shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 7
Weiter zur Seite

SNOOPY

Jack Russell Terrier

1 Jahr , 7 Monate

Weiblich

Meine Familie hat mich geholt, als ich 2 Monate alt war. Sie dachten, ich wäre der perfekte Spielgefährte für die kleine Tochter. Das stimmte auch erst mal. Ich schmuse gerne und schlafe mit im Bett. Aber Jack Russels müssen auch erzogen und beschäftigt werden. Jetzt bin ich 15 Monate alt. Wer kennt Jack Russels? Totale Familienhunde. Eine große Persönlichkeit in einem kleinem Körper. Ich sabbere nicht, meine Fellpflege ist überschaubar. Ich bin ein fröhlicher Hund, wenn ich lange Spaziergänge bekomme und vielleicht noch Agility, einmal die Woche? Wäre das möglich? Ich wäre so gerne wieder in einer Familie, die sich so um mich kümmern kann wie ich es als Terrier brauche. Aber auch ein einzelner Mensch, der gerne Joggen geht, lange Wanderungen macht und mich anschließend ins Restaurant mitnimmt ( das muß ich noch lernen ) wäre für mich völlig in Ordnung. Ich bin bereit für alles. Seid ihr/ bist du auch bereit?

Adozioni del Cuore e.V.
Moorweg 48
22880 Wedel
Deutschland

MÖHRCHEN eine Frohnatur

Mischlingshund

9 Monate

Weiblich

Möhrchen in 21521 Dassendorf Hündin, kastriert geb. ca. Nov. 2018 Größe ca. 52cm Möhrchen ist eine echte Frohnatur. Sie ist sehr menschenbezogen, vielleicht im ersten Moment etwas abwartend , aber dann sehr verschmust. Auch mit ihren Artgenossen versteht sie sich super und tobt sehr ausgelassen mit Ihnen. Sie ist stubenrein, leinenführig, fährt entspannt im Auto mit und baut zu ihren Bezugspersonen schnell eine innige Bindung auf. Möhrchen ist bereits kastriert, geimpft, gechipt. Auskunft über "Pflegehunde Dassendorf" oder ihr Pflegefrauchen Cornelia Grot, Telefonnummer 041049689153. Eine Vermittlung erfolgt nur mit Vorkontrolle und Schutzvertrag

ProDogRomania e.V.
Pflegestelle
21521 Dassendorf
Deutschland

CHRISSIE

Mischlingshund

1 Jahr , 2 Monate

Weiblich

Chrissies Lebensfreude wirkt ansteckend! Die lebensfrohe Hündin ist sehr verschmust, sehr anhänglich, liebt alle Menschen und freut sich über jede Aufmerksamkeit und Zuwendung. Sie liebt auch alle Hunde, egal ob groß oder klein, Rüde oder Hündin, und ist immer für ein Spielchen zu haben. Chrissie scheint keine Ängste zu kennen, geht offen auf unbekannte Menschen und Situationen zu. Geboren wurde die dunkelbraun gestromte, kastrierte Fellnase etwa im Juni 2018, ihre Schulterhöhe beträgt um die 50/55, hat also noch eine ganz praktische, mittlere Größe. Von ihrer Vergangenheit hat uns Chrissie nichts erzählt, ihre Eltern sind unbekannt, so dass wir zu ihrer genetischen Veranlagung leider nichts sagen können. Sie präsentiert sich als unkomplizierter, aufgeschlossener, fröhlicher, aktiver Jundhund, der zu vielen Menschen und Lebenssituationen passt: zu einer Familie mit Kindern, zu einem Paar wie auch zu einer Einzelperson, bestens geeignet für die Mehrhhundhaltung und bestimmt würde sie sich auch mit Katzen arrangieren (Verträglichkeit könnten wir ggf. testen). Voraussetzung ist, dass für einen jungen und aktiven Hund entsprechend Zeit vorhanden ist, um ihn auslasten zu können, dann schläft und döst auch ein Hund wie Chrissie glücklich und entspannt viele Stunden. Da sich die Junghündin sehr lernfreudig und begeisterungsfähig zeigt, dürfte sie die Haushund-Grundkenntnisse schnell gelernt haben, damit aus ihr ein zuverlässiger Begleiter auf vier Pfoten für ihre Menschen wird. Ein klasse Hund für unternehmungsfreudige Menschen, die gern mit ihrem Hund in der Natur unterwegs sind und ihn möglichst überallhin mitnehmen möchten, die sich gleichzeitig aber auch einen Kuschel- und Schmusehund wünschen! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme, wenn Sie Chrissie ein Zuhause schenken möchten! Chrissie lebt auf einer Pflegestelle im Raum Hamburg und freut sich auf Ihren Besuch! https://www.youtube.com/watch?v=noQgzebxtHA&feature=youtu.be https://www.youtube.com/watch?v=inbn_YPlJT8&feature=youtu.be Weitere Fotos/Videos finden Sie auf unserer HP auf Chrissies Seite https://www.los-duendes.org/039-chrissie.htm Unsere Hunde sind tierärztlich untersucht, entfloht, entwurmt, haben die Mehrfach- plus Tollwutimpfung, sind auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet; Welpen und Junghunde zusätzlich auf Giardien. Alle Hunde sind gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Schutzgebühr: 370 EUR Kontakt: kontakt@los-duendes.org

Tierhilfe los Duendes
Pflegestelle
29646 Bispingen
Deutschland

GRISU

Mischlingshund

1 Jahr , 3 Monate

Männlich

Grisu ist ein ganz wunderbarer, kastrierter Jungrüde, durch und durch freundlich, sein Wesen ist in jeder Situation gechillt/entspannt, er kommt mit absolut allen Artgenossen aus, sein Wesen ist einfach traumhaft! Bildschön ist der im Mai 2018 geborene sowieso, er ist schlank und mittelgroß, seine Schulterhöhe liegt bei 50/55 cm. Grisu geht offen auf unbekannte Menschen zu, ist anhänglich und verschmust, freut sich über jede Streicheleinheit, Zuwendung und Aufmerksamkeit, gehört aber nicht zu den jungen Wilden, die sich immer vordrängen. Altersentsprechend spielt Grisu auch gern, ist neugierig, lernfreudig und ausgeglichen und wirkt ausgleichend auf andere. Von seiner Vergangenheit hat er uns nichts erzählt, er wurde von den Tierschützern allein auf der Straße herumirrend gefunden, sehr hungrig und sehr durstig - der letzte Sommer war ja sehr heiß und sehr trocken. Für den lieben Hundejungen wünschen wir uns ein Zuhause mit ausreichend Zeit, wo man gern mit Hund in der Natur unterwegs ist. Da er schnell lernt und begeisterungsfähig ist, dürfte er die Haushund-Grundkenntnisse schnell gelernt haben, damit aus ihm ein toller Begleiter auf vier Pfoten für seine Menschen wird. Grisu passt zu vielen Menschen und Lebenssituationen, zu einer Familie ebensogut wie zu einem Paar oder einer Einzelperson. Über einen bereits vorhandenen Hundekumpel in seinem Zuhause würde sich das gesellige Kerlchen sehr freuen, da hätte er gleich einen Partner zum Rennen und Toben. Grisu hat auch nichts gegen Katzen. Wenn Sie diesem Traumhund ein Zuhause für immer schenken möchten, er Ihr Lebensbegleiter werden darf, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Grisu lebt auf einer Pflegestelle im Raum Hamburg und freut sich auf Ihren Besuch! https://www.youtube.com/watch?v=ITSPv9y1c1I&feature=youtu.be https://www.youtube.com/watch?v=XXHgq71bqJU&feature=youtu.be https://www.youtube.com/watch?v=nv5MLd-2OKE&feature=youtu.be Weitere Fotos/Videos finden Sie auf unserer HP auf Grisus Seite https://www.los-duendes.org/057-grisu.htm Unsere Hunde sind tierärztlich untersucht, entfloht, entwurmt, haben die Mehrfach- plus Tollwutimpfung, sind auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet; Welpen und Junghunde zusätzlich auf Giardien. Alle Hunde sind gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Auslagenerstattung/ Schutzgebühr: 370 EUR Kontakt: kontakt@los-duendes.org

Tierhilfe los Duendes
Pflegestelle
29646 Bispingen
Deutschland

KEO ist ein hübscher keiner Junge !!! Wartet in 22885 Barsbüttel !!!

Mischlingshund

4 Monate

Männlich

Keo wartet ab dem 22.8.19 in einer Pflegestelle in 22885 Barsbüttel auf Ihren Besuch !!! Rasse: Mischling X (Rüde) Geburtsdatum: ca. April 2019 Maße: SH 30 cm / H 38 cm / L 56 cm Kastriert: nein Geimpft: ja Gechipt: ja Farbe: schwarz / braun / weiss Gut zu Kindern: ja Gut zu Katzen: unbekannt Gut zu Hunden: ja Seit Juli 2019 im Julia Tierheim auf Zypern Keo streunte tagelang zusammen mit einer Hündin (Kerinia) um das Grundstück einer Familie in Limassol herum. Die Familie versuchte beide Hunde einzufangen, was aber ein paar Tage dauerte, da sie sehr scheu waren. Die Familie brachte beide Hunde ins Tierheim. Es war schnell zu sehen, dass der Welpe nicht der Sohn von Kerinia war. Warum die Beiden zusammen waren, ob sie aus der selben Familie -geflogen- sind, oder sich einfach nur auf der Straße getroffen haben, ist uns nicht bekannt. Keo wurde von Kerinia beschützt, was ihm sicher sehr geholfen hat, die Zeit auf der Straße gut zu überstehen. Er war anfänglich sehr ängstlich, alles war ihm unheimlich, ganz besonders Menschen. Aber die anderen Welpen in seiner Gruppe haben ihm schnell gezeigt, dass diese Zweibeiner doch ganz nett sind, sie schleppen Futter in den Zwinger und man kann toll mit ihnen schmusen und toben. Keo hat seine größten Ängste abgelegt, freut sich nun auch über menschliche Zuwendung und wird sicher bald ein ganz normaler fröhlicher Welpe sein und seine Zeit auf der Straße ganz vergessen können. Haben Sie sich in Keo verliebt und möchten ihm eine liebevolle Familie für immer schenken, dann melden Sie sich bitte bei uns. Hier finden Sie Keo auf unserer Homepage: https://www.zypernpfoten-in-not.de/index.php/hunde-auf-zypern/in-deutschland/4035-keo Keo hat gültige TRACES, einen EU-Heimtierpass, ist geimpft, gechipt und wird nach positiver Vorkontrolle, mit Vertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt. Besuchen Sie unsere Homepage: http://www.zypernpfoten-in-not.de Emailkontakt: verein@zypernpfoten-in-not.de Telefon: 08365 7059984 Wir suchen Flugpaten von Zypern zu allen deutschen Flughäfen! Es ist ganz einfach, so einer Zypernpfote in Not zu helfen - wir bereiten alles für Sie vor! Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie vorhaben, Ihren Urlaub auf Zypern zu verbringen! Wir suchen Pflegestellen für unsere Hunde !!!

Zypernpfoten in Not e.V.
Pflegestelle
22885 Barsbüttel
Deutschland

VALENTIN ist ein Gute-Laune-Hund !!! Wartet in 21217 Seevetal !!!

Terrier-Mix

4 Monate

Männlich

Valentin wartet ab dem 22.8.19 in einer Pflegestelle in 21217 Seevetal auf Ihren Besuch !!! Rasse: Terrier X (Rüde) Geburtsdatum: ca. April 2019 Maße: SH 44 cm / H 52 cm / L 71 cm Kastriert: nein Geimpft: ja Gechipt: ja Farbe: weiß / hellbraun Gut zu Kindern: ja Gut zu Katzen: unbekannt Gut zu Hunden: ja Seit Juli 2019 im Julia Tierheim auf Zypern Valentin wurde in den Straßen Limassol's gefunden. Seine Finder nahmen ihn erst mit nach Hause und versuchten eine Familie für ihn zu finden, leider erfolglos. Nun wollten sie in den langen Sommerurlaub fahren und Valentin musste ins Tierheim wechseln. Valentin ist ein typischer -Gute Laune Hund-, liebt die Menschen und versteht sich gut mit anderen Hunden. Valentin tobt und spielt für sein Leben gerne, da er sich im Moment noch im Wachstum befindet, sehen seine Bewegungen teenagermäßig schlacksig aus. Die Koordination seiner Beine ist noch nicht immer 100%. Er ist eine absolute Frohnatur und sucht eine spielfreudige Familie. Haben Sie sich in Valentin verliebt und möchten ihm eine liebevolle und verspielte Familie schenken, dann melden Sie sich bitte bei uns. Hier finden Sie Valentin auf unserer Homepage: https://www.zypernpfoten-in-not.de/index.php/hunde-auf-zypern/in-deutschland/4009-valentin Valentin hat gültige TRACES, einen EU-Heimtierpass, ist geimpft, gechipt und wird nach positiver Vorkontrolle, mit Vertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt. Besuchen Sie unsere Homepage: http://www.zypernpfoten-in-not.de Emailkontakt: verein@zypernpfoten-in-not.de Telefon: 08365 7059984 Wir suchen Flugpaten von Zypern zu allen deutschen Flughäfen! Es ist ganz einfach, so einer Zypernpfote in Not zu helfen - wir bereiten alles für Sie vor! Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie vorhaben, Ihren Urlaub auf Zypern zu verbringen! Wir suchen Pflegestellen für unsere Hunde !!!

Zypernpfoten in Not e.V.
Pflegestelle
21217 Seevetal
Deutschland

SNOOPY ist ein sehr intelligenter, aufgeweckter Bub, der an seinem Umfeld und seiner Umgebung interessiert ist!

Mischlingshund

3 Jahre , 7 Monate

Männlich

Name: Snoopy Rasse: Schäferhund Mischling Geschlecht: männlich Geb.: 12.11.2016 Größe: ca. 45 cm Kastriert: nein Andere Hunde: ja Katzen: ja Kinder: ja Handicap: nein Aktueller Aufenthaltsort: 21224 Rosengarten Snoopy ist erst vor ein paar Tagen bei seiner Pflegefamilie in 21224 Rosengarten angekommen. Seine vierbeinigen Freunde, Hündin und Rüde sowie zwei Katzen, hat er sofort akzeptiert und nutzt jede Gelegenheit, sie zum Spielen zu animieren. Snoopy geht gern spazieren. Er lässt sich das Geschirr umlegen und geht schon gut an der Leine. Er ist bereits stubenrein. Er liebt die Streicheleinheiten seiner Pflegefamilie. Auf den Spaziergängen begegnet er fremden Menschen, Kindern und Hunden noch mit Respekt. Er ist ein sehr intelligenter, aufgeweckter Bub, der an seinem Umfeld und seiner Umgebung interessiert ist. Schon nach wenigen Tagen in der Pflegefamilie hat er mit Dankbarkeit bemerkt, wie schön das Leben sein kann. Der Besuch einer Hundeschule und Sport mit seiner Familie würde ihm bestimmt große Freude bereiten! Er kann als Zweithund in einer Familie aufgenommen werden. Wer Freude daran hat, diesem jungen Hund ein schönes Zuhause und ein warmes Hundekörbchen zur Verfügung zu stellen, kann gern Kontakt zu seiner Betreuerin aufnehmen! Kontakt: Martina Henning, Tel. 0176 618 990 71 oder martina.henning@salva-hundehilfe.de

Salva Hundehilfe e.V.
Pflegestelle
21224 Rosengarten
Deutschland

PIA ist ein kleiner Hundeschatz, ein echtes Goldstück!

Mischlingshund

2 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Name: Pia Rasse: Mischling Geb.: 04/2017 Geschlecht: weiblich Größe: ca. 45 cm Kastriert: ja Andere Hunde: ja Katzen: ja Kinder: ja Handicap: nein Aktueller Aufenthaltsort: 21258 Heidenau Pia ist ein kleiner Hundeschatz, ein echtes Goldstück. So wunderbar fügt sie sich bei ihrer Pflegefamilie ein, es scheint, als wäre sie schon immer dagewesen. Dabei konnte sie erst kürzlich dem tristen Leben in einem großen Tierheim entkommen…. Pia genießt alles, ein unglaublich dankbares Hundemädchen ist sie. Verträglich mit anderen Hunden, auch Katzen sind kein Problem. Die kleine Nase ist stubenrein, läuft gut an der Leine und fährt auch ruhig im Auto mit. Auch Hundeanfänger werden ganz bestimmt glücklich mit ihr. Wollen Sie sie kennenlernen, dann melden Sie sich, Pia wartet in 21258 Heidenau auf Sie! Kontakt: Martina Henning, Tel. 0176 618 990 71 oder martina.henning@salva-hundehilfe.de

Salva Hundehilfe e.V.
Pflegestelle
21258 Heidenau
Deutschland

HELY ist sehr verträglich mit anderen Hunden und lässt sich auch von ihren Menschen gerne knuddeln!

Mischlingshund

2 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Name: Hely Rasse: Mischling Geb.: 07/2017 Geschlecht: weiblich Größe: ca. 50 cm Kastriert: ja Andere Hunde: ja Katzen: nicht getestet Kinder: ja Handicap: nein Aktueller Aufenthaltsort: 21258 Heidenau Hely scheint ihr Glück langsam zu begreifen, sie befindet sich nicht mehr in einem kargen und furchtbaren Tierheim, nein, sie darf bei einer Pflegefamilie leben! Sie wird mit jedem Tag zutraulicher und beginnt, alles zu genießen. So schön ist es, mit den anderen Hunden der Familie zu toben. Gras unter den Pfoten, ein kleines Stöckchen im Maul, das Leben kann so schön sein. Hely ist sehr verträglich mit anderen Hunden und lässt sich auch von ihren Menschen gerne knuddeln. Sie kennt noch nicht viel vom Leben. Das ist aber nicht schlimm, Hely ist fröhlich und aufgeschlossen, sie wird ganz sicher alles sehr schnell lernen! Wollen Sie mit ihr durchs Leben gehen, dann melden Sie sich, Hely wartet in 21258 Heidenau auf Sie. Kontakt: Martina Henning, Tel. 0176 618 990 71 oder martina.henning@salva-hundehilfe.de

Salva Hundehilfe e.V.
Pflegestelle
21258 Heidenau
Deutschland

BABYBEAR sucht ein Zuhause!

Mischlingshund

1 Monat 25 Tage

Männlich

Baby Bear ist ein ganz süsser Mischlingswelpe der Anfang Juli 2019 geboren wurde. Baby Bear wird sicher mal groß werden. Sicher wird er eine Schulterhöhe von mindestens 60cm erreichen. Aber da die Eltern unbekannt sind müssen wir uns da mal überraschen lassen. Baby Bear wurde nachts vor dem Tierheim in Portugal ausgesetzt und braucht jetzt dringend wieder eine Familie. Baby Bear ist einfach nur süss. Er ist ein völlig unbedarfter und neugieriger Welpe der noch keine schlechte Erfahrungen gemacht hat. Egal ob fremde Hunde oder auch Menschen - Baby Bear geht zu jedem hin und freut sich sehr wenn man mit ihm knuddelt und spielt. Wie alle Welpen muss auch er noch alles lernen was er für sein späteres Leben noch braucht, deswegen würde ihm der Besuch einer Hundeschule auf jeden Fall gut tun. Dann könnte er noch alles lernen was er als ausgewachsener Hund alles wissen muss, und natürlich hätte er auch andere Hunde zum spielen. Über einen Hundekumpel zum spielen würde sich der Hundebub sicher auch sehr freuen. Und an Katzen kann sich Baby Bear in diesem Alter auch noch gewöhnen. Eine Familie mit grösseren Kindern wäre perfekt für Baby Bear. Der kleine Hundemann braucht Menschen die viel Zeit für ihn haben. Er muss noch lernen alleine zu bleiben, ordentlich an der Leine zu laufen und im Auto mitfahren muss ebenso noch geübt werden. Wir wünschen uns für Baby Bear ein Zuhause in ländlicher Umgebung mit viel Platz zum spielen und toben. Da Baby Bear doch etwas grösser werden wird sollten nicht allzu viel Treppen vorhanden sein. Wenn Baby Bear seine Chance bekommt reist er vollständig geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Leben. BABY BEAR HAT BEREITS EINE PFLEGESTELLE IN HAMBURG GEFUNDEN WO ER BALD HINREISEN DARF. WENN ER JEDOCH DIREKT IN SEIN NEUES ZUHAUSE UMZIEHEN KÖNNTE WÄRE DAS NATÜRLICH PERFEKT.

Tierschutzverein Familienanschluss-gesucht e.V.
Pflegestelle
22119 Hamburg
Deutschland

HUGO der Geduldige

Mischlingshund

2 Jahre , 2 Monate

Männlich

Hallo ihr lieben Menschen, ich bin der kleine Hugo und ich befürchtete schon, dass ich nie wieder Glück haben würde. Denn nachdem mein vorheriger Besitzer mich und meine Schwester nach einer kostenlosen Kastration im rumänischen Tierheim einfach nicht mehr abgeholt hatte, mussten wir uns notgedrungen den vielen anderen Seelchen anschließen, die vergeblich darauf warten, ein schönes Zuhause zu finden. Ich habe mein kleines Hundeherz schon in alle Teile zerbrechen sehen, doch ich hatte riesiges Glück und durfte sehr schnell die Reise in ein Pflegekörbchen antreten. So bin ich nun hier in 21509 Glinde angekommen und warte sehnsüchtig auf meine neuen Menschen fürs Leben. Man merkt mir zwar an, dass ich schon einmal mit Menschen zusammengelebt habe und nicht so scheu bin, wie manch anderer Zwingergenosse, dennoch ist hier natürlich noch alles neu und fremd für mich. Deshalb bin ich den Menschen gegenüber auch im Moment etwas zurückhaltend und vorsichtig bis unterwürfig. Draußen habe ich vor fremden Menschen und Hunden sogar noch etwas Angst. Doch ich denke, je länger ich hier bin und je öfter ich die Erfahrung mache, dass ich keinen Grund zur Sorge habe, desto schneller begreife ich, dass diese Angst völlig unbegründet ist. Mit den hier lebenden Hunden verstehe ich mich aber prima, bin interessiert und habe im Alltag keine Schwierigkeiten. Ich zeige keinen Futterneid und bisher auch keine Ansätze eines Jagdinstinktes. Meine Pflegefamilie beschreibt mich als geduldigen und liebenswerten Charakter, welcher zudem unfassbar schnell neues lernt. Denn wenn man bedenkt, dass ich noch ganz frisch in diesem fremden Land bin, grenzt es fast an ein Wunder, dass ich bereits stubenrein bin und sogar alleine bleiben kann. Selbst im Auto fahre ich mit, als hätte ich nie was anderes getan und auch Treppen stellen trotz meiner handlichen Größe keinerlei Hindernis dar. Ich würde sagen: Ich bin angekommen in meinem neuen Leben. Was ich nun brauche, sind Menschen, die mir einfach die Zeit geben, die ich brauche, um auch bei ihnen richtig anzukommen. Menschen, die ganz viel Liebe zu verschenken haben und ihr Leben mit mir teilen möchten. Ich träume von gemeinsamen Abenden auf der Couch voller Kuscheleinheiten, von gemeinsamen Abenteuern in der Natur und von einer Vertrautheit, wie ich sie bisher nie spüren durfte. Willst du mein Vertrauter werden? Dann melde dich bitte ganz schnell bei mir und lern mich kennen! Ich warte geduldig, aber sehnsüchtig auf dich! Hugo ist ca. 2,5 Jahre alt, 30 cm groß und wiegt 4 kg. Er besitzt einen EU-Heimtierausweis und wird kastriert, geimpft, gechippt und mit Schutzertrag gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 350 € über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Vor seiner Ausreise wurde Hugo mittels Schnelltest negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
21509 Glinde
Deutschland

PASCHA

American Staffordshire Terrier-Pitbull Terrier-Mix

5 Jahre , 7 Monate

Männlich

• leinenführig • stubenrein • sollte nicht zu Kindern kommen • sollte nicht zu Katzen kommen • bei Hunden entscheidet die Sympathie • Bezugspersonen gegenüber freundlich und aufgeschlossen • fremden Menschen gegenüber unsicher und misstrauisch Pascha kam 2017 als Sicherstellung aufgrund eines Beißvorfalls ins Tierheim. Hier zeigt er sich schnell gestresst und fremden Menschen begegnet er mit großer Unsicherheit. Nach einer längeren Kennenlernphase genießt er Zuwendung und ist sehr anhänglich. Katzen und Kinder sollten in Paschas neuem Zuhause nicht vorhanden sein. Manipulationen, wie tierärztliche Untersuchungen, bereiten ihm noch deutliches Unbehagen. Gute theoretische und praktische Erfahrung mit schwierigen Hunden und den Willen, das im Tierheim begonnene Training weiterzuführen, sind Grundvoraussetzungen, um Pascha ein neues Zuhause zu geben. Aufgrund seines Wesens und der Fehlstellung seines rechten Vorderbeins wünschen wir uns für ihn eine möglichst stressfreie und ebenerdige Umgebung. Für Hundesport ist er nicht geeignet, im Alltag bereitet ihm sein Vorderbein jedoch keine Probleme. Hier zeigt sich Pascha mit Artgenossen freundlich, bei unkastrierten Rüden entscheidet die Sympathie. Es ist wichtig, ihm klare Regeln zu setzten, um eine Ressourcenproblematik nicht aufkommen zu lassen. Mit genug Zeit zum Kennenlernen und konsequenter Erziehung wird Pascha sicher ein liebevoller Begleiter. 03.08.2018

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

ROXIE

Mischlingshund

5 Jahre , 7 Monate

Weiblich

- stubenrein - leinenführig Roxie kam ursprünglich aus einem rumänischen Shelter, von dort konnte sie im September 2017 in ihr eigenes Zuhause nach Deutschland ziehen. Leider zeigte sich, dass die Hündin Eigenschaften mitbringt, die unerfahrene Hundehalter und deren Mitmenschen überfordern können. Darum wurde sie ab November in einer Hundepension untergebracht, wo letztendlich die Haltung nicht mehr möglich war. Im März 2018 wurde Roxie schließlich bei uns abgegeben in der Hoffnung, für sie endlich ein passendes Zuhause mit erfahrenen, fest entschlossenen Menschen zu finden. Bei den Vorbesitzern zeigte sich, dass Ressourcen wie Territorium, Bezugspersonen, Futter und die eigene Unversehrtheit Roxie sehr wichtig sind. Durch das Einschränken des Bewegungsfreiraums und Distanzeinforderungen versucht sie, diese Sachen für sich zu sichern – was kein Wunder ist, denn unter den schlechten Bedingungen, die in ihrer Vergangenheit in Rumänien gegeben waren, musste sie lernen, für überlebenswichtige Dinge zu kämpfen. Roxie zeigt sich bei uns im HTV als vorsichtige, ruhige und souveräne Hundedame. Das Warten in ihrer Unterkunft und in Ausläufen fällt ihr leicht, was die Auskunft, dass sie gut allein bleiben kann, bestätigt. Auf Spaziergängen ist sie eine angenehme Begleitung, die sich bei souveräner Führung unauffällig verhält und die Ausflüge mit dem Menschen sehr genießt. Artgenossen sind ihr nicht wichtig und sie bevorzugt stets die Aufmerksamkeit des Menschen. Wir suchen für diese hübsche Hündin erfahrene Menschen, die ihr die Sicherheit geben können, dass sie von nun an von allem genug zugeteilt bekommt. Ihre Bemühungen sollten in angebrachtes und erwünschtes Verhalten gefördert werden. Ihre Menschen sollten Lust haben, sich zu bewegen und sich mit Roxie zu beschäftigen. Aber auch gemeinsame, faule Schmusemomente dürfen im Tagesablauf nicht fehlen. Ein zweiter Hund wäre nicht unmöglich an ihrer Seite, wünschen wir (und auch Roxie) uns aber erstmal nicht, damit die volle Konzentration für einen endlich erfolgreichen Neustart für Roxie vorhanden ist. Sollte Ihr Interesse geweckt sein und sind Sie bereit, Roxie mehrmals bei uns vor Ort zu besuchen, um sie kennenzulernen, dann melden Sie sich gerne bei uns. 28.03.2018

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

FRITZI

Mischlingshund

10 Jahre , 7 Monate

Männlich

- verträglich mit Hündinnen und Rüden - noch sehr schüchtern - hat noch nicht viel von dem gelernt, was wir von Hunden bei einem städtischen Leben erwarten Keiner kann sagen, was Fritzi schon alles erlebt hat, aber viel Gutes wird nicht dabei gewesen sein. Schon in Rumänien war er sehr schüchtern und zog sich bei menschlichen Besuchern zurück. Für Hunde wie Fritzi gibt es dort keine Perspektive. Ihr Verhalten kann sich durch den Mangel an menschlichen Kontakten und den Dauerstress nicht positiv verändern. Nun ist Fritzi, unser kleiner „wilder Wolf,“ schon eine gewisse Zeit bei uns im Tierheim und er hat schon einiges dazugelernt. Am Anfang ließ er niemanden an sich ran, was sich mit der Zeit durch intensives Training aber deutlich verbessert hat. Mit seinen Bezugspersonen kommt er gut zurecht. Mittlerweile hat er Gefallen an Streicheleinheiten gefunden und fordert diese von seinen Lieblingsmenschen bereits ein. Auch an der Leine läuft er immer sicherer und hat im Allgemeinen schon einen tollen Fortschritt gemacht. Da Fritzi lange auf sich alleine gestellt war, sieht er den Menschen als nicht ganz so wichtig an; daher hat er Probleme Vertrauen zu fassen. Da wäre ein souveräner Kumpel toll, an dem er sich dann orientieren kann. Die neuen Halter sollten daher viel Zeit und Geduld mitbringen und souveräne, erfahrene Menschen sein. Wenn Sie sich dieser Aufgabe stellen und Fritzi ein neues Zuhause geben möchten, dann besuchen Sie ihn doch einmal bei uns im Tierheim. Bei wohlüberlegtem Interesse sollten Sie sich auf mehrere Besuche im Tierheim einstellen, um den Bezug zu Fritzi zu vertiefen. Fritzi wird noch einige Zeit brauchen, bis er in ein neues Zuhause umziehen kann und wir werden geduldig darauf warten. Wenn es soweit ist, werden wir natürlich darum bemühen, ihn so gut wie möglich auf seinem Weg in das neue Leben begleiten. Mit einer Patenschaft für unsere kleine "Bangbüx" helfen Sie uns, diese Zeit zu überbrücken. 21.09.2018

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

ZERDA

Mischlingshund

5 Jahre , 7 Monate

Weiblich

- noch nicht viel von dem gelernt, was wir von Hunden bei einem städtischen Leben erwarten - gut verträglich mit Hündinnen und Rüden - fremden Menschen gegenüber unsicher Zerda kam aus Rumänien zu uns. Dort lebte sie lange in einem überfüllten Hundelager. Ihren Umzug zu uns nach Deutschland fand sie dennoch nicht sehr prickelnd. Sie hatte es offenbar zu gut gelernt, wunderbar ohne uns Menschen klarzukommen. Hunde hingegen findet sie sehr toll. So geht sie immerhin recht entspannt mit der Situation bei uns im Tierheim um. Groß angefasst werden möchte Zerda nicht und Zwangslagen wie beim Tierarzt funktionieren leider nur unter Sedierung. In letzter Zeit macht sie aber große Fortschritte. Seit ihre Bezugspflegerin sie mit zu sich nach Hause nimmt, ist das Anleinen kein Problem mehr und erste vorsichtige Streicheleinheiten akzeptiert sie auch schon. Allerdings braucht sie immer noch einen Zweithund für das Sicherheitsgefühl. Das ist auch wichtig für die zukünftige Familie. Und es sollte schon ein stabiler Hund im Haus sein, um ihr die nötige Sicherheit zu geben. Zerda ist schon eine längere Zeit bei ihren Pflegeeltern und es ist immer wieder eine Freude zu sehen, was für Fortschritte die Hündin macht. Man kann an ihr vorbeigehen, ohne dass sie zur Seite weicht. Ihre Sicherheit sind der Hund und die Bezugsperson. Doch nun es ist wichtig, dass Zerda in eine Familie kommt, wo sie dann auch für immer bleiben kann. Die neuen Tierhalter sollten sich aber auf einige Besuche bei uns im Tierheim einstellen. Und dass es einen Kumpel gibt, den Zerda auch mag, ist Bedingung! Wenn Sie Interesse an Zerda haben und die nötige Zeit aufbringen können und möchten, dann sollten Sie zu uns ins Tierheim kommen und sich Zerda genauer ansehen. Sie werden Zeit und etwas Überredungskünste brauchen, aber wir sind guter Dinge, dass Zerda in einem ruhigen Haushalt noch viel weiter auftaut. 13.09.2018

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

PETULA

Mischlingshund

10 Jahre , 7 Monate

Weiblich

- fremden Menschen gegenüber unsicher - verträglich mit Artgenossen Petula kam ursprünglich direkt aus Rumänien in ein Zuhause mit einem Zweithund. Die damals sehr unsichere Hündin war mit all dem Neuen total überfordert. Auch die neue Halterin kam mit dieser Situation nicht zurecht. Nachdem Petula drei Tage bei ihr in der Küche saß und sie nicht an sich heranließ, entschied sie sich, Petula bei uns abzugeben. Im Tierheim zeigte Petula anfangs gehemmtes Abwehrverhalten, um Mensch und Hund auf Abstand zu halten. Eigentlich ist sie es aber, die Angst hat. In den letzten Monaten hat die Hundedame bereits einige Fortschritte gemacht. Sie wird von einer Bezugsperson trainiert, läuft nun gut an der Leine und zeigt sich verträglich mit ihren Artgenossen. Von Menschen lässt sie sich zwar anfassen, mag solchen Körperkontakt jedoch eher weniger. Zu ihren Bezugspersonen ist Petula freundlich und kann bei ihnen richtig entspannen. Nun ist Petula schon eine geraume Zeit bei uns und lebt auf unserer Seniorenstation, wo es viel ruhiger für sie ist. Sie macht tolle Fortschritte und fühlt sich mit ihrem Hundekumpel bei uns recht wohl, versteht aber gar nicht, warum man immer etwas von ihr möchte. Petula ist unsere „wilde Zora“: Sie ist zwar kein Rotschopf, aber genauso eigen und unabhängig. Sie weiß ganz genau, was sie will und was nicht. Die neuen Halter sollten daher erfahrene, souveräne und geduldige Menschen sein mit viel Zeit, aber auch mit Durchsetzungsvermögen. Toll wäre ein netter Kumpel, der schon in der neuen Familie lebt, an dem sich die kluge Hündin dann gut orientieren kann. Petula ist also nicht der typische Kuschelhund. In ihrem neuen Zuhause sollte es auch eher ruhiger zugehen, Kinder sollten also dort nicht leben, das wäre für die unsichere Hündin zu viel Aufregung. Mittlerweile kann Petula auch schon gut an der Leine gehen, ist aber in neuen Situationen noch unsicher und verfällt dann in ihre Ängstlichkeit zurück. Petula muss durch ihre neue Familie und den Kumpel an ihrer Seite Sicherheit und Geborgenheit bekommen. Wenn Sie Petula das alles ermöglichen können und möchten, dann besuchen Sie sie doch einmal bei uns im Tierheim. Sie sollten sich aber auf mehrere Besuche einstellen, damit Sie den Bezug zu unserer „Roten Zora“ besser aufbauen können. 24.08.2018

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

JOE

Cocker Spaniel

10 Jahre , 7 Monate

Männlich

- stubenrein - gut verträglich mit Hündinnen und Rüden - fremden Menschen gegenüber unsicher Joes Halterin verstarb und er kam erst einmal als behördliche Sicherstellung zu uns ins Tierheim. Es konnte niemand ermittelt werden, der Joe hätte erben können. So wurde er von der Behörde zur Vermittlung freigegeben. Joe muss sehr an seinem Frauchen und seinem Leben bei ihr gehangen haben. Er hatte sehr große Probleme sich einzugewöhnen, zeigte sich misstrauisch, abweisend und abwehrbereit. Auch die Untersuchung beim Tierarzt konnte nur gemacht werden, während er narkotisiert war. An die Pfleger hat Joe sich inzwischen gewöhnt. Wenn man nichts von ihm will und nicht an ihm herummanipuliert, dann zeigt er sich freundlich und sucht Kontakt. Auch mit anderen Hunden zeigt Joe sich freundlich. Joe ist von seinem Frauchen vermutlich recht verwöhnt worden, Hundefutter verschmähte er anfangs komplett und nahm nur Gekochtes. Inzwischen hat er aber eingesehen, dass auch Hundefutter nicht so schlecht ist. Wer Joe bei sich aufnehmen möchte, hat ein Stück Arbeit vor sich. Er mag nicht angefasst werden, er mag keine Grenzen und er hat gelernt, dass er mit den Zähnen seinen Willen durchgesetzt bekommt. Viel Erfahrung mit problematischen Hunden und gutes Management, um Aggression gar nicht erst aufkommen zu lassen, sind also Pflicht. Kinder sollten im zukünftigen Haushalt nicht vorhanden sein. 10.08.2018

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

BENNY

Terrier-Schnauzer-Mix

13 Jahre , 7 Monate

Männlich

• gut verträglich mit Hündinnen und Rüden • Menschen gegenüber freundlich und aufgeschlossen Benny wurde in Hamburg an einem Bahnhof angebunden gefunden. Der Bursche ist zwar schon etwas grau an der Schnauze, aber dennoch ganz flott auf den Beinen. Er liebt es, spazieren zu gehen und seine Nase in die „Hundepost“ am Wegesrand zu stecken. Wieviel und was Benny in seinem vorherigen Leben kennengelernt hat, hat er bisher nicht verraten. Mit ein paar Überraschungen wird man also rechnen müssen. Und leider zeigte sich auch schon eine: Hier bei uns im Tierheim war Benny ein netter und freundlicher Hund, der gerne Kontakt aufgenommen hat. Doch als er vermittelt war, machte er deutlich, dass er sich nicht von jedem Menschen alles gefallen lassen will. Daher gab es Probleme, wenn man ihn anleinen oder streicheln wollte – sogar, wenn man nur an ihm vorbeiging. Auch sein Futter oder Spielzeug verteidigt Benny gerne mal. Seine neue Familie war dem nicht gewachsen und daher kehrte Benny nach wenigen Tagen wieder zu uns ins Tierheim zurück. Nun ist eine Zeit vergangen und für Benny hat sich leider noch nichts getan. Der arme Bursche sitzt immer noch hier. Wer sich für Benny interessiert, hat dann einen Burschen, der nicht ständig kuscheln möchte und nicht ständig die Nähe sucht. Doch auch dafür gibt es doch bestimmt jemanden. Ein Grundstück wäre toll, wo der Bursche dann entscheiden kann, ob er die Nähe des Tierhalters oder manchmal einfach nur draußen alleine sein möchte. Wir wünschen Benny, dass es doch bald jemanden gibt, der – genau wie Benny – nicht ständig betüddelt werden möchte. Wenn Sie das sind, dann kommen Sie doch einfach zu uns ins Tierheim und nehmen Sie Kontakt zu Benny auf. 10.08.2018

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

CHARLES

Beagle

8 Jahre , 6 Monate

Männlich

• stubenrein • fährt im Auto mit • fährt in Bus und Bahn mit Früher lebte Charles auf dem Land. Anscheinend war er sich oft selbstüberlassen und konnte an Futter verspeisen, was er wollte. Dann kam er zu einem Ehepaar in die Stadt, bei dem er zwei Jahre lang lebte. Doch auch hier zeigte er sich dem Futter sehr verfallen und wurde sehr ungehalten, wenn er nicht bekam, was er wollte. Es wurde eine Hundetrainerin um Rat gefragt und Unterricht genommen. Aber das hatte nur wenig Erfolg. Bei Futter versteht Charles keinen Spaß. Es gab auch Situationen, in denen er sein Frauchen verteidigt und die Person, die in den Raum kam, verletzt hat. Auch in seiner Zeit hier bei uns im Tierheim hat Charles das eine oder andere Mal versucht seinen Kopf durchzusetzen und etwas für sich zu beanspruchen. Setzt man ihm ruhig und konsequent Grenzen, fällt es Charles zwar anfangs sehr schwer diese zu akzeptieren. Wenn man beharrlich übt, wird dies jedoch immer besser. So lernt Charles zum Beispiel gerade, dass er einen Moment warten muss, bevor ihm der Futternapf hingestellt wird, und dass er in dieser Zeit weder bellen noch zappeln soll. Dies klappt zwar noch nicht perfekt, aber Charles ist auf dem besten Weg, diese für ihn sehr große Hürde zu meistern. Auf der Straße werden alle Menschen freundlich begrüßt. Doch noch immer ist Futter eines der Dinge, die für Charles in seinem Leben extrem wichtig sind. Im Umgang mit Lebensmitteln und aufgrund der Tatsache, dass Charles sie nicht alle bekommen kann, müssen die neuen Halter von Charles viel Hunde-Sachverstand und Geschick mitbringen. Hier muss hartnäckig geübt werden und man muss sich darauf einstellen, dass Charles` Problem des Verlangens nach Futter nicht in wenigen Wochen gelöst sein wird. Wer sich für Charles interessiert, muss sich bewusst sein, dass man mit der Erziehung von vorne anfangen muss und sie ein langer Weg sein wird. Da Charles bisweilen sehr ungehalten reagiert, was Futter und Lebensmittel angeht, sollten keine Kinder oder anderen Hunde mit im zukünftigen Haushalt leben. 10.08.2018

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

MANOLO

Mischlingshund

5 Jahre , 7 Monate

Männlich

- stubenrein - kann alleine bleiben (Hunde sollten nicht mehr als 4 Stunden alleine bleiben) - fährt im Auto mit Manolo hat schon einiges hinter sich: Er lebte auf Gran Canaria auf der Straße. Als er nach Deutschland geholt wurde, konnten sich seine neuen Halter schon nach ein paar Wochen nicht mehr genügend um ihn kümmern und so kam er das erste Mal zu uns ins Tierheim. Im Juli 2016 wurde Manolo dann vermittelt, doch das Glück war noch nicht auf seiner Seite. Seine Halter waren mit ihm überfordert und so kam er wieder zu uns zurück. Nun wartet der temperamentvolle Bursche auf neue Halter. Manolo war immer auf sich alleine gestellt. Seine neuen Halter sollten daher erfahrene, souveräne Menschen sein, die Manolo Sicherheit und Geborgenheit geben und ihn auf den richtigen Weg bringen. Manolo kann schon gut an der Leine laufen und bewegt sich gelassen im Stadtverkehr. Mit Artgenossen verträgt er sich gut. Bei seinem Menschen ist er sehr anhänglich und genießt die Streicheleinheiten. Fremden gegenüber ist Manolo eher etwas skeptisch. Kleine Kinder sollten nicht im Haushalt leben, mit denen ist Manolo sichtlich überfordert. Er ist sehr gelehrig und hat große Lust mit seinen Menschen zusammen zu arbeiten. Wenn Sie auch Lust auf gemeinsame Aktivitäten haben, Manolo ein neues Zuhause geben und sich dieser Herausforderung stellen möchten, dann schauen Sie sich den tollen Typen doch einmal näher an. Oder unterstützen Sie Manolo mit einer Patenschaft. 10.01.2018

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

Seite 1 von 7