shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

REKA

Notfall Vermittelt

ID-Nummer82817

Tierheim NameTierheimleben in Not

RufnameREKA

RasseRetriever-Deutscher Schäferhund-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 11 Jahre , 7 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit08.03.2015

letzte Aktualisierung21.04.2017

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

REKA

Retriever-Schäferhund-Mischling, Hündin, groß, geb. ca. 01/2006

Von Reka wissen wir nicht, warum sie ins Tierheim gekommen ist. Auch bei ihr wurde vom ehemaligen Tierheimleiter keine Daten aufgeschrieben.

Reka wartet aber schon seit 2006 auf ein Zuhause! Auch sie war ein junger Hund, als sie ins Tierheim kam. Sie ist eine sehr liebe Hündin und kommt gut mit den anderen Hunden aus!

Reka ist auf Herzwurm positiv getestet worden. Allerdings scheinen die in Ungarn durchgeführten Herzwurmschnellteste nur bedingt aussagekräftig zu sein. Mehrere Hunde, bei denen zunächst der Verdacht auf Herzwürmer geäußert wurde, haben dennoch Adoptanten in Deutschland gefunden. Bei den hier zu Laboren geschickten Blutproben (Reiseprofil Ungarn) wurden diese Hunde als frei von der Erkrankung identifiziert. Jeder vorreservierte Hund, bei dem "Herzwurm" dabeisteht, bekommt jetzt noch in Ungarn ein großes Blutbild um zu sehen, ob er wirklich Herzwürmer hat. Die Erkrankung ist hier in Deutschland nicht ansteckend, sie wird durch eine in Südosteuropa lebende Mücke übertragen. Sie ist auch heilbar. Auf jeden Fall muss dem Hund regelmäßig das Spoton "Advocat" gegeben werden. So vermehren sich die Herzwürmer nicht mehr



Ausreisestatus: reisefertig
Seitenaufrufe: 443