einen zusätzlichen Liegeplatz im Haus außerhalb des Wohnzimmers anzubieten. Wer möchte und kann dem süßen Punktebuben das bieten? 08.07.2018 Manni ist immer noch auf der Suche nach seinen Menschen. Wir können es nicht nachvollziehen, aber wir haben für Manni bis jetzt keine ernstgemeinten Anfragen erhalten… Wer möchte ihm ein neues Zuhause bieten??? 20.05.2018 Manni (ehemals Manchos) geht zurück in die Vermittlung und sucht ein neues Zuhause mit eigenem liebevollem Personaltrainer. Nachdem Manni 2015 durch uns vermittelt wurde, sucht er nun aufgrund drastisch veränderter Lebensumstände des Besitzers ein neues Zuhause. Sein Besitzer, der sich von Manni nur schweren Herzens trennt, hat uns zu ihm folgende Dinge mitgeteilt: Manni hat bis Ende 2017 mit einer Podenco-Hündin harmonisch zusammengelebt. Dennoch entscheidet bei ihm bei Begegnungen mit Artgenossen die Sympathie. Er zeigt sich dabei gerne aufbrausend, spielt aber teilweise auch mit anderen Hunden im Freilauf. Dies wäre also eine Baustelle, an der mit Manni gearbeitet werden müsste. Außerdem kennt er zwar im Grundsatz das Hunde-Einmaleins, damit dies jedoch auch verinnerlicht wird, wären weitere Übungseinheiten von Vorteil. Manni liebt seine Menschen, schmust sehr gern, sucht Nähe und fährt sehr gern Auto. Beim Spielen ist er etwas grobmotorisch, so dass er nicht in einen Haushalt mit kleinen Kindern vermittelt wird. Manni sind viele Dinge des täglichen Lebens bekannt, lediglich bei lauten Knallgeräuschen (Gewitter, Silvester) zeigt er sich ängstlich. Wie unschwer zu erkennen ist, leidet Manni an Übergewicht, was seinem Herrchen sehr leid tut, er aber aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage ist Manni die nötige Bewegung zu ermöglichen. Manni wird es am Anfang sicher ein wenig schwer fallen sich umzugewöhnen, da er sehr auf seinen jetzigen Menschen fixiert ist. Daher suchen wir für Manni dringend ein neues Zuhause, in dem er viel Liebe, Verständnis, Beschäftigung und Zeit zum eingewöhnen bekommt, gekoppelt mit einer langsamen Diat und einem behutsamen Fitnesstraining. Wer kann und möchte Mannis neuer geliebter Mensch und Personaltrainer werden??? Kennenlernen kann man Manni in Velbert. Die Vorgeschichte von Manni können sie auf unserer Homepage unter „Glücklich Vermittelt 2015“ nachlesen.

Notfall-Dalmatinerrettung
Privat
Germanicusweg 6
41464 Neuss
Deutschland

RICA , eine süße Maus... / Ab Ende Juni auf Pflegestelle in Moers/NRW!

Pinscher-Mix

3 Jahre , 6 Monate

Weiblich

Ab Ende Juni auf Pflegestelle in Moers/NRW! 21 Tage Aufbewahrungsfrist, dann werden alle armen Seelchen getötet, die in einer spanischen Perrera Insasse sind. Egal ob Welpe, Junghund oder Senior, egal ob verschmust, lieb, ängstlich. Diese Fellnasen haben alle dasselbe Schicksal, es gibt kein Erbarmen, weil es einfach zu viele ungewollte Hunde in südlichen Ländern gibt. Es gibt nur eine Möglichkeit um zu überleben und dem Sensenmann zu entrinnen: Vorher adoptiert zu werden! Da in Spanien niemand einen „gebrauchten“ Hund möchte, Mischlinge sind eh nicht angesagt, wollen wir nach Alternativen suchen, und so haben wir uns für diese Hunde stark gemacht, die in Südspanien keine Zukunft mehr haben. Adoptieren statt kaufen, das ist unsere Devise! Die Vergangenheit können wir nicht mehr ändern, aber die Zukunft sehr wohl! Und so konnten wir Ende April wieder über 20 Hunde retten und möchten das wieder gut machen, was herzlose Menschen angerichtet haben. Ein „Ticket aus der Hölle“ unterstützt uns dank lieber Spender, unsere Wünsche in die Tat umzusetzen, diese Fellnasen nach Deutschland zu holen und an liebe Familien zu vermitteln. Alle dieser Hunde haben die Hölle durchlebt, trotzdem sind sie so nett, vertrauensvoll und lieben uns immer noch. Die geretteten Hunde sitzen derzeit in einer Auffangstation, allerdings auch hier wieder in Zwingerhaltung, was nicht wirklich eine Lebensverbesserung darstellt. Aber nachdem sie alle kompl. durchgeimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet sind, ist der Weg nach Deutschland in eine bessere Zukunft frei. Rica ist eine sehr süße und menschenbezogene Pinschermischlingshündin, die momentan traurig und einsam ist. Sie ist am Anfang bei fremden Menschen ein wenig schüchtern und zurückhaltend, aber wenn sie merkt, dass man es gut mit ihr meint, dann ist das Eis schnell gebrochen und sie lässt sich gerne streicheln. Mit 35 cm Schulterhöhe und 7,8 kg ist die kleine Motte noch ein sehr handlicher Hund, der sicher ohne Probleme ein Plätzchen auf dem Sofa findet, ohne zu stören. Das Alter von Rica wurde auf ca. 3 Jahre geschätzt und wie man im Video sehen kann, ist ihr die Leine nicht fremd. Mit anderen Hunden kommt das süße Hundemädel sehr gut klar, sie könnte problemlos in einen Mehrhundehaushalt umziehen, aber auch als Einzelhund in einem nicht so turbulenten Haushalt glänzen. Möchten Sie unserer Rica einen sorgenfreien Lebensplatz mit viel Liebe schenken? Möchten vielleicht gerade Sie Ricalein beweisen, dass die Menschen zuverlässig und herzlich zu ihren Haustieren sind? Dann melden Sie sich doch bitte bei uns, Rica würde so gerne ihr kleines Herzchen verschenken und glücklich sein! Unsere Hunde sind kompl. durchgeimpft, bis auf wenige Ausnahmen (wie z. B. Welpen oder ältere, kranke Tiere) kastriert, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, gechipt und haben einen EU-Ausweis! Eine Vermittlung erfolgt nur mit einer Platzkontrolle, Tierschutzvertrag und einer entsprechenden Vermittlungsgebühr! Kontakt: Andrea Horn Telefonzeiten NUR von Mo.-Fr. von 8.30 - 9.30 Uhr und 19.30 - 20.30 Uhr Handy: 0170 8443162 Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de Homepage: Hunde-ohne-Lobby.de

Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
Pflegestelle
47447 Moers
Deutschland

TIGER ist ein toller Familienhund!

Mischlingshund

5 Monate

Männlich

Name: Tiger Rasse: Mischling Geb.: 12/2018 Geschlecht: männlich Größe: 45 cm Kastriert: nein Andere Hunde: ja Katzen: ja Kinder: ja Handicap: nein Aktueller Aufenthaltsort: 42105 Wuppertal Tiger ist ein toller Familienhund, er liebt es, wenn Menschen um ihn herum sind, vor allem Kinder haben es ihm angetan. Er kann nicht genug Streicheleinheiten bekommen! Mit anderen Hunden kommt er prima klar, er spielt gerne ausgiebig, um dann in tiefen Schlaf zu fallen, typisch Welpenkind eben. Gegen Katzen in seinem Zuhause hat er auch nichts einzuwenden. Tiger ist insgesamt ein ausgeglichener aber aufmerksamer Hund, er läuft auch schon recht gut an der Leine. Wollen Sie diesen kleinen Charmeur bei sich aufnehmen? Er wartet in 42105 Wuppertal auf Sie! Kontakt: Martina Henning, Tel. 0176 618 990 71 oder martina.henning@salva-hundehilfe.de

Salva Hundehilfe e.V.
Pflegestelle
42105 Wuppertal
Deutschland

CHIARA

Mischlingshund

6 Monate

Weiblich

Wir waren schon ein paar Tage vor der Kastrationsaktion angereist, die wir für die Kalenderwoche 12/2019 im Canile Arzachena geplant hatten, um auch unser "normales" Pensum an Besuchen zu schaffen und die Neuzugänge zu fotografieren. Zu diesem Pensum gehörte auch ein Besuch bei unserer Kollegin Flora, bei der zwei kleine Hunde abgegeben worden waren, weil sich die neue Besitzerin doch nicht so richtig um sie kümmern konnte. Die beiden Hundemädchen, die wir Chiara und Cherina genannt haben, sind alters- und rassemäßig verspielt und lebhaft, wobei Cherina ihr Schwesterchen noch deutlich übertraf (entsprechend mager ist die Ausbeute an guten und scharfen Fotos von ihr). 18. Mai 2019: Chiara durfte vor kurzem auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Für Chiara suchen wir nun eine passende Familie, die ihr ein gutes Zuhause schenken möchte. Wenn Ihnen bewusst ist, dass ein Junghund viel Arbeit und Zeit beansprucht und Sie die Verantwortung für ein hoffentlich langes Leben übernehmen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
41515 Grevenbroich
Deutschland

REX

Mischlingshund

5 Monate

Männlich

Während unserer monatlichen Projektreise im März 2019 besuchten wir natürlich auch unsere Partner in Stintino. Paola hatte schon vorab eine Liste geschickt mit den Neuzugängen, die sie uns vorstellen wollte. So waren wir also vorgewarnt und hatten entsprechend Zeit eingeplant. Zu den Hunden, die uns vorgestellt wurden, gehörten die Geschwister Rosa, Rosella, Rossana, Rock, Rex und Rosita. Die vier Mädchen und zwei Buben waren als hilflose winzige Babys gefunden worden. Jemand hatte sie kurz nach ihrer Geburt ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Glücklicherweise wurden sie von tierlieben Menschen gefunden, und eine unserer Helferinnen in Oschiri nahm die Winzlinge auf und zog sie mit der Flasche groß. Wer das schon mal gemacht hat, noch dazu für eine größere Welpengruppe wie diese, der weiß, was das an Zeit und Geduld erfordert. Wir sind der Kollegin jedenfalls sehr dankbar, dass sie das – wieder mal – für hilflose Hundebabys geleistet und die Kleinen durchgebracht hat. Inzwischen sind die fünf zu hübschen, freundlichen und aufgeweckten Hundekindern herangewachsen und nach Stintino umgezogen. Und nun fehlt den Kleinen zum vollkommenen Glück nur noch ein richtiges Zuhause. 18. Mai 2019: Rex durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Sind Sie gerade auf der Suche nach einem netten neuen Familienmitglied? Wenn Sie sich bewusst sind, dass junge Hunde nicht nur viel Freude bereiten, sondern auch eine Menge Arbeit bedeuten und Sie die Verantwortung für ein hoffentlich langes und glückliches Hundeleben übernehmen, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
41515 Grevenbroich
Deutschland

FATIMA

Mischlingshund

5 Monate

Weiblich

Während unserer Sardinientour Mitte März 2019 besuchten wir natürlich auch unsere Partner im Rifugio der LIDA in Olbia, wo wir wie immer sehnsüchtig erwartet wurden. Wir bemühen uns ja schon nach Kräften, den Bestand an Insassen zu reduzieren. Aber es kommen halt immer wieder neue Hunde nach, weil sich die Einstellung zu den Tieren, der Respekt vor ihrem Leben sowie das Verständnis für notwendige Geburtenkontrolle nur langsam verändert. Wir spüren nach den vielen Jahren aktiven Tierschutzes auf Sardinien durchaus Verbesserungen, aber es ist noch ein weiter Weg und es gibt noch viel zu tun ... Zu den Neuzugängen, die Marco uns vorstellte, gehörte auch dieses hübsche Quartett: Ferruccio, Frodo, Fatima und Franco. Die drei Buben und ihr Schwesterchen waren bei einer Familie, die in der Nähe von Olbia lebt, zur Welt gekommen. Da die Familie die Kleinen nicht einfach aussetzten wollte, aber auch – glücklicherweise - niemanden kannte, an den sie die Welpen hätten verschenken können, brachten sie die vier ins Rifugio. Ferruccio, Frodo, Fatima und Franco waren noch etwas schüchtern, aber das fand ich auch durchaus verständlich. Sie waren aus einer relativ guten familiären Umgebung herausgerissen worden. Und da sie auch erst recht kurze Zeit im Rifugio waren, hatten sie sich an den Lärm, die Hektik, die ständig regelrecht aufgeladene Atmosphäre noch nicht gewöhnen können. (Manche Hunde gewöhnen sich nie daran und gehen auch irgendwann daran zugrunde …) Wir möchten die vier netten, freundlichen Hundekinder daher auch so schnell wie möglich aus dem Rifugio holen, damit sie ihre richtigen Familien und ihre Zuhause für immer finden können. Vielleicht bei Ihnen? 18. Mai 2019: Fatima durfte vor kurzem auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem wunderbaren neuen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass Sie die Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben übernehmen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
40822 Mettmann
Deutschland

NAMI

Mischlingshund

9 Monate

Weiblich

Wir waren schon ein paar Tage vor der Kastrationsaktion angereist, die wir für die Kalenderwoche 12-2019 im Canile Arzachena geplant hatten, um auch unser "normales" Pensum an Besuchen zu schaffen und die Neuzugänge zu fotografieren. Zu diesem Pensum gehörte auch ein Besuch in Valledoria, wo uns unsere Kollegin Ester etliche Hunde vorstellen wollte. Eine gute Bekannte von ihr, die im Raum Carbonia (tief im Süden von Sardinien) Tierschutz betreibt, hatte um Hilfe gebeten, weil sie der Vielzahl der Hunde, die bei ihr Unterschlupf gefunden hatten, kaum noch Herr wurde. Zwei dieser Hunde sind die Schwestern Pastis und Nami. Die beiden Hundemädchen sind nicht nur sehr hübsch, sondern auch sehr lieb und freundlich. Und so wünschen wir uns nun, dass Pastis und Nami durch uns die Chance erhalten, ihre eigenen Familien zu finden. 18. Mai 2019: Nami durfte vor kurzem auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Wenn Sie gerade auf der Suche nach nettem vierbeinigem Familienzuwachs sind: Vielleicht ist ja Nami schon genau das, was Sie suchen? Wenn Sie sich zudem auch bewusst sind, dass Junghunde neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeuten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
51377 Leverkusen
Deutschland

FLOC

Mischlingshund

5 Monate

Männlich

Während unserer monatlichen Projektreise im März 2019 besuchten wir natürlich auch unsere Partner in Stintino. Paola hatte schon vorab eine Liste geschickt mit den Neuzugängen, die sie uns vorstellen wollte. So waren wir also vorgewarnt und hatten entsprechend Zeit eingeplant. Zu den Neuzugängen gehörten die drei Brüder Flic, Fred und Floc. Die drei waren in der Nähe von Oschiri aufgegriffen worden, als sie dort ziellos herumirrten. Sicherlich hatte jemand sie dort ausgesetzt. Die Kleinen waren in schlechtem Zustand, keiner weiß, wie lange sie schon ohne Nahrung im Gelände unterwegs gewesen waren. So wurden sie also erst einmal aufgepäppelt, und glücklicherweise haben sich alle drei gut erholt. Flic, Fred und Floc sind Fremden gegenüber anfangs etwas schüchtern, aber sie tauen dann doch schnell auf und sind interessiert an dem, was da alles Spannendes um sie herum passiert. Wie schön wäre es, wenn Flic, Fred und Floc nun auch bald ihre richtigen Zuhause fänden, wo sie sich weiter gut entwickeln und zu tollen vierbeinigen Familienmitgliedern heranwachsen dürften. 18. Mai 2019: Floc durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Vielleicht sind Sie gerade auf der Suche nach einem netten Hundekind? Wenn Sie auf der Suche nach einem tollen jungen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass Welpen und Junghunde neben viel Freude auch viel Arbeit machen und Sie bereit sind die Verantwortung für ein hoffentlich langes Hundeleben zu übernehmen, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
51375 Leverkusen
Deutschland

Seite 1 von 15